Aktuelles


Informationen zum Coronavirus

Infektionsgeschehen im Kreis Siegen-Wittgenstein:

Stand: 28. September, 15.50 Uhr:

  • aktuell infizierte Personen: 142 (11 in Bad Berleburg, 8 in Burbach, 4 in Erndtebrück, 4 in Freudenberg, 4 in Hilchenbach, 47 in Kreuztal, 9 in Netphen, 2 in Neunkirchen, 48 in Siegen, 5 in Wilnsdorf)
  • genesene Personen: 568
  • verstorbene Personen: 8
  • Summe: 718 Fälle seit Beginn der Pandemie im Kreis Siegen-Wittgenstein (davon 18 in Bad Laasphe)

Hier finden Sie aktuelle Informationen, u.a.

  • zu den geltenden Verordnungen des Landes NRW
  • zur Sachlage vor Ort
  • zu Öffnungszeiten und Nutzungsbedingungen städtischer Einrichtungen
  • zum Schutz vor einer Infektion
  • zu Verhaltensregeln im Verdachtsfall
  • zu Reisen und Tourismus
  • zu Veranstaltungen und Feiern
  • zu Nummern von Info-Hotlines
  • zu Unterstützungsprogrammen 
  • zu Beratungsstellen und Hilfsangeboten
  • zu weiteren Informationsportalen (auch in Leichter Sprache, Gebärdensprache und Fremdsprachen)

Anmeldung an Bad Laaspher Grundschulen startet nach den Herbstferien

Die Grundschulen der Stadt Bad Laasphe nehmen nach den Herbstferien die Anmeldungen der Schulanfänger für das Schuljahr 2021/2022 entgegen. Schulpflichtig werden alle Kinder, die zwischen dem 1. Oktober 2014 und dem 30. September 2015 geboren sind. Die betreffenden Eltern sind bereits schriftlich informiert worden. 

mehr...


Bekanntgabe der Bad Laaspher-Energie GmbH (BL-E): Änderung der Fernwärmepreise


Über 150 Kommentare zum Wirtschaftswegekonzept: Bad Laaspher Bürger gaben vielfach Rückmeldung zum Entwurf

Das Wirtschaftswegekonzept, das die Stadt Bad Laasphe aktuell mit der Ge-Komm GmbH für kommunale Infrastruktur erarbeitet, wird immer konkreter. In den vergangenen Wochen widmeten sich die Verantwortlichen den Kommentaren, die die Bürgerinnen und Bürger der Lahnstadt nach der öffentlichen Vorstellung des Konzeptentwurfs im vergangenen Juli zu selbigem abgegeben hatten.

mehr... 


Radiokalender 2021 erhältlich

Das internationale Radiomuseum Hans Necker gibt auch für das Jahr 2021 wieder einen Radiokalender heraus. Sin Thema ist "Notempfänger der Nachkriegszeit". Der Kalender hat das Format DIN A4 quer und zeigt zwölf sehr ansprechende Radios. Der Preis beträgt 9,50 Euro zzgl. 1,50 Versandkosten. Bestellungen werden per Telefon (02752/909-112) oder E-Mail (Radiomuseum(at)bad-laasphe.de) entgegengenommen. Wer möchte, kann sich den Kalender zu den geltenden Öffnungszeiten auch persönlich im Rathaus abholen - und zwar in Zimmer 107 (Frau Womelsdorf). 


Bekanntmachung

Bekanntmachung des Ergebnisses der Ratswahl der Stadt Bad Laasphe am 13.09.2020

mehr...


Bekanntmachung

Bekanntmachung des Ergebnisses der Bürgermeisterwahl der Stadt Bad Laasphe am 13.09.2020

mehr...


Stadt Bad Laasphe dankt Wahlhelfern

186 Wahlhelferinnen und Wahlhelfer sowie rund 30 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltung waren am vergangenen Sonntag im gesamten Bad Laaspher Stadtgebiet ehrenamtlich im Einsatz, um für einen reibungslosen Ablauf der Kommunalwahl zu sorgen. „Heutzutage, wo Freizeit knapp bemessen ist, ist es keine Selbstverständlichkeit mehr, so eine Aufgabe zu übernehmen“, weiß Wahlleiter Rainer Schmalz. Im Namen seines Wahlteams bedankt er sich deshalb ganz herzlich bei allen, die tatkräftig mit angepackt haben: „Ohne sie wäre die Durchführung der Wahl nicht möglich gewesen.“

mehr...


Bad Laaspher Stadtbücherei macht Ferien

Die Bad Laaspher Stadtbücherei im Haus des Gastes macht Ferien – und zwar von Mittwoch, 23. September, bis einschließlich Freitag, 16. Oktober. Wer sich also noch mit neuem Lesestoff eindecken möchte, der sollte unbedingt vorher vorbeischauen. Ab Montag, 19. Oktober, ist Büchereileiterin Michaela Lindauer dann wieder zu den gewohnten Öffnungszeiten für die Besucherinnen und Besucher da: immer montags, dienstags und donnerstags in der Zeit von 14.30 bis 17.30 Uhr sowie mittwochs und freitags von 9 bis 12 Uhr.


Bad Laasphe führt „Bürgerecho“ ein: Verwaltung schafft zusätzliche Möglichkeit, um Anliegen zu melden

Nicht abgeholte Mülltonnen, ein Schlagloch in der Straße, ein umgestürzter Baum, der einen Weg blockiert, Fragen zum Winterdienst, zum Reisepass oder zu Steuern: Die Bandbreite der Anliegen, die Bürgerinnen und Bürger an ihre Verwaltungen herantragen, ist groß. Auch die Bad Laaspher Stadtverwaltung erreichen täglich zahlreiche Fragen, Hinweise und Anregungen zu den unterschiedlichsten Themen. Um diese künftig besser koordinieren und damit schneller und effektiver bearbeiten zu können, hat sie das Online-Portal „Bürgerecho“ eingerichtet. 

mehr...


Schnelles Netz für erste Orte im Oberen Lahntal und im Kernstadtbereich

Der Breitbandausbau in Bad Laasphe läuft auf vollen Touren. Viele Bürgerinnen und Bürger im Oberen Lahntal und im Stadtbereich verfügen nun über Anschlüsse an das schnelle Internet. Landrat Andreas Müller, Bürgermeister Dr. Torsten Spillmann sowie Vertreter von innogy Westenergie und Westnetz stellten das neue Breitbandnetz vor.

mehr...


Bauantrag für OGS-Erweiterung in Niederlaasphe auf den Weg gebracht

Gute Neuigkeiten gibt es in Sachen OGS-Erweiterung in Niederlaasphe zu vermelden. In dieser Woche wurde der Bauantrag für die Containermodule an den Kreis Siegen-Wittgenstein als Bauaufsichtsbehörde übermittelt. „Damit sind wir bei diesem wichtigen Projekt einen entscheidenden Schritt weiter“, erklärt Bad Laasphes Bürgermeister Dr. Torsten Spillmann.

mehr...


Große Hilfe für kleines Geld: Senioren-Service-Stelle und Haus der Jugend richten Taschengeldbörse ein

Das Altglas stapelt sich im Keller, die Vorräte im Kühlschrank gehen zur Neige und die Blumen im Garten brauchen dringend Wasser – wohl jeder kennt solche Situationen. Was für die meisten keine große Sache ist, kann für den ein oder anderen hingegen mit Schwierigkeiten verbunden sein. Gerade Senioren oder in ihrer Mobilität eingeschränkte Personen wünschen sich häufig Unterstützung bei Erledigungen oder eine helfende Hand bei kleinen Arbeiten im und ums Haus, vor allem, wenn Familienmitglieder oder Freunde nicht um die Ecke wohnen. Dabei muss diese Hilfe gar nicht weit weg sein. 

mehr...


Hinweis der Stadt Bad Laasphe: Betrügerische Anzeigenabos

In letzter Zeit sind vermehrt Hinweise bei der Stadtverwaltung eingegangen, dass sich eine Firma mit Sitz in Spanien mit heimischen Firmen und Unternehmen in Verbindung gesetzt hat. Sie fragt bei den ortsansässigen Firmen und Unternehmen an, ob diese Werbeanzeigen in einer Broschüre "Bürgerinformation Bad Laasphe" schalten möchten. Hierdurch soll versucht werden, ein Anzeigenabo abzuschließen, was für die betroffenen Firmen und Unternehmen mit enormen Kosten verbunden ist.

Seitens der Stadt Bad Laasphe wird weder eine solche Broschüre aufgelegt noch gibt es eine Kooperation mit dieser Firma! Es wird daher ausdrücklich davor gewarnt, entsprechende Anzeigenabos abzuschließen. Seriöse Ansprechpartner verfügen immer über ein entsprechendes Legitimationsschreiben der Stadt. Kann dieses nicht vorgelegt werden, so ist äußerste Vorsicht geboten.


Fernwärmenetz wächst weiter: Neue Hausanschlüsse in der Königstraße erfordern Vollzeitsperrung

An das Fernwärmenetz in der Bad Laaspher Altstadt werden weitere Gebäude angeschlossen. „Es gab neue Interessensbekundungen aus der Königstraße, sodass wir ab Mitte September dort weitere Anschlüsse verlegen werden“, berichtet Manfred Zode, Geschäftsführer der BL-E vonseiten der Stadt Bad Laasphe.
Die Bauarbeiten starten am Montag, 14. September, und werden aller Voraussicht nach bis zum 2. Oktober dauern. Dafür ist es notwendig, die Königstraße in dieser Zeit zwischen den Häusern mit den Nummern 6 und 14 vollständig zu sperren. 

mehr...


K 36 zwischen Hesselbach und Bad Laasphe zeitweise gesperrt

Die K 36 wird am Donnerstag, 3. September, sowie am Freitag, 11. September, und Freitag, 2. Oktober, im Bereich Ortsausgang Hesselbach bis Bad Laasphe-Gennernbach mehrmals am Tag kurzfristig gesperrt. Grund dafür ist die Anlieferung von Materialien und Bauteilen zum Windpark mittels Schwertransporten. Von Mittwoch, 23. September, bis Freitag, 25. September, wird in diesem Abschnitt aufgrund der Transporte zudem eine Einbahnstraßenregelung eingerichtet. An diesen Tagen kann man zwar aus Bad Laasphe über den sogenannten „Armen Mann“ nach Hesselbach fahren, jedoch nicht umgekehrt. Die Stadt Bad Laasphe empfiehlt allen Fahrzeugführern, den Bereich an den besagten Tagen weiträumig zu umfahren. 


Ludwig-Koch-Straße ab sofort 30er-Zone: Geänderte Verkehrsführung in Bad Laaspher Einkaufsgebiet

Um die Sicherheit für Fußgänger zu erhöhen, die sich zwischen den Ladenlokalen und Verbrauchermärkten im Bad Laaspher Ludwig-Koch-Center bewegen, ist das Einkaufsgebiet seit dem 27. August eine Tempo-30-Zone. Konkret bedeutet das, dass auf der durch das Center führenden Ludwig-Koch-Straße nicht mehr schneller als 30 km/h gefahren werden darf. Die Tempozone beginnt bzw. endet jeweils an den Einmündungsbereichen der Straßen In der Stockwiese/Ludwig-Koch-Straße und In der Aue/Ludwig-Koch-Straße.

mehr...


Traum vom Vereinsheim wird wahr: DLRG lässt Blockhütte auf Freibad-Gelände errichten / Stadt hilft bei Baubegleitung

Ein eigenes Vereinsheim – davon träumt die DLRG-Ortsgruppe Bad Laasphe schon lange. Bereits im März 2007 beantragte sie deshalb, auf dem hinteren Teil der Liegewiese im Wabach-Bad oberhalb des Wabachs ein Vereinsheim errichten zu dürfen. Der Ausschuss für Freizeit, Jugend, Soziales und Sport stimmte zu, ein entsprechender Pachtvertrag über die benötigte Fläche wurde wenige Tage später geschlossen. Doch die schmalen finanziellen Mittel des Vereins ließen eine Realisierung des Vorhabens nicht zu – bis jetzt. 

mehr...


Hilfe für Vereine in Corona-Zeiten: Landesregierung startet Sonderprogramm "Heimat 2020"

Nicht wenige Vereine kommen durch die Pandemie in Schwierigkeiten. Großveranstaltungen sind verboten, Einnahmen brechen weg, das klassische Vereinsleben ruht größtenteils. Gleichzeitig bleiben die Vereine auf Kosten sitzen, denn Vereinsheime müssen unterhalten, Mieten entrichtet und andere Fixkosten getragen werden. Zur Unterstützung von Vereinen und Verbänden während der Corona-Lage stellt das Land NRW deshalb 50 Mio. Euro zur Verfügung.

mehr...


Keine Hygienekonzepte mehr nötig: Leichterer Zugang zu Turnhallen für Sportvereine / Auch Friedhofshallen wieder nutzbar

Bedingt durch die neue Coronaschutzverordnung, die seit dem 15. Juli gilt, gibt es auch in Bad Laasphe weitere Lockerungen was die Benutzung städtischer Gebäude angeht.

mehr...


Auf gemeinsamer Lösungssuche: Verwaltung und Politik sprachen mit Bürgern über Brückenabrisse

Nachdem der alternativlose Abriss von einigen akut verkehrssicherheitsgefährdeten, hölzernen Fußgängerbrücken im Stadtgebiet von Bad Laasphe im Frühjahr für großes Aufsehen gesorgt hatte, traf sich die Verwaltungsspitze kürzlich mit den anliegenden Bürgerinnen und Bürgern, um gemeinsam Lösungen in der Thematik zu finden. 

mehr...


Corona-Überbrückungshilfen für Soloselbstständige, Freiberufler und Klein-Unternehmen

Am 10. Juli startet die neue Überbrückungshilfe der Bundesregierung für all jene Organisationen und Unternehmen, Soloselbstständige und selbstständige Angehörige der Freien Berufe im Haupterwerb, die ihre Geschäftstätigkeit in Folge der Corona-Krise anhaltend vollständig oder zu wesentlichen Teilen einstellen mussten. Alle Informationen darüber, wer antragsberechtigt ist, wie die Antragstellung abläuft und wie hoch die Zuschüsse sind, finden Sie hier.


Einwurfzeiten an Altglascontainern beachten

Die Stadtverwaltung Bad Laasphe erhält immer wieder Beschwerden über Ruhestörungen, verursacht durch das Einwerfen von Glasmüll in die entsprechenden Container in den frühen Morgen- bzw. späten Abendstunden sowie sonn- und feiertags. Deshalb weist die Verwaltung an dieser Stelle noch einmal daraufhin, dass Altglas nur innerhalb der dafür vorgesehenen Zeitfenster zu entsorgen ist, um unnötige Lärmbelästigungen der Anwohner zu vermeiden. Über die geltenden Einwurfzeiten informieren Aufkleber an den jeweiligen Containern. Für den Fall, dass manche Aufkleber nicht mehr zu lesen sind oder mehrere Aufkleber an einem Container unterschiedliche Zeiten ausweisen, hat die Stadtverwaltung das zuständige Entsorgungsunternehmen beauftragt, die Hinweise an den Containern zu erneuern bzw. zu vereinheitlichen.


Sonderprogramm: "Digitalen und stationären Einzelhandel zusammendenken"

Viele Einzelhändlerinnen und Einzelhändler in Nordrhein-Westfalen kämpfen nach wie vor mit den wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie. Diese waren insbesondere für kleine und mittlere Unternehmen ohne Internetpräsenz herausfordernd. Digitale Technologien können dabei helfen, die Krise zu überwinden. Mit dem Projektaufruf „Digitalen und stationären Einzelhandel zusammendenken“ - Sonderprogramm 2020“ will die Landesregierung Unternehmen auf dem Weg in die Digitalisierung begleiten. 

mehr...


Heimatpreis wird noch dieses Jahr vergeben

Aufgeschoben ist nicht aufgehoben, sagt der Volksmund. Das gilt auch für die Verleihung des Bad Laaspher Heimatpreises 2020. Die war eigentlich schon für vergangenen März vorgesehen. „Gemeinsam mit dem Stadtsportverband und der TKS wollten wir eine große, zentrale Ehrungsveranstaltung in der Aula des Städtischen Gymnasiums machen. Doch dann kam Corona und hat uns einen fetten Strich durch die Rechnung gemacht“, resümiert Bad Laasphes Bürgermeister Dr. Torsten Spillmann. In Vergessenheit geraten ist das Ganze aber natürlich nicht.

mehr...


Sonderförderung "Ehrenamt stärken. Versorgung sichern." unterstützt Hilfe im Bereich Lebensmittelversorgung

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) hat in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Landkreistag die Sondermaßnahme "Ehrenamt stärken. Versorgung sichern." gestartet. Damit sollen Initiativen in ländlichen Orten und Regionen unterstützt werden, die helfen, Bürgerinnen und Bürger während der COVID-19-Pandemie mit Lebensmitteln zu versorgen, z.B. Dorfläden oder die Tafeln.

mehr...


Wieder Holzabfuhr oberhalb von Feudingen / Fahrer sind angehalten, nicht über die Straße „Am Sasselberg“ zu fahren

Seit dieser Woche (25. KW) wird wieder Schadholz aus dem Stadtwald im Bereich Mackelshelle / Alter Sportplatz in Feudingen abtransportiert. Gemeinsam mit dem Abfuhrunternehmen und dem Landesbetrieb Wald und Holz NRW hat sich die Stadtverwaltung Bad Laasphe darauf verständigt, dass die Transporter die Stämme nicht über die Straße „Zum Sasselberg“ abfahren. 

mehr...


Noch bis 31. Oktober Schienenersatzverkehr im Lahntal

Die Kurhessenbahn teilt mit, dass sie aufgrund des Neubaus der Umgehungsstraße B252 und der Anpassung der B62 Umbaumaßnahmen im Betriebsbahnhof Sarnau und der Station Buchenau durchführt. Zugausfälle und Ersatzverkehr mit Bussen (SEV) seien unvermeidlich.

Im Einzelnen wird der SEV auf der Strecke Marburg - Erndtebrück (RB94) in folgende Abschnitte eingeteilt:

  • 4. Juli - 18. Oktober: Marburg <> Friedensdorf
  • 19. - 23. Oktober: Marburg <> Erndtebrück
  • 24. - 31. Oktober: Marburg <> Bad Laasphe

Eine Fahrradmitnahme in den Bussen ist nicht möglich!

Weitere Informationen gibt es unter https://www.kurhessenbahn.de/kurhessenbahn/view/aktuell/muewela-umbau-sarnau-buchenau.shtml. 


Einsatz für die Umwelt wird belohnt: Stadt Bad Laasphe und innogy loben wieder Klimaschutzpreis aus

In Bad Laasphe wird der Einsatz für die Umwelt belohnt: gemeinsam mit dem Energieversorger innogy lobt die Stadt wieder den Klimaschutzpreis aus. Gesucht werden die drei besten Projekte rund um die Themen Natur, Umweltbewusstsein, Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung. 

mehr...


Radverkehrskonzept: Kreis startet Online-Beteiligung

Der Kreis Siegen-Wittgenstein startet eine Online-Beteiligung für das kreisweite Radverkehrskonzept.
Unter dem nachfolgendem Link gelangen Sie zur Onlinebeteiligung.

- Pressemitteilung

zur Onlinebeteiligung


Bekanntmachung

Bekanntmachung zur Festsetzung der Überschwemmungsgebiete der Gewässer Lahn und Banfe in der Managementeinheit Lahn ME_LAH_1000 im Regierungsbezirk Arnsberg gem. §83 Abs. 2 LWG.

mehr...


Neue Fischereierlaubnisscheine

Der Stadt Bad Laasphe stehen für die Fangperiode vom 15. April bis 15. Oktober 2020 wieder drei Fischereierlaubnisscheine für die Obernautalsperre zur Verfügung. Sie können zum Preis von je 102 Euro erworben werden. Außerdem besteht die Möglichkeit, einen Kombischein für die Obernau- und die Breitenbachtalsperre für 135 Euro zu erwerben. Hier wird das Kontingent zu einem späteren Zeitpunkt vom Wasserverband Siegen-Wittgenstein festgelegt. Die Bewerber müssen im Besitz eines gültigen Fischereischeins sein und ihren Wohnsitz in der Stadt Bad Laasphe haben. Interessierte können sich bis Freitag, 28. Februar, bei der Stadtverwaltung Bad Laasphe, Mühlenstraße 20, Zimmer 220, Tel. 02752/909-352 oder -353, melden. Die Bewerbungen werden nach der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.


Ortsdurchfahrt Wiesenbach gesperrt

Wegen grundlegender Sanierungsarbeiten wird die Boxbachstraße in Wiesenbach (K 108) ab dem kommenden Montag, 8. April, vollständig für den Straßenverkehr gesperrt. Innerörtliche Umleitungen in Wiesenbach erfolgen je nach Baufortschritt. Die Sperrung wird voraussichtlich bis Ende 2020 dauern.


Entwicklung Altstadt-/Innenstadt

Auf der nächsten Seite finden Sie einen Sachstandsbericht über die Darstellung zur Altstadt- und Innenstadtentwicklung. Hier sind Fakten u. a. auch zum Einzelhandelskonzept, zur Situation und den weiteren Planungen im innerstädtischen Bereich dargestellt.

 

- Entwicklung Altstadt- / Innenstadt

- Checkliste und Fragen (Altstadt- und Innenstadtentwicklung)


Ratsinformationssystem der Stadt Bad Laasphe

Im neuen Ratsinformationssystem erhalten Sie alle öffentlichen Informationen über den Rat der Stadt Bad Laasphe und seiner Ausschüsse. Sie werden über die Zusammensetzung des Rates und seiner Ausschüsse sowie deren Entscheidungen, über die aktuellen Sitzungstermine und viele
andere interessante Themen informiert.

- Direkt zum Ratsinformationssystem

mehr...

Kommunalwahl 2020

Hier können Sie die Ergebnisse der Kommunalwahl in Bad Laasphe einsehen (VoteManager).

Hier können Sie die Zusammensetzung des künftigen Rates einsehen (Bekanntmachung).

Bürgerecho

Sie haben eine Frage, ein Anliegen oder möchten einen Schaden melden? Dann nutzen Sie dafür ganz einfach unser Bürgerecho.

Wirtschaftswegekonzept

Hier klicken für mehr Informationen

Wetterdaten

Hier finden Sie die aktuellen Wetterdaten aus Bad Laasphe.

Kontakt

Stadt Bad Laasphe
Mühlenstrasse 20
57334 Bad Laasphe

Telefon: 02752 909-0
Telefax: 02752 909-199

Email: post(at)bad-laasphe.de

Öffnungszeiten Rathaus

Montag bis Donnerstag 
08.30 Uhr - 12.00 Uhr
13.30 Uhr - 16.00 Uhr

Freitag
08.30 Uhr - 12.00 Uhr

Abteilung Familien, Soziales und Sport

Montag bis Freitag
08.30 Uhr - 12.00 Uhr

Donnerstag
13.30 Uhr - 16 Uhr

Andere Termine nach Vereinbarung!

Nach oben
AAA