Otto Piene

Am 18.04.1928 wurde der international bekannte Lichtkünstler Otto Piene in Bad Laasphe geboren. Sein Vater war seinerzeit Gründungs-Schulleiter des Laaspher Gymnasiums. Dem Vater zuliebe studierte Otto Piene Kunst als Lehramt,  zunächst in München und später dann in Düsseldorf. Hier entstanden Freundschaften zu Heinz Mack und Josef Beuys. 

Feuer, Licht und Luft sind die zentralen Elemente im Werk von Otto Piene. Seine Rauch-, Raster- und Feuerbilder und seine "Lichtballette", die einen Bruch mti traditionellen Bildträgern markieren, begründen seinen frühen Ruhm. In den 50er Jahren gehört er als Gründungsmitglied der Künstlergruppe Zero zu den Vorreitern einer neuen Kunst in Deutschland. In seinem weiten Schaffen werden die Begriffe Raum und Bewegung zunehmend wichtiger. Sind seine Lichtplastiken noch auf den Innenraum beschränkt, so wachsen seine spektakulären "Inflatables" buchstäblich in den Himmel.

Im Jahr 1964 verlagert er sein Hauptarbeitsfeld in die USA, 1968 wird er in Fellow, 1974 Direktor am Center for Advanced Visual Studies des Massachusetts Institute of Technology in Cambrigde/Mass. Hier findet er für seine großen "Sky Events", die die Zusammenarbeit von Künstlern, Wissenschaftlern und Technikern erfordern, ideale Voraussetzungen.


Download-Dokumente

Kontakt

Stadt Bad Laasphe
Mühlenstrasse 20
57334 Bad Laasphe

Telefon: 02752 909-0
Telefax: 02752 909-199

Email: post(at)bad-laasphe.de

Öffnungszeiten Rathaus

Montag bis Freitag
08.30 Uhr - 12.00 Uhr

Montag bis Mittwoch
13.30 Uhr - 15.30 Uhr

Donnerstag nachmittags

13.30 Uhr - 17.30 Uhr

Andere Termine nach Vereinbarung
____________________________

Bürgerbüro:

Montag bis Mittwoch
07.30 Uhr - 16.00 Uhr

Donnerstag
07.30 Uhr - 17.30 Uhr

Freitag
07.30 Uhr - 12.00 Uhr
____________________________

Abteilung Familien, Soziales und Sport

Montag bis Mittwoch
08.30 Uhr - 12.00 Uhr

Donnerstag
08.30 Uhr - 12.00 Uhr
13.30 Uhr - 17.30 Uhr

Freitag
08.30 Uhr - 12.00 Uhr

Nach oben
AAA