Sehenswürdigkeiten:

Wohl die älteste Kirche Wittgensteins ist die Wehrkirche in Puderbach, auf einer Anhöhe inmitten des Dorfes gelegen. Es handelt sich um einen Saalbau aus der ersten Hälfte des 13. Jahrhunderts. Interessant ist die wieder freigelegte Ausmalung des Kirchenraums. Die Kirche in Feudingen gehört zu den südwestfälischen Hallenkirchen des 13. Jahrhunderts. Der dreischiffige Bau wirkt äußerst geschlossen. Im Chor wurden vorreformatorische Fresken aufgedeckt. Der barocke Orgelprospekt bringt Farbe in den schlichten Kirchenraum.

Die Kirche in Laasphe entstand in zwei Bauabschnitten: Das nördliche Schiff, das sich an den Turm anschließt und aus derselben Zeit stammt, war zunächst eine eigenständige, kleine Kirche, die später (um 1250?) durch das heutige Hauptschiff erweitert wurde.

Schloß Wittgenstein ist Teil einer Privatschule und nur von außen zu besichtigen. Deutlich ablesbar sind hier die verschiedenen Bauphasen. Die Baugeschichte des Schlosses ist in wichtigen Bereichen noch unerforscht. Besonders hingewiesen sei auf die zahlreichen hervorragenden Fachwerkbauten in der Kernstadt und den Ortsteilen.

(In der Kernstadt werden regelmäßige Führungen angeboten !)

Museen:

Bad Laasphe verfügt über zwei Museen mit speziellem Angebot: das Pilzkundliche Museum im Haus des Gastes und das Radio-Museum im Haus der Jugend. Grundlage des Pilzmuseums bildet die Sammlung von Dr. Hallermeier. Zur Zeit sind über 1.000 Ausstellungsstücke vorhanden. Das Radiomuseum geht auf die Sammeltätigkeit von Hans Necker zurück und führt ein in die Geschichte der Radiotechnik. Beide Museen suchen ihresgleichen!

Mehr der regionalen Geschichte und Volkskunde verbunden sind das Heimatmuseum Banfetal (betreut von den Wander- und Heimatfreunden e.V.) und das Heimatmuseum Feudingen (betreut vom Ortsheimatverein Feudingen). Neben einer Dauerausstellung werden in beiden Museen regelmäßig jahreszeitlich gebundene Sonderschauen gezeigt. Technisches Denkmal und Museum ist die Trafostation der ehemaligen Amalienhütte in Niederlaasphe. Stadtbüchereien finden sich in der Kernstadt (Haus des Gastes) und in Feudingen und Banfe.

Veranstaltungen

Musik- und Theater-Veranstaltungen werden vor allem vom Kulturring Laasphe und der Kurverwaltung organisiert. Die Aufführungen finden im Haus des Gastes, der Aula des Städtischen Gymnasiums und der Feudinger Volkshalle statt. Daneben bieten die Kirchengemeinden kirchenmusikalische Konzerte und Vespern an. Mehrmals im Jahr beweist die Musikschule ihr Können. Ende Mai liegt der Termin für das traditionelle Musikfest am Wilhelmsplatz und im Haus des Gastes. Hierzu werden Kapellen und Musikgruppen oft von weither verpflichtet. Seit Jahrzehnten tritt die "Laaspher Amateurbühne" mit ihren Theaterstücken in der Turnhalle der Grundschule auf.

Feste:

Hier sind zu nennen: Im Sommer die Schützenfeste in der Kernstadt und verschiedenen Ortsteilen und die Kirmesfeste in Puderbach und Niederlaasphe. Besondere Anziehungskraft hat immer wieder Ende August das Altstadtfest, an dem zahlreiche Vereine und Gruppen beteiligt sind.

Wetterdaten

Hier finden Sie die aktuellen Wetterdaten aus Bad Laasphe.

Kontakt

Stadt Bad Laasphe
Mühlenstrasse 20
57334 Bad Laasphe

Telefon: 02752 909-0
Telefax: 02752 909-199

Email: post(at)bad-laasphe.de

Öffnungszeiten Rathaus

Montag bis Freitag
08.30 Uhr - 12.00 Uhr

Montag bis Mittwoch
13.30 Uhr - 15.30 Uhr

Donnerstag nachmittags

13.30 Uhr - 17.30 Uhr

Andere Termine nach Vereinbarung
____________________________

Bürgerbüro:

Montag bis Mittwoch
07.30 Uhr - 16.00 Uhr

Donnerstag
07.30 Uhr - 17.30 Uhr

Freitag
07.30 Uhr - 12.00 Uhr
____________________________

Abteilung Familien, Soziales und Sport

Montag bis Mittwoch
08.30 Uhr - 12.00 Uhr

Donnerstag
08.30 Uhr - 12.00 Uhr
13.30 Uhr - 17.30 Uhr

Freitag
08.30 Uhr - 12.00 Uhr

Nach oben
AAA