Aktuelles

HINWEIS

Aufgrund eines technischen Problems ist es aktuell leider nicht möglich, neue Fotos von Veranstaltungen auf der Internetseite zu veröffentlichen. Wir bitten, dies zu entschuldigen! Zu finden sind die Fotos auf unserer Facebookseite (https://www.facebook.com/badlaasphe).


Bekanntgabe der Bad Laaspher-Energie GmbH (BL-E): Änderung der Fernwärmepreise zum 01.04.2024


Stellenangebote

Es sind neue Stellenangebote bei der Stadt Bad Laasphe vorhanden. Sind Sie interessiert?

Über den nachfolgenden Link gelangen Sie zu den aktuellen Stellenangeboten bei der Stadt Bad Laasphe oder über Stadt intern > Verwaltung > Stellenangebote.

⇒ direkt zu den Stellenangeboten

(Foto: Pixabay/geralt)


Nach dem Hacker-Angriff auf die Südwestfalen-IT:

Update 1. März 2024

Die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Bad Laasphe können mittlerweile wieder fast alle gewohnten Dienstleistungen im Rathaus nutzen, Einschränkungen gibt es im Moment weiterhin im Friedhofswesen und bei Gewerbeanmeldungen. Aber auch die bekannten E-Mail-Adressen funktionieren wieder.

Kommunen und Bürger müssen sich weiter gedulden

Siegen, 08.12.2023 – Die Südwestfalen-IT wurde Ende Oktober Opfer eines Cyberangriffs einer professionellen Hackergruppe. Es handelt sich um einen der größten Angriffe auf die öffentliche Verwaltung, die es in Deutschland bisher gab.......

»hier der ganze Bericht


8. April - Personelle Unterstützung für Freibäder gesucht

In der Hoffnung auf einen schönen Sommer und eine gute Freibad-Saison ist die Stadtverwaltung Bad Laasphe auf der Suche nach Unterstützung für das Badpersonal sowie die erfahrenen Rettungsschwimmerinnen und Rettungsschwimmer bei der Gäste-Beaufsichtigung der Becken in den Freibädern Bad Laasphe und Feudingen. Wer sich vorstellen kann, bei der Wasseraufsicht mitzuhelfen, setzt sich mit Dominik Marburger-Busch vom Wabach-Bad unter Tel. (02752) 9472 oder mit Jann Burholt, dem Leiter des zuständigen Fachbereichs im Rathaus, unter Tel. (02752) 909-150 in Verbindung.

Der Stunden-Umfang kann individuell festgelegt werden. Zur Wahrnehmung der Aufgabe muss man mindestens 18 Jahre alt sein und das Deutsche Rettungsschwimmabzeichen in Silber besitzen oder ein Dokument eines anderen EU-Mitgliedsstaates, aus dem hervorgeht, dass die Anforderungen des Silber-Rettungsschwimmabzeichens gleichwertig erfüllt sind. Der Nachweis darf nicht älter als zwei Jahre sein. Weitere Voraussetzungen sind eine Ausbildung in Erster Hilfe und in der Herz-Lungen-Wiederbelebung.


5. April - Eröffnung der Ausstellung „Was ich anhatte“ im Haus des Gastes Bad Laasphe

Die Ausstellung „Was ich anhatte“ thematisiert sexualisierte Gewalt gegenüber Frauen. Anhand der Kleidung, die zwölf Frauen während ihrer Vergewaltigung trugen, lernt man hier deren persönlichen Geschichten kennen. Die Ausstellung läuft von Samstag, 6. April, bis Samstag, 20. April, im Haus des Gastes Bad Laasphe. Bereits am Freitag, 5. April, wird diese beeindruckende und wichtige Ausstellung ab 19 Uhr durch Lisa Weil von der Gleichstellungsstelle der Stadt Bad Laasphe und die Organisatorin Nicole Lützenkirchen-Rothenpieler eröffnet. An diesem Abend sind Andreas Müller als Landrat des Kreises Siegen-Wittgenstein und der Laaspher Bürgermeister Dirk Terlinden genau wie die heimischen Bundestags-Abgeordneten Luiza Licina-Bode und Laura Kraft sowie die Opferschutzbeauftragte der Polizei Siegen-Wittgenstein, Susanne Otto, und Ingrid Kurzeja von der Siegener Beratungsstelle „Frauen helfen Frauen“ ebenfalls vor Ort. Auch sie blicken aus ihren jeweiligen Funk-tionen auf dieses schwierige Thema, das heute nicht mehr totgeschwiegen wird. 


3. April - Mittwochsmarkt macht Werbung

Der Wochenmarkt am Mittwochmorgen auf dem Wilhelmsplatz ist seit vielen Jahren eine Institution der Lahnstadt. Und weil die Stadtverwaltung Bad Laasphe das zu schätzen weiß, gab es jetzt Geschenke für den Mittwochsmarkt. Finanziert wurden diese aus den Einnahmen der Standgebühren der Händlerschaft. Dezernent Sören Lamm und Marktmeister Alwin Rothenpieler aus dem Laaspher Rathaus überreichten die Präsente gemeinsam mit Signe Friedreich und Petra Markus von der TKS, das steht in Bad Laasphe seit Jahren für die Aufgabenfelder Tourismus, Kur und Stadtentwicklung. Im Gepäck hatte das Quartett: vier Werbefahnen, die nun beim Stadtgarten und von der Altstadt aus an den Eingängen des Mittwochsmarktes stehen, vier Banner, die an verschiedenen Stellen auf dem Stadtgebiet auf die allwöchentliche Traditionsveranstaltung hinweisen, und außerdem auch noch 3500 Baumwoll-Beutel. Alles verziert mit einem kreisrunden Logo für den Mittwochsmarkt Bad Laasphe, das die TKS entworfen hatte und von den Markt-Beschickern in einem Wettbewerb zum Sieger gekürt worden war. Die umweltfreundlichen Stoff-Taschen erhielten die Händlerinnen und Händler des Mittwochsmarktes, sie werden diese nun kostenlos an ihre Kundinnen und Kunden verteilen. Der nächste Wochenmarkt findet am Mittwoch von 8 bis um 12 Uhr auf dem Laaspher Wilhelmsplatz statt.


3. April - Rockmobil wartet auf Kinder und Jugendliche in Bad Laasphe

Die Offene Kinder- und Jugendarbeit der Stadt Bad Laasphe lädt alle jungen Leute ab zehn Jahren von Mittwoch bis Freitag, 3. bis 5. April, nachmittags zum örtlichen Wilhelmsplatz ein. Das Rockmobil aus Hilchenbach macht auch in den Osterferien wieder Station vorm Haus des Gastes in der Lahnstadt. Von 15 bis 17 Uhr sind Kinder und Jugendliche herzlich willkommen, zu singen oder Schlagzeug oder Gitarre zu spielen - um nur drei der Beschäftigungs-Möglichkeiten zu nennen. Ganz ohne Anmeldung können die Interessierten einfach vorbeikommen, schauen und dann mitmachen. Die Veranstaltung wird vom Haus der Jugend Bad Laasphe und dem Mobilen Musiktreff Hilchenbach gemeinsam angeboten.


21. März 2024 - Sommerferienspiel-Angebote gesucht

Auch wenn jetzt erst einmal die Osterferien vor der Tür stehen, denkt man bei der Stadt Bad Laasphe schon über die Sommerferien nach. Auch in diesem Jahr sollen die Ferienspiele wieder Kindern und Jugendlichen von fünf bis 16 Jahren ein buntes Programm bieten.

Dafür braucht Mareike Schäfer als Leitung vom Laaspher Haus der Jugend wie in früheren Jahren Kooperationspartner, sie hofft auch diesmal wieder auf breite Unterstützung durch die Vereine auf dem Stadtgebiet und freut sich schon jetzt darauf.

- das Anschreiben für die Vereine

- der verbindliche Anmeldebogen für Angebote bei den Ferienspielen 2024


18. März 2024 - Brückenstraße-Brücke gesperrt

Von Montag, 18. März, bis voraussichtlich Freitag, 19. April, muss die Laaspher Brückenstraße im Bereich der Lahnbrücke gesperrt werden. In dieser Zeit untersuchen Fachleute das Bauwerk, um seine notwendige Sanierung vorzubereiten. Das Nicht-Befahren der Brücke sichert einen möglichst zügigen Fortschritt der Untersuchungen. Zudem müssen im Bereich der Brückenstraße drei Parkplätze als Materiallager für die Untersuchungs-Arbeiten abgesperrt werden. Die Stadtverwaltung bittet die Bevölkerung wegen der unvermeidlichen Behinderungen und Beeinträchtigungen um Verständnis.


14. März 2024 - Entwarnung vorm Probe-Alarm

Die Stadt Laasphe beteiligt sich am nordrhein-westfälischen Übungs-Warntag, mit dem Menschen sensibilisiert, Ablaufprozesse optimiert sowie Funktionalität und Zusammenspiel der unterschiedlichen Alarmierungs- und Warnsysteme getestet werden sollen. Am Donnerstag, 14. März, heulen um 11 Uhr die Sirenen, außerdem melden sich dann MoWaS, Cell Broadcast, die Apps „Nina“ und „Katwarn“.


6. März 2024 - Bauzaun ums Laaspher Ehrenmal

Hinweise der Laaspher Bürgeraktionsgemeinschaft „Schöne Altstadt“ haben vor wenigen Tagen dazu geführt, dass Fachleute das Ehrenmal am Steinchen genauer unter die Lupe genommen haben. Dabei wurden gravierende Mängel an Dachkonstruktion und -abdichtung sowie am Mauerwerk festgestellt. Deshalb musste im Laaspher Rathaus die Entscheidung getroffen werden, dass das Ehrenmal noch diese Woche durch einen Bauzaun abgesperrt wird, sodass der Innenbereich nicht mehr zu betreten ist. Nachdem Dezernent Sören Lamm, Klaus Losert als Leiter der Abteilung „Gebäudemanagement“ und Bauamtsleiter Marcus Winkeler am Dienstagnachmittag den BAG-Vorsitzenden Eckhard Lenk über den Sachstand informiert und diesen mit ihm erörtert hatten, wurde der Laaspher Bauhof eingeschaltet, der nun den Bauzaun aufstellt. Eine zeitliche Perspektive für die Behebung der Probleme kann derzeit noch nicht gegeben werden, da weitere Prüfungen notwendig sind. Die Stadt sagt aber zu, dass sowohl BAG als auch Öffentlichkeit über neue Entwicklungen informiert werden.


22. Februar 2024 - Stadtrat unterstützt Trierer Erklärung

In seiner Sitzung am 22. Februar 2024 unterstützte der Stadtrat Bad Laasphe einstimmig die Trierer Erklärung des Deutschen Städtetages, der interfraktionelle Antrag war zuvor an dem Abend von der Fraktion Die Fraktion um folgende Passage ergänzt worden:
Mitglieder und Wählerschaft der Partei Bündnis 90/Die Grünen sehen sich deutschlandweit zunehmender verbaler Hetze und sogar tätlichen Übergriffen ausgesetzt. Mit einem vorläufigen negativen Höhepunkt vor wenigen Tagen an Aschermittwoch.
Als überzeugte Anhänger der freiheitlich-demokratischen Grundordnung verurteilen wir diese nicht tolerierbaren Formen der politischen Auseinadersetzung scharf und sprechen allen Mitgliedern und Sympathisanten der Partei Bündnis 90/Die Grünen unsere Solidarität aus.

Wortlauf der Trierer Erklärung des Deutschen Städtetages vom 18. Januar 2024


15. Februar 2024 - Telefone im Rathaus läuten wieder

Die Telekommunikations-Probleme sind behoben, die Mitarbeitenden der Stadtverwaltung im Laaspher Rathaus sind jetzt auch wieder per Telefon erreichbar.


15. Februar 2024 - Grundbesitzabgabe-Abbuchung erst Mitte März

Während die nachgeholten Abbuchungen der Grundbesitz-Abgaben für das vierte Quartal 2023 nach dem Hackerangriff auf die Südwestfalen-IT im Januar in ganz Wittgenstein zeitgleich erfolgen konnten, gibt es diesmal für das erste Quartal 2024 kleine Unterschiede zwischen den einzelnen Kommunen im Kreisgebiet. Die zugrundeliegenden Jahressteuerbescheide 2024 für Bad Laasphe konnten nach ihrem Druck erst jetzt versandt werden und kommen deshalb in den Haushalten kurz nach dem 15. Februar, dem eigentlich üblichen Abbuchungsdatum, an. Aus diesem Grund werden hier die Grundbesitz-Abgaben fürs erste Quartal erst am 15. März abgebucht. Die Verwaltung der Stadt Bad Laasphe hatte keinen Einfluss auf die zeitlichen Abläufe des Jahressteuerbescheide-Drucks. Bei Monatszahlern ist es aus technischen Gründen leider nicht zu vermeiden, dass Mitte März zwei Monatsraten fällig und bei vorliegender Abbuchungs-Ermächtigung eingezogen werden. Hierfür bittet die Stadt Bad Laasphe um Verständnis. Die weiteren Abbuchungen in diesem Jahr liegen bei Quartalszahlern wie gewohnt auf den Terminen 15. Mai, 15. August und 15. November, bei Monatszahlern jeweils auf dem 15. eines jeden Monats.


Schulanmeldungen Städtisches Gymnasium fürs neue Schuljahr

 

Die Anmeldung für die zukünftigen fünften Klassen und die Oberstufe am Städtischen Gymnasium Bad Laasphe ist in der Zeit vom 19. bis zum 27. Februar möglich. Die Anmelde-Unterlagen können montags bis freitags von 7 bis 15 Uhr im Sekretariat der Schule abgegeben werden - oder nach persönlicher Absprache mit dem Sekretariat unter Tel. (02752) 20830.

Neben dem ausgefüllten Anmeldeformular sind mitzubringen:

  • das aktuelle Halbjahreszeugnis,
  • eine Kopie der Geburtsurkunde,
  • den Nachweis zur Masernimpfung,
  • die Empfehlung der Grundschule mit (falls vorhanden).

Für die Anmeldung ist kein Termin im Sekretariat notwendig.


Abfallkalender der Stadt Bad Laasphe 2024

Der Abfallkalender der Stadt Bad Laasphe für das Jahr 2024 wird am 06.12.2023 an die Haushalte verteilt. Die Verteilung wird, wie in den Vorjahren, mit der Auslieferung der Wittgensteiner Wochenpost stattfinden.
Ein besonderes Augenmerk ist auf die Abfuhrtermine der gelben Tonnen in der Kernstadt zu richten. Dort hat sich bei einigen Straßen die Zuordnung zum Abfuhrbezirk geändert.
Die Termine der Schadstoffabfuhr sind im Kalender nicht mit angegeben. Diese werden im nächsten Jahr separat in der örtlichen Presse veröffentlicht.


Kommunen müssen mehr Flüchtlinge aufnehmen

Stadt Bad Laasphe sucht Flächen für dezentrale Wohncontainer-Standorte
Am 2. November wurde berichtet, dass die Stadt Bad Laasphe eine Sporthalle als Notunterkunft
nutzen muss, weil deutlich mehr geflüchtete Menschen zugewiesen werden und bisherige
Kapazitäten nicht mehr ausreichen.

zur Pressemittleiung


Auswirkungen des Cyber-Angriffs auf den Sitzungskalender der politischen Gremien der Stadt Bad Laasphe

 

Hier geht es zu den festgelegten nächsten Sitzungstermine der politischen Gremien


Kommunen müssen mehr Flüchtlinge aufnehmen

Stadt Bad Laasphe sucht Flächen für dezentrale Wohncontainer-Standorte

Am 2. November wurde berichtet, dass die Stadt Bad Laasphe eine Sporthalle als Notunterkunft nutzen muss, weil deutlich mehr geflüchtete Menschen zugewiesen werden und bisherige Kapazitäten nicht mehr ausreichen. Seit dem 13. November ist daher die Sporthalle der Lachsbachschule als Notunterkunft in Betrieb, momentan leben dort 9 Personen. Da die tatsächlichen Zuweisungen......

zur Pressemitteilung


Vorverkauf für städtische Freibäder beginnt

Der Vorverkauf der Saisonkarten bzw. der Saisonkartenaufkleber für die Freibäder Bad Laasphe und Feudingen für das Jahr 2024 startet am Mittwoch, 6. Dezember 2023.

zur Pressemitteilung


Grundbesitzabgaben – Abbuchungen verzögern sich Zahlungen an Kommunen: Keine Nachteile für Abgabepflichtige

Nach dem Cyberangriff auf den kommunalen Dienstleister, die Südwestfalen-IT, befinden sich die betroffenen Kommunen im Prozess des Wiederaufbaus .....

zur Pressemitteilung


Deutlich mehr geflüchtete Menschen werden zugewiesen

Auch Bad Laasphe muss nun eine Sporthalle als Flüchtlingsunterkunft nutzen

Nachdem die Bezirksregierung angekündigt hat, es sei mit deutlich steigenden Zuweisungen geflüchteter Menschen zu rechnen - derzeit ist von durchschnittlich ungefähr 15 Personen .....

zur Pressemitteilung


Öffentliche Bekanntmachung des Wahlleiters für die Wahl zum Rat der Stadt Bad Laasphe.

Die Ratsmitglieder Lukas Wied (DIE PARTEI) und Tobias Wied (DIE PARTEI) sind aus dem Rat der Stadt Bad Laasphe ausgeschieden. Als Nachfolger für den Rat der Stadt Bad Laasphe habe ich Herrn Kai Erik Winterhoff und Herrn Tino Strackbein festgestellt.

zur Bekanntmachung


Pressemitteilung

Nachtragshaushalt 2023 auf Tagesordnung für Stadtrat 6. November, um Chancen eines 0%-Darlehens der KfW für den Aufgabenkreis "Unterbringung von Flüchtlingen" zu sichern
Bürgermeister Dirk Terlinden hat die Vertreterinnen und Vertreter der regionalen Medien aus besonderem aktuellen Anlass zu einem Pressegespräch eingeladen, das heute im Rathaus stattfindet.

zur Pressemitteilung


Demokratie stärken und Schöffe werden: Bad Laasphe sucht Bewerberinnen und Bewerber für wichtiges Ehrenamt

Schöffen sind ehrenamtliche Richter in der Strafgerichtsbarkeit ohne juristische Ausbildung, die regelmäßig als Vertretung des Volkes an der Rechtsprechung in Straf- und Jugendstrafsachen teilnehmen. Diese Beteiligung von ehrenamtlichen Richterinnen und Richtern stellt ein wichtiges Element des demokratischen Rechtsstaates dar; sie soll das Vertrauen der Bevölkerung in die Strafjustiz stärken. Schöffinnen und Schöffen werden für fünf Jahre gewählt. In diesem Jahr steht die Schöffenwahl für die Amtszeit 2024 bis 2028 an. Die Verfahrensordnung sieht vor, dass zunächst jede Kommune eine Vorschlagsliste aufstellt. Auch die Stadt Bad Laasphe muss eine solche Liste aufstellen und ist deshalb aktuell auf der Suche nach Personen, die dieses wichtige Ehrenamt für die Lahnstadt übernehmen möchten. Interessierte können sich ab sofort dafür bewerben.

mehr...


Privater Wohnraum für Geflüchtete weiterhin gesucht

Zahlreiche Menschen aus Kriegsgebieten haben in den vergangenen Monaten Schutz und Zuflucht in Bad Berleburg, Bad Laasphe und Erndtebrück gefunden. Entscheidenden Anteil daran haben die Wittgensteiner Bürgerinnen und Bürger, die in vielen Fällen privaten Wohnraum für die Geflüchteten zur Verfügung stellten – und damit auch die Kommunen entscheidend entlasteten. Denn deren Unterbringungsmöglichkeiten waren und sind knapp, die Zahl der hilfesuchenden Menschen aber ist seit dem russischen Angriffskrieg auf die Ukraine nochmals gestiegen. Doch es wird noch weiterer, privater Wohnraum benötigt.

mehr...


Hier geht es zum vorübergehenden Ratsinfomationssytem und den öffentlichen Bekanntmachungen.

Kontakt

Stadt Bad Laasphe
Mühlenstraße 20
57334 Bad Laasphe

Telefon: 02752 - 909-0
Fax: 02752 - 909-199

E-Mail: post(at)bad-laasphe.de

Öffnungszeiten Rathaus

Montag bis Dienstag
08.30 Uhr - 12.00 Uhr
13.30 Uhr - 15.30 Uhr

Mittwoch
08.30 Uhr - 12.00 Uhr

Donnerstag
08.30 Uhr - 12.00 Uhr
13:30 Uhr - 17:30 Uhr

Freitag
08.30 Uhr - 12.00 Uhr

Öffnungszeiten Bürgerbüro

Montag bis Dienstag
07.30 Uhr - 12.00 Uhr
13.30 Uhr - 15:30 Uhr

Mittwoch
07.30 Uhr - 12.00 Uhr

Donnerstag
07.30 Uhr - 12:00 Uhr
13:30 Uhr - 17.30 Uhr

Freitag

07.30 Uhr - 12.00 Uhr

Energiespar-Tipps

Jede Menge Energiespartipps sowie Informationen und Hinweise rund ums Thema Energie, zu Beratungsangeboten und Förderprogrammen finden Sie ⇒ hier.

Glasfaserausbau

Informationen zum Glasfaserausbau durch Greenfiber, durch die Telekom und durch die Westenergie Breitband GmbH finden Sie ⇒ hier.

Hilfe-Portal für Geflüchtete

Unterkunft, Basisinformationen oder medizinische Versorgung: Mit dem Hilfe-Portal "Germany4Ukraine" bietet die Bundesregierung ukrainischen Geflüchteten eine zentrale und vertrauenswürdige digitale Anlaufstelle - auch auf Ukrainisch.
www.germany4ukraine.de

Haus der Jugend

⇒ Hier finden Sie Informationen zu unserer Offenen Kinder- und Jugendarbeit und dem städtischen Jugendtreff.

Bürgerecho

Sie haben eine Frage, ein Anliegen oder möchten einen Schaden melden? Dann nutzen Sie dafür ganz einfach unser ⇒ Bürgerecho.

Bad Laasphe-Ansichten

⇒ Hier klicken und virtuelle 360°-Rundtour erleben oder Imagefilm von Bad Laasphe ansehen!

Wetterdaten

⇒ Hier finden Sie die aktuellen Wetterdaten aus Bad Laasphe.

Nach oben
AAA