Pressearchiv


Wegfall der Testpflicht für Geimpfte und Genesene

Vollständige geimpfte und genesene Menschen sind negativ getesteten Menschen in NRW seit dem 3. Mai in bestimmten Bereichen gleichgestellt. Etwa bei

  • "Click and Meet" im Einzelhandel, dem Besuch der Außenbereiche von Zoos und Botanischen Gärten oder bei den zulässigen körpernahen Dienstleistungen
  • bei der Testpflicht in Schulen
  • bei der Einreisequarantäne

mehr...


Kreis fördert Bau oder Kauf von Eigenheimen: Land stellt dafür 1,4 Millionen Euro Fördermittel zur Verfügung

Gute Nachrichten für Familien, die ein Haus bauen oder kaufen möchten: Das Land Nordrhein-Westfalen hat dafür in seinem Wohnraumförderungsprogramm für 2021 die Förderdarlehen nochmals erhöht. Mit dem Programm soll bezahlbarer Wohnraum geschaffen werden. Für den Kreis Siegen-Wittgenstein stehen in diesem Jahr 1,4 Mio. Euro der Landesmittel zur Verfügung.

mehr...


Kurzzeitige Unterbrechung der Wasserlieferung in Teilen des Hirtsgrunder Wegs und der Ostpreußenstraße am 3. Mai

Das Wasserwerk der Stadt Bad Laasphe nimmt am Montag, 3. Mai, einen ersten Teilabschnitt der neuen Wasserleitung in der Ostpreußenstraße in Betrieb. Dafür muss die Wasserlieferung an diesem Tag von 7.30 Uhr bis voraussichtlich 14.00 Uhr in Teilen der Ostpreußenstraße und des Hirtsgrunder Wegs unterbrochen werden.

mehr...


Personen mit bestimmten Vorerkrankungen können seit 30. April Termine im Impfzentrum buchen

Seit Freitag, 30. April, können nun auch Personen mit bestimmten Vorerkrankungen einen Impftermin im Impfzentrum des Kreises Siegen-Wittgenstein vereinbaren. Diese Möglichkeit hat das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales (MAGS) des Landes NRW jetzt neu eröffnet. Buchungen sind dann über das Portal der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) online unter www.116117.de oder telefonisch unter 0800 116 117 02 möglich. Seit dem 6. April waren primär die niedergelassenen Ärzte für die Impfung von Personen aus dieser Priorisierungsgruppe zuständig.

mehr...


Noch freie Plätze im kreativen Schreibworkshop

Der kreative Schreibworkshop des Laaspher Haus der Jugend für Kinder und Jugendliche wird aufgrund der Corona-Maßnahmen digital stattfinden. Wie bereits angekündigt wird für jeden Teilnehmenden eine Workshoptüte mit Schreibmaterial, Kreativaufgaben bzw. Anleitungen, ein kleiner Pausensnack sowie der entsprechende Link zum Videomeeting gepackt. Mit dieser Tüte und der eigenen Kreativität sind alle Interessierten bestens für das Schreibgewitter, wie es der Wokshopleiter Crauss mit einem Lächeln nennt, ausgerüstet.
Wer mit dabei sein möchte, kann sich noch anmelden, denn es gibt noch freie Plätze.

mehr...


Schulen seit dem 26. April wieder im Wechselunterricht

Für den Kreis Siegen-Wittgenstein gilt nach der Allgemeinverfügung durch das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW vom 23. April, dass ab dem 26. April 2021 die Durchführung von Präsenzunterricht für allgemeinbildende und berufsbildende Schulen, Hochschulen, außerschulische Einrichtungen der Erwachsenenbildung und ähnliche Einrichtungen wieder in Form von Wechselunterricht zulässig ist, da die 7-Tage-Inzidenz unter 165 liegt.
⇒ Weitere Informationen zur Bundesnotbremse und den gültigen Regelungen für andere Bereiche finden Sie hier.


Sitzung des Schulausschusses wird verschoben

Da im Schulausschuss der Stadt Bad Laasphe aktuell keine unaufschiebbaren sachlichen Beschlussfassungen anstehen bzw. keine unabweisbaren Entscheidungen zu treffen sind, wird die für den 5. Mai vorgesehene Sitzung des Gremiums abgesagt. Neuer Termin ist Montag, 28. Juni. Die Sitzung beginnt um 18 Uhr im Großen Sitzungssaal des Rathauses.


Allgemeinverfügung hat Bestand bis 25. April

Die Allgemeinverfügung des Kreises Siegen-Wittgenstein zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus gilt wie geplant bis Sonntagabend, 25. April 2021, weiter. Das bedeutet u.a., dass die Ausgangsbeschränkungen Freitag, Samstag und Sonntagabend jeweils um 21.00 Uhr beginnen und am nächsten Morgen um 5.00 Uhr enden. Daran ändert auch die Tatsache nichts, dass die „Bundesnotbremse“ vorher schon in Kraft tritt.

mehr...


Förderaufruf zum Ausbau der Ladeinfrastruktur veröffentlicht

In einem neuen Förderprogramm des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) können kleine und mittlere Unternehmen (KMU), kleine Stadtwerke und kommunale Gebietskörperschaften sowie Unternehmen des Einzelhandels und des Hotel- und Gastgewerbes bis zum 31. Dezember 2021 Anträge zur Förderung des Aufbaus von Ladeinfrastruktur einreichen.

mehr...


Schulen im Kreisgebiet bleiben weiterhin im Distanzunterricht

Wie der Kreis Siegen-Wittgenstein am 15. April mitgeteilt hat, wird der Unterricht an allen Schulen (Grundschulen, Sekundarstufen I und II) im Kreisgebiet weiter auf Distanz erteilt. Der Präsenzunterricht bleibt noch bis Freitag, 23. April 2021, untersagt. Ausgenommen sind hierbei lediglich die Abschlussklassen sowie die Qualifizierungsstufen der Sekundarstufen, damit sich die Schülerinnen und Schüler im gewohnten Rahmen auf die Abschlussprüfungen vorbereiten können. Für Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 1 bis 6, deren Betreuung kurzfristig nicht sichergestellt werden kann, soll eine Notbetreuung angeboten werden.


Brücke über die Banfe wird erneuert: Übergang im Bereich der Straße „Am Sand“ rund vier Monate gesperrt

Regelmäßig lässt die Stadt Bad Laasphe ihre Brückenbauwerke genauestens unter die Lupe nehmen. Bei einer Prüfung der Betonbrücke über die Banfe im Bereich der Straße „Am Sand“ in Banfe stellte das beauftragte Ingenieurbüro erhebliche Mängel fest: der Beton unterhalb der Asphaltdecke ist so stark beschädigt, dass ein Neubau der Brücke erforderlich ist. Nun wird die Maßnahme umgesetzt. Dafür wird der Brückenbereich ab Mittwoch, 21. April, bis voraussichtlich Freitag, 27. August 2021, komplett gesperrt. Auch eine Überquerung der Banfe zu Fuß ist dort dann nicht mehr möglich. Die Straße „Am Sand“ ist aber weiterhin über die Straße „Zum Alertsberg“ erreichbar. Alle Gebäude in der Straße „Am Sand“ können so weiterhin jederzeit von den Anwohnerinnen und Anwohnern, Ver- und Entsorgungsfahrzeugen sowie dem Rettungsdienst angefahren werden.
Die Stadt Bad Laasphe lässt an selber Stelle eine neue Betonbrücke für den Fußgänger- und Fahrzeugverkehr errichten.


Teilstück der Königstraße wird kurzzeitig zur Einbahnstraße

Die Königstraße in Bad Laasphe wird ab dem 19. April für einen Zeitraum von etwa zwei Wochen im unteren Bereich zwischen der Einfahrt von der Bahnhofstraße bis zu den Einmündungen Wallstraße und Mauerstraße als Einbahnstraße in Fahrtrichtung Wasserstraße/Schloßstraße ausgeschildert. Das bedeutet, dass Fahrzeuge während dieser Zeit zwar von der Bahnhofstraße in die Königstraße einbiegen, die Königstraße aber nicht in Richtung Bahnhofstraße/Wilhelmsplatz verlassen können. Eine Ausfahrt ist in dieser Phase nur in Richtung Wasserstraße/Schloßstraße möglich. Grund sind Bauarbeiten zur Funkmastanbindung in dem etwa 50 Meter langen Bereich.


Jugendtreff lädt zum kreativen Schreibworkshop für Kinder und Jugendliche am 6. und 7. Mai ein

Die aktuelle Homeschooling-Situation ist für viele Kinder und Jugendliche anstrengend und fordernd. Dazu kommt derzeit das wechselhafte Aprilwetter mit Regen, Schnee, Hagel und Frost. Wie schön wäre gerade jetzt ein Urlaub am Strand? Bei einem zweitägigen Schreibgewitter-Workshop des Laaspher Haus der Jugend am 6. und 7. Mai  machen sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer das Wetter, die Umgebung und die Laune so wie sie sie gerne möchten.

mehr...


Spatenstich für die neue Polizeiwache am Bad Laaspher Bahnhof

„Das Ziel ist klar“, so Landrat Andreas Müller als Leiter der Kreispolizeibehörde: „Die Fortführung der bürgernahen Polizeiarbeit in Wittgenstein.“ Durch die Aufrechterhaltung des Wachstandortes Bad Laasphe werde die Polizei auch weiterhin flächendeckend präsent und für die Bürger schnell erreichbar bzw. schnell an den Einsatzorten sein. Um dies auch in Zukunft sicherstellen zu können, starte nun der Bau der neuen Polizeiwache. Am 12. April fand der Spatenstich in direkter Nachbarschaft zum Bahnhof statt.

mehr...


Senioren-Service-Stelle hilft bei Fragen rund um die Corona-Schutzimpfung

In seiner letzten Sitzung hatte der Rat der Stadt Bad Laasphe die Verwaltung beauftragt, einen sogenannten Impflotsen einzusetzen, der im Rahmen des Bürgerservice bei Fragen rund um die Corona-Schutzimpfung weiterhilft. Er soll als „zentrale und kommunale Unterstützungsmöglichkeit“ bei der Thematik Covid19-Impfung fungieren. Der Beschluss ging auf einen entsprechenden Antrag der SPD-Fraktion zurück.

Die Verwaltung hat den Beschluss umgesetzt: die Senioren-Service-Stelle übernimmt ab sofort die Aufgabe des Impflotsen. Wer Fragen zur Schutzimpfung hat oder Unterstützung benötigt, der kann sich zu den Öffnungszeiten des Rathauses (Mo-Do: 8.30 bis 12 Uhr, 13.30 bis 16 Uhr, Fr: 8.30 bis 12 Uhr) unter der Nummer 02752/909-153 melden.


Ausfall des Müllfahrzeugs führt zu Verschiebungen bei der Abfuhr

Aufgrund eines Totalausfalls des Müllfahrzeugs Ende der vergangenen Woche kommt es wieder zu zwei Verschiebungen bei der Müllabfuhr:

  • Die Tour von Samstag, 10. April, [Gelbe Tonne Bezirk 1 (Bermershausen, Niederlaasphe, Puderbach, Rückershausen, Saßmannshausen) und Restmüll Bezirk E (Niederlaasphe und Teile der Kernstadt)] wird am Montag, 12. April, nachgefahren.
  • Die Tour vom Montag, 12. April, [Restmüll Bezirk A (Bermershausen, Feudingen, Großenbach, Heiligenborn, Lindenfeld, Volkholz, Weide, Bernshausen, Fischelbach, Sohl)] wird am Dienstag, 13. April, nachgefahren.

Am Dienstag, 13. April, können nach Auskunft des Entsorgungsunternehmens mehr Fahrzeuge und Personal eingesetzt werden, so dass auch die für diesen Tag vorgesehene Tour gefahren wird und dann wieder alles im gewohnten Rhythmus laufen sollte.


Corona-Maßnahmen in Siegen-Wittgenstein werden um Ausgangssperre ergänzt

Die Infektionszahlen bleiben im Kreis Siegen-Wittgenstein auf hohem Niveau. Die Kreisverwaltung reagiert auf die Situation und befindet sich bereits seit Mittwoch in Abstimmung mit dem Land NRW zur Fortführung der bisherigen Maßnahmen, denen die Landesregierung am heutigen Freitag, 9. April, auch ihre Zustimmung in allen vorgeschlagenen Punkten gab. Somit gelten die bereits angekündigten Regelungen für zunächst weitere zwei Wochen bis Sonntag, 25. April 2021, fort. Zusätzlich gilt ab Samstag, 10. April, eine Ausgangsbeschränkung von 21.00 Uhr abends bis 5.00 Uhr morgens.

mehr...


Corona-Maßnahmen für Siegen-Wittgenstein sollen fortgeführt werden

Die verschärften Corona-Maßnahmen für Siegen-Wittgenstein sollen fortgeführt werden. Das teilt der Kreis am 8. April in einer Pressemitteilung mit. Nachdem die 7-Tages-Inzidenz im Kreisgebiet Mitte März nachhaltig und signifikant auf über 100 gestiegen war, hatte die Kreisverwaltung am 24. März 2021 nach Rücksprache mit dem Land NRW eine entsprechende Allgemeinverfügung für das Kreisgebiet erlassen. Diese ist zunächst bis zum Ende der Osterferien in NRW (Sonntag, 11. April 2021) befristet.
Nun sollen die Maßnahmen ab Montag, 12. April 2021, weitergeführt werden.

mehr...


Wichtige Information des Impzentrums des Kreises Siegen-Wittgenstein

Alle Personen, die für Morgen und die Folgetage einen Termin zur Impfung mit dem Vakzin von AstraZeneca vereinbart hatten, können diesen Termin wahrnehmen. Sie werden dann mit dem Vakzin von BioNTech geimpft werden. Das Land hat soeben entsprechenden Mengen dieses Impfstoffs freigegeben. Davon profitieren in Siegen-Wittgenstein rund 1.000 Personen aus dem Bereich der „Berufsgruppen“ (wie Lehrkräfte, Erzieher, Personen, die regelmäßig in Pflege- oder Seniorenheimen tätig sind etc.), die bisher mit AstraZeneca geimpft wurden und deren Impftermine damit weiter bestehen bleiben.

Alle über 80-Jährigen werden gebeten Ihre Termine wahrzunehmen und nicht abzusagen. Sie bekommen auch weiterhin den Impfstoff von BioNTech.


Bücherei macht Ferien

Die Bad Laaspher Stadtbücherei im Haus des Gastes macht in der Woche nach Ostern, also vom 6. bis einschließlich 9. April, Ferien. Ab dem 12. April können alle Lesebegeisterten wieder Bücher kostenfrei zur Ausleihe vorbestellen und abholen.

mehr... 


Verschiebung bei der Müllabfuhr wegen Ostern

Aufgrund der Osterfeiertage kommt es in der 9. und 10. Kalenderwoche zu einer Verschiebung bei der Müllabfuhr. Da am Karfreitag, 2. April, und am Karsamstag, 3. April, keine Leerung stattfindet, verschiebt sich die Müllabfuhr um zwei Werktage nach hinten. Das bedeutet, dass die Biotonne in Bezirk A erst am Dienstag, 6. April geleert wird, in Bezirk B am Mittwoch, 7. April, und in Bezirk C am Donnerstag, 8. April. Die Leerung der grauen Tonne in Bezirk D und der gelben Tonne in Bezirk 2 findet am Freitag, 9. April statt. Am Samstag, 10. April, stehen dann die Leerungen der grauen Tonne in Bezirk E und der gelben Tonne in Bezirk 1 sowie die Schadstoffsammlung in Bezirk 1 (Kernstadt auf dem Parkplatz Wabachpark) auf dem Plan. Die Termine können auch dem Abfuhrkalender entnommen werden.  


„Kreativ trotz Corona“: Dritte Kreativtüte zu Beginn der Osterferien im Haus der Jugend erhältlich

Bevor die Osterfeiertage beginnen startet die Aktion „Kreativ trotz Corona“ des Laaspher Jugendtreffs in die vorerst letzte Runde. Am Montag, 29. März, stehen die dritten Basteltüten im Haus der Jugend zur Abholung bereit. Mit der Kreativtüte kommt dieses Mal eine farbenfrohe Blumentopfmalerei nach Hause. 

mehr...


Lockdown für Siegen-Wittgenstein / Landrat Müller: „Es zählt wirklich jeder Tag“

Am Donnerstag, 25. März, ist ein verschärfter Lockdown für Siegen-Wittgenstein in Kraft  getreten. Nachdem die 7-Tages-Inzidenz im Kreisgebiet auf über 170 gestiegen war, hatte Landrat Andreas Müller am Montag entsprechende Maßnahmen vorgeschlagen und dem Land zur Abstimmung zukommen lassen: „Bei diesen hohen Inzidenzen sind wir gezwungen jetzt zu handeln. Jeder weitere Tag ohne Einschränkungen würde die Infektionszahlen weiter in die Höhe schnellen lassen. Das können wir in einer Situation, in der bereits über 70 Personen mit Covid-19-Erkrankungen in unseren Kliniken behandelt werden müssen, nicht tatenlos hinnehmen“, betont der Landrat: „Hier zählt wirklich jeder Tag."

mehr... 


Erfahrungen und Erkenntnisse gewonnen: Stadt zieht Fazit aus Teilnahme an UpdateDeutschland

„Es hat sich zwar kein Team gefunden, das sich konkret mit der Lösung unserer Fragestellung beschäftigte, aber dennoch können wir aus der Teilnahme an UpdateDeutschland einiges mitnehmen!“ Dieses Fazit zieht Bürgermeister Dirk Terlinden aus dem Wochenende vom 19. bis 21. März, an dem der große Match- und Hackathon des bundesweiten Zukunftslabors stattfand.

mehr...


Lockdown wird bis 18. April verlängert

Die bisherigen Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie werden noch einmal verlängert - und zwar bis zum 18. April. Das ist das zentrale Ergebnis der Bund-Länder-Konferenz vom 22. März.

mehr...


Doch keine Ruhetage über Ostern

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat am Mittwochmittag, 24. März, verkündet, dass sie die angedachten Ruhetage an Gründonnerstag und Karsamstag doch nicht auf den Weg bringen werde. Die beiden Tagen bleiben damit normale Werktage. Zuvor hatte sie die Ministerpräsidentinnen und -präsidenten der Länder in einer kurzfristig anberaumten Videoschalte darüber in Kenntnis gesetzt.

mehr...  


Keine eigene Impfstelle für Wittgenstein

Da ab Ostern die Hausärzte an den Coronaschutzimpfungen beteiligt werden, sieht die Kreisverwaltung Siegen-Wittgenstein keine Notwendigkeit mehr, eigene dezentrale Impfangebote aufzubauen. Dies teilte sie am Montagabend mit. Davon abgesehen würde dafür auch gar kein Impfstoff mehr zur Verfügung gestellt. Das bedeutet, dass Wittgenstein keine eigene Impfstelle bekommt. "Zusätzliche Impfstellen und die Zusammenarbeit mit Schwerpunktpraxen waren vom Land ermöglicht worden, um zusätzliche Impfkapazitäten für einen Zeitraum ab April 2021 zu schaffen, wenn mehr Impfstoff zur Verfügung stehen wird. Allerdings haben Bund und Länder zwischenzeitlich vereinbart, dass die Impfstoffmengen für die Impfzentren auf dem aktuellen Stand eingefroren werden sollen und künftige zusätzliche Liefermengen an die Hausärzte gehen werden. Ein Ausbau der Impfkapazitäten in den Impfzentren oder die Einrichtungen von zusätzlichen Impfstellen ist deshalb hinfällig", heißt es aus dem Kreishaus.


Licht aus, Klimaschutz an: Bad Laasphe macht wieder mit bei der „Earth Hour“-Aktion

Ein sichtbares Zeichen für den Klimaschutz und einen lebendigen Planeten setzen am Samstag, 27. März, wieder Menschen, Städte und Unternehmen überall auf der Welt: um 20.30 Uhr Ortszeit schalten sie für 60 Minuten das Licht aus. Auch in Bad Laasphe werden an diesem Tag von 20.30 bis 21.30 Uhr die Lichter an zwei ortsbildprägenden Bauwerken, nämlich am Schloss und am Ehrenmal am Steinchen, gelöscht. Wie schon in den vergangenen Jahren zeichnet hierfür dankenswerterweise wieder die Bürgeraktionsgemeinschaft (BAG) „Schöne Altstadt“ verantwortlich.

mehr... 


Seit 6. April: Trinkwasserleitungen werden an zwei Stellen erneuert

An gleich zwei Stellen im Stadtgebiet erneuert das Bad Laaspher Wasserwerk in den kommenden Wochen Teile seines Rohrnetzes. Zum einen werden die Trinkwasserleitungen im Verlauf des „Friedenfelder Wegs“ in Banfe von der Einmündung „In der Hege“ bis zur Kreuzung „Hainstraße“ ausgetauscht. Zum anderen steht ein Wechsel der Leitungen im Verlauf der „Ostpreußenstraße“ in der Kernstadt an – und zwar von Hausnummer 12 bis zur Kreuzung „Hirtsgrunder Weg“. Die Bauarbeiten haben an beiden Stellen am 6. April begonnen.

mehr...


Mitteilung der Landesregierung: Keine Öffnungen zum 22. März 2021

Aufgrund zahlreicher Nachfragen stellt das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales klar, dass es bis zu den Beschlüssen der Ministerpräsidentenkonferenz am Montag, 22. März 2021, keine Änderungen in der Coronaschutzverordnung für mögliche Öffnungen geben wird.

mehr...


Lockerungen haben im Kreis kaum zum Anstieg der 7-Tages-Inzidenz beigetragen / Landrat appelliert: Weiter AHAL-Regeln beachten

Die jüngsten Öffnungsschritte haben in Siegen-Wittgenstein nicht wesentlich zum Anstieg der 7-Tages-Inzidenz auf über 100 beigetragen. Zu diesem Ergebnis kommt das Kreisgesundheitsamt nach einer Analyse des aktuellen Infektionsgeschehens: „Die meisten Infektionen mit dem Coronavirus geschehen nach wie vor im privaten Umfeld oder im Zusammenhang mit der Arbeit“, sind sich Landrat Andreas Müller und Dr. Christoph Grabe, Leiter des Kreisgesundheitsamtes, einig. Weil die seit dem 8. März geltenden Lockerungen keine signifikanten Auswirkungen auf das Infektionsgeschehen in Siegen-Wittgenstein haben, sieht der Landrat auch keinen Anlass, diese zum aktuellen Zeitpunkt wieder zurückzunehmen. Allerdings ist es für ihn auch nicht vorstellbar, ab dem kommenden Montag weitere Lockerungen zu ermöglichen: „Sollten Bund und Länder in den anstehenden Beratungen zu dem Ergebnis kommen, nächste Öffnungsschritte gehen zu wollen, werden wir diese bei den aktuellen Fallzahlen in Siegen-Wittgenstein nicht mitgehen“, betont Müller: „Für diesen Fall werde ich in einer Allgemeinverfügung anordnen, dass wir beim aktuellen Status Quo bleiben.“ 

mehr...


REGIONALE 2025: Projekt „Auszeit in Südwestfalen – Kur-Angebote für pflegende Angehörige“ mit erstem Stern ausgezeichnet

Ein Großteil der Pflegebedürftigen wird von den eigenen Angehörigen versorgt. Für die Pflegenden bedeutet das in vielen Fällen eine große psychische und physische Belastung. Unterstützende Angebote gibt es allerdings zu wenige. Dem wollen acht Kur- und Heilbäder in Südwestfalen nun entgegenwirken, darunter auch Bad Laasphe. Gemeinsam mit den Kurorten der Nachbarregion Ostwestfalen-Lippe möchten sie neue und spezielle Kur-Angebote für pflegende Angehörige schaffen und auch den Zugang zu diesen Maßnahmen vereinfachen. Das Projekt wurde nun im Rahmen der REGIONALE 2025 vom zuständigen Ausschuss mit dem ersten Stern ausgezeichnet.

mehr...

(Foto: Westfälisches Gesundheitszentrum Holding GmbH WGZH)


Innovative Ideen für B62-Randbereiche gesucht: Bad Laasphe nimmt an Zukunftslabor UpdateDeutschland teil

Die Sanierung der B62 ist eine der großen Herausforderungen, die in den nächsten Jahren auf Bad Laasphe zukommt. Abgesehen von den Beeinträchtigungen, die mit der Baustelle für jeden einhergehen werden, gibt es auch bezüglich der Gestaltung der öffentlichen Randbereiche unterschiedliche Erwartungen, Ideen und Vorschläge. Breitere Bürgersteige? Mehr Parkflächen? Ein Radweg? Oder doch parkähnliche Flächen mit ausreichend Sitzmöglichkeiten und einer ansprechenden Gestaltung? Wie kann eine „bestmögliche Optimierung“ der Bereiche aussehen? Um innovative Antworten auf diese Frage zu finden, geht die Stadt Bad Laasphe neue Wege und macht mit bei UpdateDeutschland.

mehr...


Coronafall: Sitzungen werden verschoben

Aufgrund eines positiven Coronafalls in einer dem Rat angehörenden Fraktion verschiebt die Stadt Bad Laasphe ihre für Dienstag, 16. März, vorgesehene Sitzung des Ausschusses für Freizeit, Jugend, Soziales und Sport sowie die für Donnerstag, 18. März, geplanten Sitzungen des Haupt- und Finanzausschusses und des Rates. Neue Sitzungstermine sind bereits gefunden. Ersatzweise werden Haupt- und Finanzausschuss sowie Rat am Montag, 29. März, tagen. Der Ausschuss für Freizeit, Jugend, Soziales und Sport findet am Dienstag, 30. März, statt.

Zudem gibt es für die am 2. März ausgefallene Sitzung des Ausschusses für Wirtschaftsförderung, Digitales und Kultur einen neuen Termin: das Gremium trifft sich nun am Mittwoch, 31. März.

Die für den 25. März vorgesehene Sitzung des Schulausschusses soll wie geplant stattfinden. Alle Termine mit genauen Orts- und Uhrzeitangaben finden Interessierte auch im Ratsinformationssystem der Stadt Bad Laasphe hier


7-Tages-Inzidenz erstmals wieder über 100: Kreis plant aktuell keine Einschränkungen des öffentlichen Lebens

Erstmals seit dem 25. Januar ist die 7-Tages-Inzidenz in Siegen-Wittgenstein am 11. März wieder über die 100er-Marke gestiegen. Für diesen Tag meldete das RKI einen Wert 103,3. Einschränkungen bei den jüngsten Lockerungen bringt der Anstieg über die 100er-Inzidenz aber nicht mit sich. Denn Grundlage für die Lockerungen sind nicht die örtlichen Werte, sondern die 7-Tages-Inzidenz auf Landesebene. Das hat die Landesregierung bereits am 5. März in einer Verlautbarung klargestellt. Neuerliche Einschränkungen wären nur dann denkbar, wenn die 7-Tages-Inzidenz „nachhaltig und signifikant“ über 100 liegen würde, wie es in der Coronaschutzverordnung heißt. Darauf weist die Kreisverwaltung hin. 

mehr...


Massive Forstarbeiten: Wander- und Radwege teilweise gesperrt

Das Regionalforstamt Siegen-Wittgenstein hat bekannt gegeben, dass im kompletten Ilsetal und damit auch im Bereich des Lahnwanderwegs, des Kleinen Rothaar sowie des Ilsetalpfads und sonstigen durchlaufenden Wanderwegen ab sofort massive Forstarbeiten stattfinden. Durch den Borkenkäferbefall und die Trockenheit seien weitläufige Fällarbeiten und Rückschnitte unabdingbar. Die Waldflächen und durchgehende Wanderwege sind während der Arbeiten komplett gesperrt, es besteht ein Betretungsverbot gemäß § 3 Abs. 1 des LFoG.  Der Lahnradweg ist zur Zeit aufgrund von Forstarbeiten ab "Feudinger Hütte" bis zur Abzweigung "Wahlbachsmühle" gesperrt. Das gesperrte Teilstück kann über die Hauptstraße L719 umfahren werden (ca. 2,6 km). Kurz vor dem Ort Sassmannshausen (neben der Firma Osterrath) kann wieder auf den Lahnradweg aufgefahren werden. Sobald die Forstarbeiten abgeschlossen sind, werden die Sperrungen aufgehoben.


„Kreativ trotz Corona“: Zweite Kreativtüte ab 15. März im Haus der Jugend erhältlich

Die Aktion „Kreativ trotz Corona“ des Laaspher Jugendtreffs startet in die zweite Runde. Am kommenden Montag, 15. März, stehen die nächsten Basteltüten im Haus der Jugend zur Abholung bereit. Mareike Schäfer vom Haus der Jugend hat zusammen mit der Künstlerin Mirjam Elburn aus Siegen Kreativtüten zu drei unterschiedlichen Themen zusammengestellt. Während bastelfreudige Kinder und Jugendliche mit Hilfe der ersten Tüte einen schicken Baumwollbeutel gestalten konnten, steht die zweite Kreativtüte unter dem Motto Monotypie, ein Druckverfahren.

mehr...


Wittgensteiner Sirenen ertönen zur Probe

In ganz NRW heulen am Donnerstag, 11. März um 11 Uhr, sämtliche Warnmittel auf. Grund dafür ist der landesweite Probealarm. Die drei Wittgensteiner Kommunen Bad Berleburg, Bad Laasphe und Erndtebrück beteiligen sich an diesem ‚Warntag NRW‘. Als Probelauf für den Ernstfall werden um 11 Uhr die vorhandenen Warnmittel der Kommunen getestet. Dieser Probealarm wird über Warn-Apps wie NINA, Radiosender, Fernsehen und die örtlichen Sirenen durchgeführt. Neben der Überprüfung der technischen Infrastruktur im Falle einer Notlage, soll für alle Bürgerinnen und Bürger auch deutlich werden, was die jeweiligen Warnsignale bedeuten.


Kreis hat Konzept für Impfstelle und Schwerpunktpraxen vorgelegt

Der Kreis Siegen-Wittgenstein hat am Freitag, 5. März, ein Konzept für eine zusätzliche Impfstelle in Wittgenstein und fünf Impf-Schwerpunktpraxen vorgelegt. Um die Impfkapazitäten ab April zu erhöhen, hatte das Land am 1. März in einem Erlass diese zusätzlichen Möglichkeiten eröffnet. Nach den Vorstellungen des Kreises soll die Impfstelle für Wittgenstein in der ehemaligen Salzmannschule in Bad Berleburg eingerichtet werden. Die hatte der Kreis auch schon im Rahmen der Bad Berleburger Erstaufnahmeeinrichtung (EAE) für die Registrierung von Geflüchteten genutzt.

mehr...


Deutschland bleibt bis Ende März im Lockdown – aber es gibt weitere Öffnungen

Mit Spannung erwartet wurde die Videoschalte von Kanzlerin Merkel und den Länderchefs am Mittwoch, 3. März. Wie geht es weiter nach dem 7. März? Lockdown oder Lockerungen? Das Ergebnis der Konferenz: beides! Im Folgenden finden Sie die wichtigsten Punkte des Beschlusses. Natürlich bedarf es zur Umsetzung auf lokaler Ebene wieder einer neuen Coronaschutzverordnung für NRW. Diese wird die Stadtverwaltung vermutlich in den nächsten Tagen erreichen.

mehr...


Inhalt festgefroren: Biotonnen konnten vielerorts nicht geleert werden / Nachleerung nicht möglich

Vielerorts konnten am Samstag, 7. März, die Biotonnen nicht geleert werden, da der Tonneninhalt festgefroren war. Leider ist eine Nachleerung der Tonnen nicht möglich. Tipps zur Vermeidung des Festfrierens des Tonneninhalts finden Sie hier.


Verschiebungen bei der Müllabfuhr 

[Update 4. März, 15.20 Uhr]: 

Nach Auskunft des Entsorgungsunternehmens SUEZ kann nach den krankheitsbedingten Verschiebungen in den vergangenen Tagen bis einschließlich Freitag, 5. März, die gesamte ausstehende Leerung der Papiertonnen erfolgen. Gleichzeitig wird am 5. März in den Bezirken D und E mit der Leerung der Biotonnen begonnen. Die restlichen Biotonnen werden am Samstag, 6. März, geleert. Betroffene Bürgerinnen und Bürger werden daher nach wie vor gebeten, ihre Tonnen an der Straße stehen zu lassen, bis die (Nach-)Leerung erfolgt ist. Die gelben Tonnen werden regulär nach Abfuhrkalender geleert. Diese Tonnen sollten also nach Plan an die Straße gestellt werden. Ab der kommenden Woche soll die Müllabfuhr nach derzeitigem Stand dann wieder ganz regulär nach Abfuhrkalender erfolgen. 


Haushaltsplanentwurf für 2021 liegt aus

Der Entwurf der Haushaltssatzung der Stadt Bad Laasphe für das Haushaltsjahr 2021 samt Anlagen liegt ab sofort bis zum 18. März zu den Öffnungszeiten und nach Vereinbarung im Rathaus der Stadt Bad Laasphe,  Zimmer 210, öffentlich aus. Zudem ist er hier online einsehbar. Bürgerinnen und Bürger können gegen den Entwurf innerhalb von 14 Tagen nach Beginn der Auslegung – ebenfalls während der Öffnungszeiten und nach Vereinbarung im Rathaus – Einwendungen erheben. Über diese Einwendungen entscheidet der Rat der Stadt Bad Laasphe in seiner nächsten öffentlichen Sitzung am 18. März. Dann steht die abschließende Beratung des Haushaltsplanentwurfs durch die Politik auf der Tagesordnung.


Kreis kann Impfstelle in Wittgenstein einrichten

Der Kreis Siegen-Wittgenstein kann eine zweite Impfstelle einrichten: Neben dem Impfzentrum in Eiserfeld wird damit auch ein Impfzentrum in Wittgenstein möglich. Das geht aus einem neuen Erlass hervor, den das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW (MAGS) am 1. März veröffentlicht hat. „Damit waren unsere wochenlangen intensiven Bemühungen jetzt erfolgreich“, freut sich Landrat Andreas Müller. 

mehr...


Gräber werden eingeebnet

Die Friedhofsverwaltung der Stadt Bad Laasphe teilt mit, dass voraussichtlich im April/Mai wieder die Einebnungen auf den städtischen Friedhöfen vorgenommen werden. Alle Nutzungsberechtigten werden daher gebeten, zu überprüfen, ob die Ruhefristzeiten der Gräber evtl. schon abgelaufen sind oder dieses Jahr noch ablaufen werden. Falls ja, so bittet die Friedhofsverwaltung um eine entsprechende Mitteilung. Es können auch Gräber eingeebnet werden, bei denen die Ruhefristzeit noch nicht abgelaufen ist. Hier wird für den Rest der verbleibenden Nutzungszeit eine Gebühr fällig. Für eine Einebnung nach Ende der Ruhefristzeit fallen keine Gebühren an. Anträge zur Einebnung in 2021 können bis spätestens Ende März bei der Friedhofsverwaltung der Stadt Bad Laasphe gestellt werden. Telefon: 02752/909-181 (Frau Treude) oder -184 (Frau Weigel).


„Kreativ trotz Corona“: Haus der Jugend hält auch im Lockdown Angebote für Kinder und Jugendliche bereit

Die Türen des Bad Laaspher Haus der Jugend müssen leider seit geraumer Zeit geschlossen bleiben. Aufgrund der Coronabestimmungen kann der Offene Kinder- und Jugendtreff nicht stattfinden. Trotzdem steht die städtische Jugendarbeit keineswegs still. So gibt es seit Beginn der coronabedingten Schließung des Haus der Jugend beispielsweise zweimal wöchentlich eine Telefonsprechstunde. Mit der Aktion „Kreativ trotz Corona“ kommen ab Montag auch alle Bastelfans auf ihre Kosten. Zusammen mit der Künstlerin Mirjam Elburn aus Siegen hat das Team der Bad Laaspher Jugendarbeit sogenannte Kreativtüten zusammengestellt. 

mehr...


Verschiebungen im Sitzungskalender der Stadt Bad Laasphe

Im Sitzungskalender der Stadt Bad Laasphe kommt es im März zu ein paar Verschiebungen. So ist die Sitzung des Sozialausschusses vom 1. auf den 16. März gewandert. Und die ursprünglich für den 2. März terminierte Sitzung des Ausschusses für Wirtschaftsförderung, Digitales und Kultur fällt aus, da dort aktuell keine unaufschiebbaren sachlichen Beschlussfassungen anstehen. Ein Ausweichtermin ist vorgesehen und wird zu gegebener Zeit bekanntgegeben. Die Sitzungstermine des Rechnungsprüfungsausschusses am 3. März, des Betriebsausschusses am 9. März sowie des Umwelt-, Bau- und Denkmalausschusses am 10. März bleiben bestehen.


K36 wird kurzzeitig zur Einbahnstraße

Im Windpark Hesselbach muss ein Turmteil getauscht werden. Um den Abtransport des alten und die Anlieferung des neuen Turmteils mittels Schwertransporten zu ermöglichen, wird auf der K36 im Bereich Ortsausgang Hesselbach bis Bad Laasphe-Gennernbach erneut eine Einbahnstraßenregelung eingerichtet – und zwar von Dienstag, 2. März, bis voraussichtlich Sonntag, 7. März. Das bedeutet, dass man während dieser Zeit zwar aus Bad Laasphe über den sogenannten „Armen Mann“ nach Hesselbach fahren kann, jedoch nicht umgekehrt. Zudem kann es während dieser Phase bei Bedarf immer mal wieder zu kurzfristigen Vollzeitsperrungen der Strecke kommen. Die Stadt Bad Laasphe empfiehlt daher allen Fahrzeugführern, den Bereich im besagten Zeitraum weiträumig zu umfahren. 


Verschiebungen bei der Müllabfuhr

[Update 25. Februar, 14.05 Uhr]:
Das Entsorgungsunternehmen wird am heutigen Donnerstag, 25. Februar, die Nachleerung der Biotonnen in Bezirk C vornehmen. Dadurch verschieben sich aber die weiteren Abfuhrtermine: In den Bezirken D und E können am heutigen Donnerstag und am morgigen Freitag nicht die Papiertonnen geleert werden. Die Bürgerinnen und Bürger werden gebeten, ihre Tonnen einfach an der Straße stehen zu lassen, um bei einer spontanen Nachleerung die Leerung zu garantieren. Die Papiertonnen aus Bezirk D werden voraussichtlich am Freitag, 26. Februar, geleert und die Papiertonnen aus Bezirk E am Samstag, 27. Februar.

Wie das Entsorgungsunternehmen SUEZ mitgeteilt hat, kann die Leerung der Biotonne am Mittwoch, 24. Februar, krankheitsbedingt nicht durchgeführt werden. Betroffen ist der gesamte Abfuhrbezirk C. Das Unternehmen bemüht sich um schnellstmögliche Nachleerung, konnte bislang jedoch keine Aussage darüber treffen, wann diese stattfinden kann. Neuigkeiten dazu finden Sie an dieser Stelle.


K53: Nächtliche Vollsperrung wegen Kröten- und Molchwanderung zwischen Bad Laasphe und Richstein

Bad Berleburg/Bad Laasphe (straßen.nrw). Sobald die Temperaturen auf Frühlingsniveau klettern, kommen sie aus ihren Verstecken – für Kröten, Molche und Co. sind das ideale Bedingungen, um sich auf die alljährliche Wanderung zu den Laichgewässern zu begeben. Ein Weg, der die Tiere auch in vielen Fällen über die Straßen führt. Eine beliebte Wanderstrecke der Amphibien ist auch in diesem Jahr die K53 (Harfeld) zwischen Bad Laasphe und Bad Berleburg-Richstein. Aus Umweltschutzgründen und wegen der Verkehrssicherungspflicht wird die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Südwestfalen die Strecke für die beginnende Amphibienwanderung nachts bei Bedarf voll sperren. 

mehr...


Zusätzliche Busse zum Schulstart in Bad Laasphe: Stadt nutzt Förderprogramm 

Landesweit öffnen ab dem 22. Februar wieder die Schulen. Schrittweise sollen sie zum Präsenzunterricht zurückkehren. Auch in Bad Laasphe wird das der Fall sein. Als erstes dürfen die Grundschüler und Schüler der Förderschulen der Primarstufe sowie Schüler der Abschlussklassen zurück in ihre Klassenräume – zumindest stundenweise. Damit die Situation im Schülerverkehr vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie etwas entzerrt wird, hat die Stadt Bad Laasphe – wie auch schon im vergangenen Jahr – einen zusätzlichen Schulbus beantragt. 

mehr...


Schließung des Zentrallagers: Dirk Terlinden führte erste Gespräche mit Aldi Nord 

Die Vertreter von Aldi Nord haben am Freitag, 12. Februar, in einem persönlichen Gespräch Bad Laasphes Bürgermeister Dirk Terlinden, Dezernent Rainer Schmalz und Kämmerer Manfred Zode über Hintergründe der beschlossenen Standortaufgabe für das Zentrallager Bad Laasphe informiert. Was der Bürgermeister dazu sagt, lesen Sie hier... 


11.000 Masken für Bad Laaspher Schulen: Stadt freut sich über Spende von MedOK 

Sechs große Kartons vollgepackt mit insgesamt 10.000 OP-Masken „made in Bad Laasphe“ sowie 1.000 weiteren FFP2-Masken erreichten kürzlich das Rathaus der Lahnstadt. Die Mund-Nasen-Bedeckungen sind eine Spende von Andrej und Lena Tschurikov. „Für die Schulen im Stadtgebiet“, erklärten sie bei der Übergabe an Bürgermeister Dirk Terlinden am Freitagmorgen. 

mehr...


Städtisches Gymnasium Bad Laasphe zum dritten Mal mit "Berufswahlsiegel NRW" ausgezeichnet

Das Städtische Gymnasium Bad Laasphe ist zum dritten Mal mit dem "Berufswahlsiegel NRW" ausgezeichnet worden. Schon seit einigen Jahren hat das Gymnasium nicht nur die Schulbildung von Kindern und Jugendlichen im Blick, sondern unterstützt sie auch frühzeitig bei der beruflichen Orientierung und beim Eintritt in Ausbildung oder Studium. Die Auszeichnung als "Schule mit vorbildlicher Berufsorientierung" darf das "Gymbala" nun weitere drei Jahre tragen. Das freut natürlich nicht nur die Lehrerkolleginnen und -kollegen, sondern auch Bürgermeister Dirk Terlinden: "Ich gratuliere dem Städtischen Gymnasium herzlich zur erneuten Prämierung. Diese Auszeichnung ist ein wichtiges Alleinstellungsmerkmal in unserer Schullandschaft. Es sichert einen zielgerichteten Übergang von Schule in das Berufsleben." (Foto: Ramona Richter)

Mehr Infos erhalten Sie hier...


Abermals Probleme bei der Müllabfuhr

Am 11. und 12. Februar hat es abermals Probleme bei der Müllabfuhr gegeben. Aufgrund eines Fahrzeugausfalls verzögert sich die Abfuhr der gelben Tonnen in den Bezirken 2 und 1. Und aufgrund eines Unfalls eines Mitarbeiters des Entsorgungsunternehmens verzögert sich die Leerung der schwarzen Tonnen im Abfuhrbezirk E. Betroffene Bürgerinnen und Bürger werden gebeten, die Tonnen draußen stehen zu lassen.


„Ein spannendes und interessantes Amt“: Dirk Terlinden zieht nach 100 Tagen als Bürgermeister eine erste Bilanz

Seit 100 Tagen sitzt Dirk Terlinden inzwischen auf dem Bad Laaspher Bürgermeisterstuhl. Welches Fazit zieht er nach dieser ersten Etappe? Wie ist es ihm ergangen? Das lesen Sie hier...


Deutschland bleibt bis 7. März im Lockdown / Öffnungsperspektiven für Schulen und Frisöre

Die Fallzahlen sinken zwar, doch die ansteckenderen Varianten, die nun vermehrt auftreten, bereiten den Regierungschefinnen und -chefs Sorgen. Deshalb haben sie sich in ihrer gestrigen Konferenz mit Kanzlerin Merkel für eine abermalige Verlängerung des Lockdowns ausgesprochen – und zwar bis zum 7. März.

mehr...


Hesselbacher Eiche wird ersetzt: Naturdenkmal ist abgestorben und muss gefällt werden / Neuer Baum schon gefunden

Die Eiche am Kriegerdenkmal in der Ortsmitte von Hesselbach ist abgestorben und muss gefällt werden. Aus Verkehrssicherungsgründen ist eine Fällung alternativlos. Da es sich bei dem Baum um ein Naturdenkmal handelt und er auf dem Grund und Boden des Kreises Siegen-Wittgenstein steht, wird sich der Kreis als zuständige Behörde am Freitag, 5. Februar, um die Beseitigung des Stammes, Geästs und Wurzelwerks kümmern.

mehr... 


Dirk Terlinden zu Besuch beim KSB

Welche Aufgaben übernimmt der Kreissportbund (KSB) Siegen-Wittgenstein, wie ist er aufgebaut und wer kümmert sich um welche Belange? Darüber und über vieles Weitere informierte sich jetzt Bad Laasphes Bürgermeister Dirk Terlinden aus erster Hand. KSB-Vorsitzender Ottmar Haardt empfing den Verwaltungschef am 1. Februar in der Geschäftsstelle des Vereins in Siegen – natürlich Corona-konform mit Mindestabstand und Maske.

mehr...


Fahrzeugausfall bei der Müllabfuhr: Papiertonne wird am 2. Februar geleert

Aufgrund eines Fahrzeugausfalls beim beauftragten Entsorgungsunternehmen SUEZ konnten am Montag, 1. Februar, in folgenden Ortschaften nicht die Papiertonnen geleert werden:

  • Teile von Feudingen
  • Volkholz
  • Weide
  • Großenbach
  • Heiligenborn
  • Glashütte
  • Bermershausen

Nach Angaben des Entsorgungsunternehmens soll die Nachleerung am Dienstag, 2. Februar, erfolgen. Bürgerinnen und Bürger, deren Papiertonne also noch voll ist, sollten sie einfach an der Straße stehen lassen. 


Stadtbücherei bietet kostenlosen Abholservice an

Aufgrund behördlicher Vorgaben bleiben die Bibliotheken bis mindestens Mitte Februar geschlossen. Damit Leseratten aber trotz des verlängerten Lockdowns nicht auf Lesestoff verzichten müssen, bietet die Stadtbücherei Bad Laasphe seit Montag, 1. Februar, einen kostenlosen Abholservice an.

mehr... 


Ratssitzung und Ausschüsse finden nicht statt

Die Stadtverwaltung Bad Laasphe teilt mit, dass die für den 4. Februar vorgesehenen Sitzungen des Haupt- und Finanzausschusses und des Rates sowie die für den 8. Februar vorgesehene Sitzung des Schulausschusses nicht stattfinden. 

mehr...


Schnee sorgt für Probleme bei der Müllabfuhr

Aufgrund der Wetter- und Witterungsverhältnisse hatte das Müllfahrzeug am 25. und 26. Januar Probleme zu allen Häusern zu kommen. Entsprechend wurden nicht überall in den Abfallbezirken A und B die Biotonnen geleert. Das Entsorgungsunternehmen kann  derzeit leider keine Aussage darüber treffen, ob bzw. wann die nicht geleerten Tonnen nachgefahren werden können. 


Ausschusssitzungen finden nicht statt

Die für den 21. Januar vorgesehene Sitzung des Ausschusses für Wirtschaftsförderung, Digitales und Kultur sowie die für den 27. Januar vorgesehene Sitzung des Umwelt-, Bau- und Denkmalausschusses der Stadt Bad Laasphe finden nicht statt. Nach der derzeit gültigen Coronaschutzverordnung sind kommunale Gremiensitzungen weiterhin zulässig, wenn sie „aus rechtlichen oder tatsächlichen Gründen vor dem 1. Februar 2021“ stattfinden müssen. Dies ist hier nicht der Fall, da in beiden Gremien aktuell keine sachlichen Beschlussfassungen anstehen, die die Durchführung der Sitzungen im momentanen Corona-Lockdown – also noch vor dem 1. Februar – zwingend erforderlich machen würden. Sie wurden deshalb im Einvernehmen mit den jeweiligen Ausschussvorsitzenden abgesagt.


"Deutschlands schönster Wanderweg": Jetzt für den Lahnwanderweg abstimmen!

Bis zum 30. Juni 2021 braucht der Lahnwanderweg möglichst viele Stimmen. Mit ihrer Stimmabgabe können alle Einheimischen und Wanderfans dazu beitragen, den Lahnwanderweg auf das Siegertreppchen zu heben und die Auszeichnung 2021 in das Lahntal zu holen.

mehr...


Lockdown: Büchereien, Haus der Jugend und Haus des Gastes weiterhin geschlossen

Der beschlossene Lockdown wurde bis zum 14. Februar verlängert. Deshalb bleiben auch die Einrichtungen und Gebäude der Stadt Bad Laasphe weiterhin bis vorerst 14. Februar 2021 geschlossen.

mehr...


Neue Anglererlaubnisscheine für 2021

Der Stadt Bad Laasphe stehen für die Fangperiode vom 15. April bis 15. Oktober 2021 wieder drei Fischereierlaubnisscheine für die Obernautalsperre zur Verfügung. Sie können zum Preis von je 102 Euro erworben werden. Außerdem besteht die Möglichkeit, einen Kombischein für die Obernau- und die Breitenbachtalsperre für 135 Euro zu erwerben. Hier wird das Kontingent zu einem späteren Zeitpunkt vom Wasserverband Siegen-Wittgenstein festgelegt. Die Bewerber müssen im Besitz eines gültigen Fischereischeins sein und ihren Wohnsitz in der Stadt Bad Laasphe haben. Interessierte können sich bis Freitag, 26. Februar, bei der Stadtverwaltung Bad Laasphe, Mühlenstraße 20, Zimmer 220, Tel. 02752/909-352 oder -353, melden. Die Bewerbungen werden nach der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.


Immer den richtigen Ton treffen: Stadt schafft mittels LEADER-Förderung mobile Lautsprecheranlage an

Kaum größer als zwei Koffer ist die neueste Errungenschaft der Stadt Bad Laasphe. Damit gehört sie, bezogen auf ihre Dimension, eher zu den kleineren Anschaffungen. Die Freude über sie ist trotzdem riesengroß. Es handelt sich um eine mobile Lautsprecheranlage, die künftig bei Festen und Veranstaltungen im Stadtgebiet zum Einsatz kommen soll. Bad Laaspher Vereine und Institutionen können sie kostenlos ausleihen. 

mehr...


Lockdown bis Ende Januar verlängert 

Deutschland bleibt im Lockdown – noch mindestens bis zum 31. Januar. Bundeskanzlerin Angela Merkel und die Ministerpräsidentinnen und -präsidenten der Länder haben sich am 5. Januar darauf verständigt, dass die derzeitigen Regelungen bis Monatsende bestehen bleiben und in manchen Bereichen nochmals verschärft werden sollen. Im Folgenden finden Sie die wichtigsten Punkte aus der Konferenz.

mehr...


Ordnungsamt vermeldet ruhige Feiertage in Bad Laasphe

Viele Regeln gab es für die Weihnachtsfeiertage und die Silvesternacht. Rückblickend zieht das Ordnungsamt der Stadt Bad Laasphe eine positive Bilanz. Wie Alexander Heinrich, Leiter des Fachbereichs Zentrale Dienste, Sicherheit und Ordnung, erklärt, habe man bei den routinemäßigen Kontrollen keine Verstöße gegen die Corona-Regeln feststellen können. Auch seien keine Zuwiderhandlungen gemeldet worden. Hinweise auf verbotene Ansammlungen hätten ebenfalls nicht vorgelegen und auch zu gesonderten Einsätzen hätten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Ordnungsamtes nicht ausrücken müssen. "Wir können festhalten, dass sich die Bürgerinnen und Bürger dankenswerterweise an die strengeren Regelungen gehalten haben", resümiert Alexander Heinrich.


Vorbilder in Sachen Umweltschonung: VfB Banfe und Förderverein der Grundschule Bad Laasphe gewinnen Klimaschutzpreis

Der Klimawandel – er ist ein großes Thema unserer Zeit. Welche Auswirkungen es hat, wenn die Erde immer wärmer wird und der Niederschlag ausbleibt, erkennt man leicht bei einem Blick in die heimische Natur. Der VfB Banfe und der Förderverein der Grundschule Bad Laasphe wollen dem entgegenwirken. Mit verschiedenen Maßnahmen machen sie sich für die Erhaltung bzw. Schaffung natürlicher Umweltbedingungen stark und rücken die Aspekte Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung auf diese Weise nicht nur ins öffentliche Bewusstsein, sondern füllen sie auch mit Leben. Dafür erhielten sie jetzt den Klimaschutzpreis, den die Stadt Bad Laasphe wieder gemeinsam mit dem Energieversorger Westenergie ausgelobt hatte.

mehr...


Verschiebungen bei der Müllabfuhr wegen Weihnachten und Silvester

Aufgrund der Weihnachtsfeiertage kommt es im Stadtgebiet von Bad Laasphe zu folgenden Verschiebungen bei der Müllabfuhr.

mehr...


Lockdown: Büchereien, Haus der Jugend und Haus des Gastes geschlossen

Der beschlossene Lockdown hat auch Auswirkungen auf die Öffnung von Einrichtungen der Stadt Bad Laasphe. 

mehr...


Rathaus zwischen den Jahren geschlossen / Rufbereitschaft im Notfall

Das Rathaus der Stadt Bad Laasphe bleibt vom 28. Dezember bis 30. Dezember geschlossen. Ab dem 4. Januar sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltung wieder zu den gewohnten Sprechzeiten erreichbar. In Notfällen stehen zwischen den Jahren Rufbereitschaftsdienste zur Verfügung.

mehr...


Wer soll den Heimatpreis 2021 gewinnen? Stadt bittet wieder um Vorschläge für Auszeichnung

Nach der Verleihung ist vor der Verleihung: Vor ein paar Tagen hat die Stadt Bad Laasphe drei Vereine mit dem Heimatpreis 2020 ausgezeichnet, nun ist sie schon auf der Suche nach Vorschlägen und Bewerbungen für die neue Vergaberunde. 

mehr...


Heimat-Preis 2020 vergeben: Drei Vereine konnten sich freuen

Die Stadt Bad Laasphe hat am 3. Dezember ihren diesjährigen Heimatpreis verliehen. Bürgermeister Dirk Terlinden übergab die Auszeichnung an insgesamt drei Vereine.

mehr...


„Lauter Söhne und Töchter gewonnen“: Renate Hahn als Initiatorin der Flüchtlingshilfe verabschiedet 

„Es waren fünf anstrengende, zum Teil auch wirklich schwierige, aber trotzdem wunderschöne Jahre!“ Dieses Resümee zieht Renate Hahn mit Blick auf ihre Tätigkeit bei der Flüchtlingsinitiative Bad Laasphe. Seit sie den Helferkreis im Jahr 2015 ins Leben gerufen hatte, stand sie auch an seiner Spitze – als Hauptinitiatorin, -organisatorin und -koordinatorin. Doch damit ist nun Schluss: die Künstlerin legt die Verantwortung in neue Hände und zieht sich – zumindest aus der ersten Reihe – zurück. 

mehr...


Kanalnetz wird untersucht: Kurzzeitige Verkehrsbehinderungen in der Kernstadt möglich

Die Stadt Bad Laasphe lässt turnusmäßig den Zustand ihres Kanalnetzes mittels Kamerauntersuchungen prüfen. So können leicht Risse oder sonstige Schäden an den Rohren festgestellt werden. Ab Montag, 7. Dezember, wird das Kanalnetz in der nördlichen und nordöstlichen Kernstadt inspiziert. Auf dem Plan stehen unter anderem die Abwasserleitungen in den Straßen Vor dem Fang, Hinterfang, Hirtsgrunder Weg, Zum Lehrberg, Kalteborn, Ostpreußenstraße, Zwischen Landwehr, Thüringer Weg, Bäderborn, Am Feldberg und In der Grube. Die Untersuchungen dauern aller Voraussicht nach etwa zwei Wochen. In dieser Zeit kann es in den genannten Bereichen gegebenenfalls zu kurzzeitigen Verkehrsbehinderungen kommen, da die ausführende Firma mit ihren Fahrzeugen bis an die Kanalschächte heranfahren muss. Die Stadt Bad Laasphe und der Abwasserverband Perfgebiet-Bad Laasphe bitten um Verständnis. Der Abfluss des Abwassers wird durch die Untersuchung nicht beeinträchtigt.


Für mehr Teilhabe und Barrierefreiheit in Bad Laasphe: Menschen mit Behinderung können per Fragebogen Feedback geben

Wie ist es um die Inklusion in Bad Laasphe bestellt? Was läuft gut in Sachen Teilhabe und Barrierefreiheit und wo gibt es noch Verbesserungsbedarf? Wie erleben Menschen mit Behinderung die Lahnstadt? Was wünschen sie sich? Und was benötigen sie, um ihr Leben und ihren Alltag so gestalten zu können, wie sie es möchten? Antworten auf all diese Fragen suchen derzeit die städtische Behindertenbeauftragte Maike Thielmann, Margit Haars vom Wittgensteiner Psychosozialen Forum (Wips-Forum) und Jan-Frederik Fröhlich von der ergänzenden unabhängigen Teilhabe-Beratung (EUTB). 

mehr... 


Neues Fahrzeug für Rüppershäuser Feuerwehrkameraden

Die Fahrzeugflotte der Freiwilligen Feuerwehr Bad Laasphe hat sich verjüngt: Ein funkelnagelneues Tanklöschfahrzeug (TLF 3000) ist seit Kurzem am Standort der Einheit Rüppershausen stationiert. Aufgrund von Corona konnte die offizielle Übergabe nur im kleinen Rahmen stattfinden. Bürgermeister Dirk Terlinden stellte das 290 PS starke Gefährt am Montagabend in Dienst und übergab es an Feuerwehrchef Dirk Höbener, der den Schlüssel symbolisch sogleich an den stellvertretenden Einheitsleiter, Jens Höse, weiterreichte.

mehr... 


Kalender „Denkmal des Monats 2021“ jetzt zu haben

Der Kalender „Denkmal des Monats 2021“ der Arbeitsgemeinschaft Historische Stadt- und Ortskerne in NRW/Regionalgruppe Südwestfalen ist da. Ab sofort kann er zum geförderten Preis von 11,00 Euro/Stück im Bürgerbüro der Stadt Bad Berleburg und bei der TKS Bad Laasphe GmbH im Haus des Gastes erworben werden. Die Auflage ist auf 1.500 Exemplare limitiert.

mehr...


Abfallkalender 2021 wird verteilt / Neuerungen vor allem bei der gelben Tonne

Alle Haushalte in den Ortschaften Bad Laasphes und in der Kernstadt erhalten in der 49. Kalenderwoche (30. November bis 6. Dezember) den neuen Abfallentsorgungskalender für das kommende Jahr. Auch in 2021 wird es wieder einige Änderungen geben, die vor allem den Bereich Leichtverpackungen (gelbe Tonne) betreffen. 

mehr...


Freibad-Saisonkarten und -aufkleber seit 1. Dezember erhältlich

Wasserratten und Schwimmfans aufgepasst: Der Vorverkauf der Saisonkarten bzw. der Saisonkartenaufkleber für die Freibäder Bad Laasphe und Feudingen für das Jahr 2021 startet am Dienstag, 1. Dezember. 

mehr... 


Ortsvorsteherinnen und Ortsvorsteher vereidigt

Die Ortsvorsteherinnen und Ortsvorsteher für die Legislaturperiode 2020-2025 haben am 24. November ihren Amtseid abgelegt und wurden von Bürgermeister Dirk Terlinden offiziell in ihr Amt eingeführt - natürlich coronakonform mit Mindestabstand und Alltagsmaske. 

mehr...


Wasserzähler bis 11. Dezember ablesen

Das Wasserwerk der Stadt Bad Laasphe versendet in der Woche vom 23. bis 29. November wieder Ablesekarten für die Selbstablesung der Wasserzähler. Aufgrund des Postlaufweges kann es mehrere Tage dauern, bis die Karten bei jedem Kunden angekommen sind. Kunden, die ihren Zählerstand in der Vergangenheit per E-Mail übermittelt haben, erhalten die Ablesekarte digital per E-Mail. 

mehr...


Kurstraße bis 28. November teilweise gesperrt

Aufgrund von Erdarbeiten am Fernwärmeverteilnetz muss die Kurstraße in Bad Laasphe im Bereich zwischen den beiden Kreuzungen Kurstraße/Feldstraße und Kurstraße/Vor dem Fang in der Zeit von Mittwoch, 18. November, bis voraussichtlich Samstag, 28. November, für den Fahrzeugverkehr gesperrt werden. Eine Durchfahrt der Straße ist in diesem Zeitraum nicht möglich. Aufgrund der Kürze des betroffenen Teilstücks und der begrenzten Baustellendauer wird eine offizielle Umleitung nicht eingerichtet. Die Verkehrsteilnehmer werden dennoch gebeten, den Bereich großräumig zu umfahren.


Bis 20. Dezember: K36 wird zur Einbahnstraße

Wegen der Anlieferung von Materialien und Bauteilen zum Windpark Hesselbach mittels Schwertransporten wird auf der K36 im Bereich Ortsausgang Hesselbach bis Bad Laasphe-Gennernbach erneut eine Einbahnstraßenregelung eingerichtet – und zwar von Dienstag, 17. November, bis voraussichtlich Sonntag, 20. Dezember. Das bedeutet, dass man während dieser Zeit zwar aus Bad Laasphe über den sogenannten „Armen Mann“ nach Hesselbach fahren kann, jedoch nicht umgekehrt. Zudem kann es während dieser Phase immer mal wieder zu kurzfristigen Vollzeitsperrungen der Strecke kommen. Die Stadt Bad Laasphe empfiehlt daher allen Fahrzeugführern, den Bereich in den besagten Wochen weiträumig zu umfahren. 


Maßnahmen zum „Mini-ZOB“ in Feudingen können starten

Neuigkeiten gibt es in Sachen „Mini-ZOB“ in Feudingen zu vermelden: Der Zweckverband Nahverkehr Westfalen-Lippe (NWL) hat der Stadtverwaltung die Genehmigung für den vorzeitigen Maßnahmenbeginn erteilt. 

mehr... 


Ergebnisse der konstituierenden Ratssitzung

Neben der Vereidigung und Amtseinführung von Bürgermeister Dirk Terlinden standen bei der ersten Sitzung des Rates auch die Vereidigungen und Amtseinführungen der Stadtverordneten, die Verabschiedung ehemaliger Stadtverordneter, die Wahlen der Vertreter des Bürgermeisters und der Ortsvorsteherinnen und Ortsvorsteher sowie die Bildung von Ausschüssen für die neue Legislaturperiode auf der Tagesordnung. 

Mehr zu den Ergebnissen lesen Sie hier...


Erinnerung an die Reichspogromnacht und die jüdischen Opfer der NS-Diktatur

Vielerorts erinnerten Menschen am 9. November an die Reichspogromnacht vor 82 Jahren und gedachten der jüdischen Opfer der NS-Diktatur – so auch in Bad Laasphe. Im Beisein von Rainer Becker, dem Vorsitzenden des Christlich-Jüdischen Freundeskreises, legte Bürgermeister Dirk Terlinden eine weiße Rose an den Stolpersteinen für die Familie Präger ab. Max Präger war der letzte Vorsteher der Synagogen-Gemeinde in Laasphe. Auch an den übrigen Stolpersteinen auf dem Stadtgebiet legten Freundeskreis-Vorstands-Mitglieder unter Beachtung der Abstandsregelungen Blumen zur Erinnerung ab. Schülerinnen und Schüler der Klasse 9a des Gymnasiums Schloss Wittgenstein hatten zudem an wichtigen Orten zwischen der ehemaligen Synagoge und dem Altem Jüdischen Friedhof Plakate aufgehängt, die sie zuvor im Unterricht mit ihrem Religionslehrer Wolfgang Henkel und der Schulreferentin des Evangelischen Kirchenkreises Wittgenstein, Silke van Doorn, angefertigt hatten.

(Foto: Ev. Kirchenkreis Wittgenstein)


Neuer Stadtrat kommt am 11. November erstmals zusammen / Konstituierende Sitzung findet in der Volkshalle Feudingen statt

Der neu gewählte Rat der Stadt Bad Laasphe kommt zum ersten Mal am Mittwoch, 11. November, zusammen. Dann nämlich findet ab 17.30 Uhr die konstituierende Sitzung statt – bedingt durch die Covid-19-Pandemie jedoch nicht im Ratssaal und auch nicht im Haus des Gastes wie die letzten Male, sondern in der Volkshalle in Feudingen (Auf den Weiherhöfen 31, 57334 Bad Laasphe-Feudingen). 

mehr...


Keine Gedenkveranstaltungen an Volkstrauertag in Bad Laasphe / Gottesdienste bleiben erlaubt

Die geltenden Beschränkungen und Kontaktverbote zur Eindämmung des Corona-Virus haben in Bad Laasphe auch Auswirkungen auf den diesjährigen Volkstrauertag. Die Coronaschutzverordnung erlaubt nur in wenigen Fällen, dass sich Menschen im öffentlichen Raum unter Einhaltung der geltenden Kontakt- und Hygienebestimmungen zusammenfinden. Gedenkveranstaltungen anlässlich des Volkstrauertages fallen jedoch nicht unter diese Ausnahmen und sind somit nicht erlaubt. In der Lahnstadt werden infolgedessen sämtliche Gedenkveranstaltungen, die eigentlich am Wochenende des 14. und 15. November hätten stattfinden sollen, abgesagt. 

mehr... 


Experten sehen Handlungsbedarf bei Wirtschaftswegen

Das Wirtschaftswegekonzept für Bad Laasphe ist fertig. Doch damit ist die Arbeit für die Lahnstadt in dieser Sache noch lange nicht beendet. Ganz im Gegenteil: in den kommenden Jahren wird sie sich intensiv mit den Parzellen befassen müssen. Daran ließ zumindest Eugen Bitjukov kürzlich bei der abschließenden, öffentlichen Präsentation des Konzeptes keinen Zweifel.

mehr...


Umfangreiche Corona-Regeln treffen auch Bad Laasphe

Mit der neuen Coronaschutzverordnung sind am Montag landesweit verschärfte Regeln in Kraft getreten, um die rasante Ausbreitung des Virus‘ zu stoppen. Doch was bedeuten all diese Maßnahmen konkret für die Bürgerinnen und Bürger von Bad Laasphe? Welche Auswirkungen haben sie auf die Lahnstadt? Was ist künftig noch gestattet und wo kommt es zu Einschränkungen? Welche öffentlichen Bereiche können weiterhin zugänglich bleiben und welche nicht?

Das lesen Sie hier...


Neuer Bürgermeister Dirk Terlinden hat seinen Dienst aufgenommen

Der neue Bad Laaspher Bürgermeister Dirk Terlinden hat am 2. November seinen Dienst im Rathaus angetreten und sofort voll losgelegt: gleich zu Beginn nahm er an einer Besprechung zur aktuellen Coronalage und zu den Auswirkungen der neuen Schutzverordnung teil. Auch in den kommenden Tagen gönnt er sich keine große Zeit der Eingewöhnung. „Schließlich gibt es viel zu tun, da möchte ich keine wertvolle Zeit verlieren“, sagt er. Neben der Vorbereitung der konstituierenden Ratssitzung am 11. November stehen unter anderem Besuche bei der Feuerwehr, bei der Polizei und beim DRK auf dem (Dienst-)Plan. „Ich freue mich auf die neuen Aufgaben und bin gespannt auf viele interessante Begegnungen mit Vertretern der Stadtgesellschaft“, erklärt der neue Verwaltungschef.


Fertiges Wirtschaftswegekonzept wird präsentiert: Öffentliche Abschlussveranstaltung am 29. Oktober im Haus des Gastes

Rund 950 Kilometer Wirtschaftswege auf dem gesamten Stadtgebiet haben die Stadt Bad Laasphe und die Ge-Komm GmbH für kommunale Infrastruktur im vergangenen halben Jahr genauestens unter die Lupe genommen. Ziel war die Anfertigung einer umfassenden Bestandsanalyse, um daraus in einem nächsten Schritt ein finanzierbares, bedarfsgerechtes und wirtschaftliches Konzept für zukünftige Investitionsentscheidungen aufzustellen. Das Konzept ist Voraussetzung für die Generierung von Fördermitteln im Bereich des Wegebaus und liegt nun in seiner finalen Fassung vor. Es wird der Öffentlichkeit am Donnerstag, 29. Oktober, ab 17.30 Uhr im Haus des Gastes der Öffentlichkeit präsentiert.

mehr...


Unterstützung für Pandemiehelfer: Kreis hat noch 11.000 Euro Fördermittel zu vergeben

Um ehrenamtliche Aktivitäten zur Bewältigung der Folgen der Corona-Krise finanziell zu unterstützen, hat der Kreis im August 20.000 Euro aus einem Fonds des Landes bekommen. Das Geld ist dafür gedacht, Kosten im Rahmen von Hilfsaktionen insbesondere für Seniorinnen und Senioren, Erkrankte oder in Quarantäne befindliche Menschen zu decken. 11.000 Euro stehen noch zur Verfügung.

mehr...


Öffnungszeiten des Pilzkundemuseums in den Herbstferien

Das pilzkundliche Museum in Bad Laasphe hat an den beiden Samstagen, dem 10. und 17. Oktober, wegen eines Pilzseminars und urlaubsbedingt nachmittags geschlossen. Für Besucher besteht an diesen Tagen die Möglichkeit, sich vormittags zwischen 10 und 12 Uhr in der Touristinformation zu melden und die Ausstellung zu besichtigen. An den Wochentagen ist das Museum zu den gewohnten Besucherzeiten geöffnet: mittwochs bis freitags von 13.30 bis 17.30 Uhr.


Kreativ an der Sprühdose: Graffiti-Workshop in den Herbstferien

Der Kreativität freien Lauf lassen und gleichzeitig mal etwas Neues ausprobieren? Das geht beim zweitägigen Graffiti-Workshop, den die Mitarbeiter der Offenen Kinder- und Jugendarbeit der Stadt Bad Laasphe in den Herbstferien für Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 14 Jahren anbieten. Am Donnerstag, 22. Oktober, und Freitag, 23. Oktober, jeweils von 10 bis 16 Uhr, können sich die Jungen und Mädchen unter der fachmännischen Anleitung von Julian Irlich an der Sprühdose probieren. 

mehr...


Anmeldung an Bad Laaspher Grundschulen startet nach den Herbstferien

Die Grundschulen der Stadt Bad Laasphe nehmen nach den Herbstferien die Anmeldungen der Schulanfänger für das Schuljahr 2021/2022 entgegen. Schulpflichtig werden alle Kinder, die zwischen dem 1. Oktober 2014 und dem 30. September 2015 geboren sind. Die betreffenden Eltern sind bereits schriftlich informiert worden. 

mehr...


Über 150 Kommentare zum Wirtschaftswegekonzept: Bad Laaspher Bürger gaben vielfach Rückmeldung zum Entwurf

Das Wirtschaftswegekonzept, das die Stadt Bad Laasphe aktuell mit der Ge-Komm GmbH für kommunale Infrastruktur erarbeitet, wird immer konkreter. In den vergangenen Wochen widmeten sich die Verantwortlichen den Kommentaren, die die Bürgerinnen und Bürger der Lahnstadt nach der öffentlichen Vorstellung des Konzeptentwurfs im vergangenen Juli zu selbigem abgegeben hatten.

mehr... 


Radiokalender 2021 erhältlich

Das internationale Radiomuseum Hans Necker gibt auch für das Jahr 2021 wieder einen Radiokalender heraus. Sein Thema ist "Notempfänger der Nachkriegszeit". Der Kalender hat das Format DIN A4 quer und zeigt zwölf sehr ansprechende Radios. Der Preis beträgt 9,50 Euro zzgl. 1,50 Versandkosten. Bestellungen werden per Telefon (02752/909-112) oder E-Mail (Radiomuseum(at)bad-laasphe.de) entgegengenommen. Wer möchte, kann sich den Kalender zu den geltenden Öffnungszeiten auch persönlich im Rathaus abholen - und zwar in Zimmer 107 (Frau Womelsdorf). 


Stadt Bad Laasphe dankt Wahlhelfern

186 Wahlhelferinnen und Wahlhelfer sowie rund 30 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltung waren am vergangenen Sonntag im gesamten Bad Laaspher Stadtgebiet ehrenamtlich im Einsatz, um für einen reibungslosen Ablauf der Kommunalwahl zu sorgen. „Heutzutage, wo Freizeit knapp bemessen ist, ist es keine Selbstverständlichkeit mehr, so eine Aufgabe zu übernehmen“, weiß Wahlleiter Rainer Schmalz. Im Namen seines Wahlteams bedankt er sich deshalb ganz herzlich bei allen, die tatkräftig mit angepackt haben: „Ohne sie wäre die Durchführung der Wahl nicht möglich gewesen.“

mehr...


Bad Laaspher Stadtbücherei macht Ferien

Die Bad Laaspher Stadtbücherei im Haus des Gastes macht Ferien – und zwar von Mittwoch, 23. September, bis einschließlich Freitag, 16. Oktober. Wer sich also noch mit neuem Lesestoff eindecken möchte, der sollte unbedingt vorher vorbeischauen. Ab Montag, 19. Oktober, ist Büchereileiterin Michaela Lindauer dann wieder zu den gewohnten Öffnungszeiten für die Besucherinnen und Besucher da: immer montags, dienstags und donnerstags in der Zeit von 14.30 bis 17.30 Uhr sowie mittwochs und freitags von 9 bis 12 Uhr.


Grußwort des Bürgermeisters zum "Heimat shoppen 2020"

„Heimat shoppen“  – dazu ruft vom 11. bis 19. September die gleichnamige Aktion der Industrie- und Handelskammer auf. Es ist ein Lanzenbruch für die Einzelhandels-, Dienstleistungs- und Gastronomiebetriebe vor Ort: ihre große Bedeutung für die Lebens- und Aufenthaltsqualität in unseren Kommunen soll dadurch noch mal in unser aller Bewusstsein gerückt werden. Zum wiederholten Male finden die Aktionstage auch bei uns im Kammerbezirk Siegen statt. Doch wohl kaum waren sie wichtiger als in diesem Jahr. 

mehr...


Regeln für das Wählen im Wahllokal in Corona-Zeiten / Ergebnispräsentation im Haus des Gastes

In Zeiten von Corona erlebt die Briefwahl einen regelrechten Boom. Das stellt auch die Stadt Bad Laasphe fest. Mehr als ein Drittel der Wahlberechtigten (3.800 von 11.244 wahlberechtigten Personen bis Dienstagmorgen, 11 Uhr) hat seine Stimme bereits per Briefwahl abgegeben. Nichtsdestotrotz wird bei der Kommunalwahl am Sonntag die Möglichkeit bestehen, die Kreuzchen ganz klassisch direkt vor Ort im Wahllokal zu machen. Vor dem Hintergrund der Covid-19-Pandemie gelten dafür einige besondere Regeln. 

mehr...


Bad Laasphe führt „Bürgerecho“ ein: Verwaltung schafft zusätzliche Möglichkeit, um Anliegen zu melden

Nicht abgeholte Mülltonnen, ein Schlagloch in der Straße, ein umgestürzter Baum, der einen Weg blockiert, Fragen zum Winterdienst, zum Reisepass oder zu Steuern: Die Bandbreite der Anliegen, die Bürgerinnen und Bürger an ihre Verwaltungen herantragen, ist groß. Auch die Bad Laaspher Stadtverwaltung erreichen täglich zahlreiche Fragen, Hinweise und Anregungen zu den unterschiedlichsten Themen. Um diese künftig besser koordinieren und damit schneller und effektiver bearbeiten zu können, hat sie das Online-Portal „Bürgerecho“ eingerichtet. 

mehr...


Schnelles Netz für erste Orte im Oberen Lahntal und im Kernstadtbereich

Der Breitbandausbau in Bad Laasphe läuft auf vollen Touren. Viele Bürgerinnen und Bürger im Oberen Lahntal und im Stadtbereich verfügen nun über Anschlüsse an das schnelle Internet. Landrat Andreas Müller, Bürgermeister Dr. Torsten Spillmann sowie Vertreter von innogy Westenergie und Westnetz stellten das neue Breitbandnetz vor.

mehr...


1. Bundesweiter Warntag am 10. September: Auch Wittgensteiner Kommunen mit dabei

Auch die drei Wittgensteiner Kommunen Bad Berleburg, Bad Laasphe und Erndtebrück beteiligen sich am ersten bundesweiten Warntag. Am 10. September werden die Warnmittel in der gesamten Bundesrepublik gleichzeitig getestet. Der Probealarm wird um 11 Uhr zum Beispiel über Warn-Apps, Radiosender, Fernsehen und Sirenen durchgeführt.

mehr...


Bauantrag für OGS-Erweiterung in Niederlaasphe auf den Weg gebracht

Gute Neuigkeiten gibt es in Sachen OGS-Erweiterung in Niederlaasphe zu vermelden. In dieser Woche wurde der Bauantrag für die Containermodule an den Kreis Siegen-Wittgenstein als Bauaufsichtsbehörde übermittelt. „Damit sind wir bei diesem wichtigen Projekt einen entscheidenden Schritt weiter“, erklärt Bad Laasphes Bürgermeister Dr. Torsten Spillmann.

mehr...


Große Hilfe für kleines Geld: Senioren-Service-Stelle und Haus der Jugend richten Taschengeldbörse ein

Das Altglas stapelt sich im Keller, die Vorräte im Kühlschrank gehen zur Neige und die Blumen im Garten brauchen dringend Wasser – wohl jeder kennt solche Situationen. Was für die meisten keine große Sache ist, kann für den ein oder anderen hingegen mit Schwierigkeiten verbunden sein. Gerade Senioren oder in ihrer Mobilität eingeschränkte Personen wünschen sich häufig Unterstützung bei Erledigungen oder eine helfende Hand bei kleinen Arbeiten im und ums Haus, vor allem, wenn Familienmitglieder oder Freunde nicht um die Ecke wohnen. Dabei muss diese Hilfe gar nicht weit weg sein. 

mehr...


Badesaison geht zu Ende: Freibäder in Bad Laasphe und Feudingen schließen am 6. September

Das Wabach-Bad in Bad Laasphe und das Freibad in Feudingen öffnen am kommenden Sonntag, 6. September, letztmalig in dieser Saison ihre Türen. Die Badegäste haben dann noch einmal die Chance zum Schwimmen und Relaxen, bevor es in die Winterpause geht. Ab Montag, 7. September, sind beide Anlagen geschlossen.  

mehr...


Hinweis der Stadt Bad Laasphe: Betrügerische Anzeigenabos

In letzter Zeit sind vermehrt Hinweise bei der Stadtverwaltung eingegangen, dass sich eine Firma mit Sitz in Spanien mit heimischen Firmen und Unternehmen in Verbindung gesetzt hat. Sie fragt bei den ortsansässigen Firmen und Unternehmen an, ob diese Werbeanzeigen in einer Broschüre "Bürgerinformation Bad Laasphe" schalten möchten. Hierdurch soll versucht werden, ein Anzeigenabo abzuschließen, was für die betroffenen Firmen und Unternehmen mit enormen Kosten verbunden ist.

Seitens der Stadt Bad Laasphe wird weder eine solche Broschüre aufgelegt noch gibt es eine Kooperation mit dieser Firma! Es wird daher ausdrücklich davor gewarnt, entsprechende Anzeigenabos abzuschließen. Seriöse Ansprechpartner verfügen immer über ein entsprechendes Legitimationsschreiben der Stadt. Kann dieses nicht vorgelegt werden, so ist äußerste Vorsicht geboten.


Fernwärmenetz wächst weiter: Neue Hausanschlüsse in der Königstraße erfordern Vollzeitsperrung

An das Fernwärmenetz in der Bad Laaspher Altstadt werden weitere Gebäude angeschlossen. „Es gab neue Interessensbekundungen aus der Königstraße, sodass wir ab Mitte September dort weitere Anschlüsse verlegen werden“, berichtet Manfred Zode, Geschäftsführer der BL-E vonseiten der Stadt Bad Laasphe.
Die Bauarbeiten sind am Montag, 21. September, gestartet und werden aller Voraussicht nach bis zum 10. Oktober dauern. Dafür ist es notwendig, die Königstraße in dieser Zeit zwischen den Häusern mit den Nummern 6 und 14 vollständig zu sperren. 

mehr...


K 36 zwischen Hesselbach und Bad Laasphe zeitweise gesperrt

Die K 36 wird am Donnerstag, 3. September, sowie am Freitag, 11. September, und Freitag, 2. Oktober, im Bereich Ortsausgang Hesselbach bis Bad Laasphe-Gennernbach mehrmals am Tag kurzfristig gesperrt. Grund dafür ist die Anlieferung von Materialien und Bauteilen zum Windpark mittels Schwertransporten. Von Mittwoch, 23. September, bis Freitag, 25. September, wird in diesem Abschnitt aufgrund der Transporte zudem eine Einbahnstraßenregelung eingerichtet. An diesen Tagen kann man zwar aus Bad Laasphe über den sogenannten „Armen Mann“ nach Hesselbach fahren, jedoch nicht umgekehrt. Die Stadt Bad Laasphe empfiehlt allen Fahrzeugführern, den Bereich an den besagten Tagen weiträumig zu umfahren. 


Ludwig-Koch-Straße ab sofort 30er-Zone: Geänderte Verkehrsführung in Bad Laaspher Einkaufsgebiet

Um die Sicherheit für Fußgänger zu erhöhen, die sich zwischen den Ladenlokalen und Verbrauchermärkten im Bad Laaspher Ludwig-Koch-Center bewegen, ist das Einkaufsgebiet seit dem 27. August eine Tempo-30-Zone. Konkret bedeutet das, dass auf der durch das Center führenden Ludwig-Koch-Straße nicht mehr schneller als 30 km/h gefahren werden darf. Die Tempozone beginnt bzw. endet jeweils an den Einmündungsbereichen der Straßen In der Stockwiese/Ludwig-Koch-Straße und In der Aue/Ludwig-Koch-Straße.

mehr...


Die Rampen rauf- und runtersausen: Mobile Skateanlage macht wieder in Bad Laasphe Station

Der Schulhof der Bad Laaspher Grundschule verwandelt sich am kommenden Freitag, 28. August, sowie am Freitag, 11. September, wieder in ein Skateparadies: Denn an diesen Tagen ist das Team von JUST! Streetwork erneut in der Lahnstadt zu Gast und baut seine mobile Skateanlage auf dem Gelände auf. Jeweils von 15.30 bis 20 Uhr können die Kinder und Jugendlichen die Module nach Herzenslust befahren. 

mehr...


Jugendliche zur Kommunalwahl motivieren: Wahlkompass aus dem Kreis Siegen-Wittgenstein ist online

Bei der Kommunalwahl 2020 dürfen Jugendliche ab 16 Jahren wählen gehen. Damit möglichst viele junge Menschen ihr Wahlrecht wahrnehmen, stellt der Kreisjugendring Siegen-Wittgenstein den Wahlkompass Siegen Wittgenstein zur Verfügung. Angelehnt an den bekannten Wahl-O-Mat der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) können ab sofort auf der Webseite www.kreisjugendring.org Thesen zu den Themen Mobilität, Infrastruktur, Nachhaltigkeit, Beteiligung, Digitalisierung, etc. im Wahlkompass durchgespielt werden.

mehr...


Neue Regeln werden gut angenommen: Bad Laaspher Freibäder auch in Corona-Zeiten beliebt bei Jung und Alt

Elektronische Voranmeldung, Einbahnstraßensystem und Abstandsregeln: Das Coronavirus hat den Betrieb in den Freibädern der Stadt Bad Laasphe gehörig durcheinandergewirbelt. Um die Anlagen überhaupt öffnen zu können, mussten Hygieneschutzkonzepte aufgestellt und Abläufe angepasst werden. Ganz neue Bedingungen – sowohl für die Badegäste als auch das Personal. Und wie funktioniert es?

mehr...


Traum vom Vereinsheim wird wahr: DLRG lässt Blockhütte auf Freibad-Gelände errichten / Stadt hilft bei Baubegleitung

Ein eigenes Vereinsheim – davon träumt die DLRG-Ortsgruppe Bad Laasphe schon lange. Bereits im März 2007 beantragte sie deshalb, auf dem hinteren Teil der Liegewiese im Wabach-Bad oberhalb des Wabachs ein Vereinsheim errichten zu dürfen. Der Ausschuss für Freizeit, Jugend, Soziales und Sport stimmte zu, ein entsprechender Pachtvertrag über die benötigte Fläche wurde wenige Tage später geschlossen. Doch die schmalen finanziellen Mittel des Vereins ließen eine Realisierung des Vorhabens nicht zu – bis jetzt. 

mehr...


Ab 1. August: Pilzkundliches Museum öffnet / TKS und Bücherei wie gewohnt erreichbar / Toiletten im Haus des Gastes benutzbar

Das Pilzkundliche Museum im Bad Laaspher Haus des Gastes öffnet am kommenden Samstag, 1. August, wieder seine Türen. Nach der Corona-bedingten Zwangspause freut sich Museumsleiter Volker Walther sehr auf interessierte Besucher. Das Pilzkundliche Museum beherbergt eine einzigartige Sammlung von etwa 900 verschiedenen Pilzarten, die als gefriergetrocknete Exponate gezeigt werden.

mehr...


Musik, Disney und frecher Humor: Zuschauer haben über Filme fürs Sparkassen-Open-Air-Kino abgestimmt

Die drei „???“ sind Geschichte. Zumindest als Platzhalter auf dem Werbeplakat fürs Sparkassen-Open-Air-Kino in Bad Laasphe. Bislang wussten die Veranstalter nicht, welche Filme am 14., 15. und 21. August über die große Leinwand im Wabach-Bad flimmern werden. Denn das sollten ja die Zuschauer entscheiden. Und die haben in den vergangenen Tagen fleißig über die neun Vorschläge abgestimmt. Das Ergebnis: eine bunte Mischung unterschiedlichster Genres. 

mehr...


Entwurf des Wegenetzkonzeptes online: Bürger können Karten einsehen und bis 16. August Kommentare abgeben

Das Wirtschaftswegekonzept der Stadt Bad Laasphe nimmt weiter Form an. Nachdem die beauftragte Ge-Komm GmbH Gesellschaft für kommunale Infrastruktur in den vergangenen Monaten einen Konzeptentwurf erstellt und diesen in einem ersten Schritt der Stadtverwaltung und dem internen Arbeitskreis zur Abstimmung und kritischen Durchsicht gegeben hatte, ist nun die Phase der Bürgerbeteiligung angelaufen. 

mehr...


Hilfe für Vereine in Corona-Zeiten: Landesregierung startet Sonderprogramm "Heimat 2020"

Nicht wenige Vereine kommen durch die Pandemie in Schwierigkeiten. Großveranstaltungen sind verboten, Einnahmen brechen weg, das klassische Vereinsleben ruht größtenteils. Gleichzeitig bleiben die Vereine auf Kosten sitzen, denn Vereinsheime müssen unterhalten, Mieten entrichtet und andere Fixkosten getragen werden. Zur Unterstützung von Vereinen und Verbänden während der Corona-Lage stellt das Land NRW deshalb 50 Mio. Euro zur Verfügung.

mehr...


Kommunalwahl auch für Menschen mit Sehverlust barrierefrei

Am 13. September werden blinde und sehbehinderte Menschen in Nordrhein-Westfalen zum ersten Mal flächendeckend barrierefrei an einer Kommunalwahl teilnehmen. So steht es im Gesetz. Gemeinsam mit den Blinden- und Sehbehindertenvereinen in NRW haben die Kommunen Unterstützungsmaßnahmen für Menschen mit Sehverlust entwickelt, die es ihnen erlauben, ihre Stimmen bei der Kommunalwahl selbstständig, frei und geheim abzugeben.

mehr...


Keine Hygienekonzepte mehr nötig: Leichterer Zugang zu Turnhallen für Sportvereine / Auch Friedhofshallen wieder nutzbar

Bedingt durch die neue Coronaschutzverordnung, die seit dem 15. Juli gilt, gibt es auch in Bad Laasphe weitere Lockerungen was die Benutzung städtischer Gebäude angeht.

mehr...


Sparkassen-Open-Air-Kino: Sommerlicher Filmgenuss unter freiem Himmel / Zuschauer können Filme wählen

Das Wabach-Bad in Bad Laasphe verwandelt sich an drei Abenden im August in den größten Kinosaal der Lahnstadt: Gemeinsam mit dem Residenz-Kino-Center laden die TKS und die Stadtverwaltung zum Open-Air-Filmgenuss in das beliebte Freibad ein. Bei Snacks und kühlen Getränken können die Bewohner und Besucher Bad Laasphes sommerlich-leichte Filmabende unter freiem Himmel genießen – trotz oder gerade wegen der Covid-19-Pandemie.

mehr...


Neuer Termin fürs Fahrradkino

Zweimal musste die Bad Laaspher Ferienspiel-Aktion „Fahrradkino“ wegen schlechten Wetters bereits verschoben werden, doch die Stadtjugendpflege gibt nicht auf. Deshalb startet sie am kommenden Dienstag, 21. Juli, einen dritten Versuch. Mithilfe des Residenz-Kinos Bad Laasphe wird auf dem Schulhof der Grundschule Feudingen ab 17.30 Uhr „Shaun das Schaf – Der Film“ gezeigt. Wer dabei sein möchte, kann sich unter www.jugend-bad-laasphe.de anmelden. Der Eintritt kostet 3 Euro pro Kind und muss vorab überwiesen werden. Die Kinder sollten eine Sitzschale, ein Kissen oder einen Campingstuhl mitbringen. Popcorn und kalte Getränke gibt es zum kleinen Preis vor Ort zu erwerben.

© Filmplakat: Aardman Animations Ltd. / Studio Canal 


Auf gemeinsamer Lösungssuche: Verwaltung und Politik sprachen mit Bürgern über Brückenabrisse

Nachdem der alternativlose Abriss von einigen akut verkehrssicherheitsgefährdeten, hölzernen Fußgängerbrücken im Stadtgebiet von Bad Laasphe im Frühjahr für großes Aufsehen gesorgt hatte, traf sich die Verwaltungsspitze kürzlich mit den anliegenden Bürgerinnen und Bürgern, um gemeinsam Lösungen in der Thematik zu finden. 

mehr...


Gepunktet mit Specksteinworkshop: Kreatives Ferienangebot für Mädchen ein voller Erfolg

Was alles Schönes aus einem noch unbehandelten Speckstein entstehen kann, erfuhren in der zweiten Sommerferienwoche acht Mädchen aus und um Bad Laasphe. Das Haus der Jugend hatte zusammen mit der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Bad Laasphe Lisa Werthenbach einen Kreativworkshop für Mädchen im Alter zwischen 10 und 14 Jahren organisiert.

mehr...


Trinkwasserleitungen werden erneuert: Bauarbeiten in Straßen „Zur Ammelshelle“ und „Im Laasphetal“ starten bald

Das Wasserwerk der Stadt Bad Laasphe lässt in den kommenden Wochen weitere Teile seines Rohrnetzes erneuern. In der 30. Kalenderwoche (20. bis 26. Juli) starten die entsprechenden Arbeiten in der Straße „Zur Ammelshelle“ in Feudingen. Ab der 32. Kalenderwoche (3. bis 9. August) werden zudem die Leitungen in der Straße „Im Laasphetal“ in der Kernstadt ausgetauscht.

mehr...


Corona-Überbrückungshilfen für Soloselbstständige, Freiberufler und Klein-Unternehmen

Am 10. Juli startet die neue Überbrückungshilfe der Bundesregierung für all jene Organisationen und Unternehmen, Soloselbstständige und selbstständige Angehörige der Freien Berufe im Haupterwerb, die ihre Geschäftstätigkeit in Folge der Corona-Krise anhaltend vollständig oder zu wesentlichen Teilen einstellen mussten. Alle Informationen darüber, wer antragsberechtigt ist, wie die Antragstellung abläuft und wie hoch die Zuschüsse sind, finden Sie hier.


Infos zur Kommunalwahl in leichter Sprache

Am 13. September ist Kommunalwahl in NRW. Doch was bedeutet das eigentlich? Was macht ein Gemeinde- oder Stadtrat? Welche Funktionen haben Bürgermeister und Landrat? Und wer darf überhaupt wählen? Antworten auf all diese und noch viele weitere Fragen rund um die Wahl beantwortet in leichter Sprache die Broschüre "Einfach wählen gehen! Ihre Stimme zählt!", die die Landeszentrale für politische Bildung NRW in enger Zusammenarbeit mit den kommunalen Spitzenverbänden Städtetag NRW, Landkreistag NRW, und Städte- und Gemeindebund NRW sowie dem Wochenschau Verlag erarbeitet hat.

Die Broschüre ist hier einsehbar.


Bad Laaspher Wirtschaftswegekonzept: Jetzt sind die Bürger gefragt / Infoveranstaltung am 20. Juli

Gemeinsam mit der Ge-Komm GmbH für kommunale Infrastruktur steckt die Stadt Bad Laasphe mitten in der Erstellung ihres Wirtschaftswegekonzeptes. Inzwischen ist der Prozess so weit fortgeschritten, dass im nächsten Schritt die Bürgerinnen und Bürger der Lahnstadt Stellung zu dem von Ge-Komm erstellten Konzeptentwurf nehmen können. 

mehr...


Einwurfzeiten an Altglascontainern beachten

Die Stadtverwaltung Bad Laasphe erhält immer wieder Beschwerden über Ruhestörungen, verursacht durch das Einwerfen von Glasmüll in die entsprechenden Container in den frühen Morgen- bzw. späten Abendstunden sowie sonn- und feiertags. Deshalb weist die Verwaltung an dieser Stelle noch einmal daraufhin, dass Altglas nur innerhalb der dafür vorgesehenen Zeitfenster zu entsorgen ist, um unnötige Lärmbelästigungen der Anwohner zu vermeiden. Über die geltenden Einwurfzeiten informieren Aufkleber an den jeweiligen Containern. Für den Fall, dass manche Aufkleber nicht mehr zu lesen sind oder mehrere Aufkleber an einem Container unterschiedliche Zeiten ausweisen, hat die Stadtverwaltung das zuständige Entsorgungsunternehmen beauftragt, die Hinweise an den Containern zu erneuern bzw. zu vereinheitlichen.


JUST! Skate Tour

Die Just!Skate Tour macht am 9. Juli wieder Halt auf dem Laaspher Grundschulhof. Zwischen 15.30 und 20 Uhr können alle Kinder und Jugendlichen, die gerne Scooter, Skateboard oder BMX fahren, von Skatespezialist Lukas Henrich aus Freudenberg lernen, wie man über Rampen fährt und kleine Kunststückchen macht. 

Das Skate-Event ist der "Tipp spezial" der WDR Lokalzeit Südwestfalen: zum Video

Einen Bericht über den Skatenachmittag am 2. Juli finden Sie hier...


Sonderprogramm: "Digitalen und stationären Einzelhandel zusammendenken"

Viele Einzelhändlerinnen und Einzelhändler in Nordrhein-Westfalen kämpfen nach wie vor mit den wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie. Diese waren insbesondere für kleine und mittlere Unternehmen ohne Internetpräsenz herausfordernd. Digitale Technologien können dabei helfen, die Krise zu überwinden. Mit dem Projektaufruf „Digitalen und stationären Einzelhandel zusammendenken“ - Sonderprogramm 2020“ will die Landesregierung Unternehmen auf dem Weg in die Digitalisierung begleiten. 

mehr...


Ferienangebot für Mädchen: Trendiger Schmuck aus Speckstein

Nach einer langen Durststrecke sind durch die Lockerungen der Corona-Maßnahmen wieder Angebote in der Offenen Kinder- und Jugendarbeit möglich. So hat sich Mareike Schäfer als Leiterin des Haus der Jugend zusammen mit der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Bad Laasphe Lisa Werthenbach etwas spezielles extra für Mädchen ausgedacht. Am Montag, den 06.Juli 2020 dreht sich alles um den Speckstein.

mehr...


Heimatpreis wird noch dieses Jahr vergeben

Aufgeschoben ist nicht aufgehoben, sagt der Volksmund. Das gilt auch für die Verleihung des Bad Laaspher Heimatpreises 2020. Die war eigentlich schon für vergangenen März vorgesehen. „Gemeinsam mit dem Stadtsportverband und der TKS wollten wir eine große, zentrale Ehrungsveranstaltung in der Aula des Städtischen Gymnasiums machen. Doch dann kam Corona und hat uns einen fetten Strich durch die Rechnung gemacht“, resümiert Bad Laasphes Bürgermeister Dr. Torsten Spillmann. In Vergessenheit geraten ist das Ganze aber natürlich nicht.

mehr...


Freibad Feudingen öffnet am 1. Juli

Die Vorbereitungen sind abgeschlossen: Das Freibad in Feudingen startet am 1. Juli – und damit fast pünktlich zum Beginn der Sommerferien – in die Badesaison. „Viele haben darauf gewartet. Nachdem am Montag (29. Juni) die letzten Unklarheiten ausgeräumt und Vorarbeiten beendet wurden, können wir die frohe Botschaft nun endlich gesichert verkünden“, erklären Bürgermeister Dr. Torsten Spillmann und Volker Kohlberger, Leiter des zuständigen Fachbereichs Familien, Soziales und Sport.

mehr...


Noch freie Plätze bei den Bad Laaspher Ferienspielen

Spiel, Spaß, Sport und Spannung – das garantieren die Bad Laaspher Ferienspiele trotz Corona auch in diesem Sommer. Wer noch auf der Suche nach einer Abwechslung an den schulfreien Tagen ist, der sollte unter www.jugend-bad-laasphe.de mal das Programm durchstöbern. „Bei einigen Veranstaltungen gibt es noch freie Plätze. Langeweile muss also keine aufkommen“, verrät Bernd Hoffmann vom zuständigen Fachbereich Familien, Soziales und Sport.

mehr...


Öffnungszeiten der TKS im Juli

Die TKS Bad Laasphe (Tourist-Information im Haus des Gastes) ist im Juli wie folgt geöffnet:

  • montags bis freitags von 9 bis 12.30 Uhr 
  • dienstags und donnerstags von 13.30 bis 17.30 Uhr
  • samstags von 10 bis 12 Uhr 

Das Haus des Gastes selbst bleibt noch geschlossen. Gäste werden gebeten, die angebrachte Klingel an der Haupteingangstür zu nutzen, damit die Tür zum Eingangsbereich geöffnet werden kann. Der Eingangsbereich im Haus des Gastes ist dann geöffnet und kann, unter Einhaltung der Hygienevorschriften, betreten werden. Die Beratung von Gästen und Kunden, der Kauf des Bad Laaspher Geschenkgutscheins sowie von Wanderkarten sind möglich. Es ist zu beachten, dass derzeit keine Kartenzahlung möglich ist. Weitere Informationen gibt es telefonisch unter 02752/898 oder per E-Mail: info(at)tourismus-badlaasphe.de.


Rathaus wieder für Publikumsverkehr geöffnet

Nachdem sich die Bad Laaspher Stadtverwaltung in den vergangenen Wochen und Monaten coronabedingt telefonisch, per E-Mail oder an der Schleuse neben dem Haupteingang um die Anliegen der Bürgerinnen und Bürger gekümmert hat, öffnet das Rathaus ab dem 1. Juli wieder seine Pforten für den ganz normalen Publikumsverkehr. 

mehr...


Sonderförderung "Ehrenamt stärken. Versorgung sichern." unterstützt Hilfe im Bereich Lebensmittelversorgung

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) hat in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Landkreistag die Sondermaßnahme "Ehrenamt stärken. Versorgung sichern." gestartet. Damit sollen Initiativen in ländlichen Orten und Regionen unterstützt werden, die helfen, Bürgerinnen und Bürger während der COVID-19-Pandemie mit Lebensmitteln zu versorgen, z.B. Dorfläden oder die Tafeln.

mehr...


Städtische Gebäude wieder für Sitzungen geöffnet / Auch private Feiern mit bis zu 50 Personen in Räumlichkeiten der Stadt zulässig  

Die Bad Laaspher Vereine können die städtischen Dorfgemeinschaftshäuser, das Haus des Gastes und die Volkshalle in Feudingen wieder für Vereins- oder Arbeitskreissitzungen ohne geselligen Charakter nutzen. Das teilt die Stadtverwaltung mit. Damit soll Vereinen, die kein eigenes Domizil haben, die Gelegenheit gegeben werden, die für ihren Vereinsbetrieb so wichtigen Sitzungen in geeignetem Umfeld abzuhalten. Private Feierlichkeiten von herausragendem Charakter mit bis zu 50 Personen (z.B. Hochzeiten) sind in den Gebäuden ebenfalls wieder gestattet. Jedoch gibt es einige Regeln zu beachten.

mehr...


JUST! Skatetour am 2. und 9. Juli in Bad Laasphe

Familienurlaube sind auf Grund der derzeitigen Corona-Maßnahmen unsicher. Viele Ferienfreizeiten für Jugendliche wurden bereits abgesagt. Trotzdem gibt es keinen Grund für schlechte Laune. Denn die JUST! Skatetour ist wieder zu Gast in Bad Laasphe und verspricht Sport und Spaß für Kinder und Jugendliche. Am ersten und zweiten Feriendonnerstag (2. und 9. Juli) wird die mobile Skateanlage zur gewohnten Zeit von 15.30 Uhr bis 20 Uhr auf dem Laaspher Grundschulhof stehen. Neben dem Fahrspaß auf und um die einzelnen Module, steht außerdem das gemeinsame Treffen unter Gleichaltrigen im Vordergrund.

mehr...


Haus der Jugend ab 22. Juni wieder geöffnet

In das Bad Laaspher Haus der Jugend kehrt Leben zurück: Nach einer coronabedingten Zwangspause öffnet die Einrichtung ab kommenden Montag, 22. Juni, wieder ihre Türen. Das Team der offenen Kinder- und Jugendarbeit freut sich, den Betrieb wieder aufnehmen zu können. „Die Jugendlichen haben uns in den letzten Wochen sehr gefehlt“, so die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unisono.

mehr...


Ferienspiel-Anmeldung startet am 22. Juni

Auf Rätsel-Schatzsuche gehen, eine Lama-Wanderung unternehmen, sich im Bogenschießen ausprobieren oder das 1. Wittgensteiner Fahrradkino besuchen – das alles und noch vieles mehr können Kinder in den nächsten Wochen bei den 35. Bad Laaspher Ferienspielen tun. Am kommenden Montag, 22. Juni, 7 Uhr, startet die Anmeldephase.

mehr...


Corona-Warn-App veröffentlicht

Die Bundesregierung hat im Google-Store und im App-Store die Corona-Warn-App veröffentlicht. Diese soll die Nachverfolgung von Kontakten erleichtern. Der Download und die Nutzung der App sind freiwillig.

Mehr Informationen dazu finden Sie hier...


Neue Coronaschutzverordnung bringt ab 15. Juni weitere Erleichterungen

Eine neue Coronaschutzverordnung des Landes NRW gilt ab Montag, 15. Juni. Sie bringt weitere Erleichterungen. So sind ab diesem Zeitpunkt beispielsweise wieder private Festveranstaltungen mit bis zu 50 Personen erlaubt. Einen Überblick über die neuen Regelungen finden Sie hier...


Fahrzeugausfall verhinderte Müllabfuhr

Aufgrund eines Fahrzeugausfalls bei der Firma Suez konnte am heutigen Montag, 8. Juni, in den Ortsteilen Weide, Feudingen, Volkholz und Großenbach der Restmüll nicht abgefahren werden. Die Leerung der Tonnen wird morgen nachgeholt. 


Corona-konforme Ferienspiele: Stadt plant Programm und hofft auf viele Rückmeldungen der Vereine

Bei der Stadt Bad Laasphe laufen die Vorbereitungen und Planungen für die Sommerferienspiele aktuell auf Hochtouren. Denn die sollen trotz – oder gerade wegen – der aktuellen Coronasituation stattfinden. 

mehr...


Weitere Lockerungen ab 30. Mai

Die Landesregierung hat in Sachen Corona weitere Lockerungen beschlossen, die ab Samstag, 30. Mai gelten. 

Hier finden Sie eine Übersicht über die wesentlichen Erleichterungen.


Wabach-Bad öffnet am 30. Mai - Eintritt wird nur nach vorheriger Buchung gewährt

Viele haben darauf gewartet, nun ist es soweit: Das Bad Laaspher Wabach-Bad nimmt am Samstag, 30. Mai, seinen Betrieb auf. Die Stadt freut sich, dass damit wieder ein kleines Stück mehr Normalität zurückkehrt. Wie in allen anderen öffentlichen Einrichtungen gelten jedoch auch in dem Freibad vorerst entsprechende Hygiene- und Verhaltensregeln. „Ohne die dürften wir gar nicht öffnen“, erklärt Volker Kohlberger, Leiter des zuständigen Fachbereichs Familien, Soziales und Sport.

mehr...


Ab sofort weitere neue Händler auf dem Wochenmarkt

Das Sortiment des Bad Laaspher Wochenmarktes wird größer und größer. Weitere Händler bieten ab sofort in regelmäßigen Rhythmen ihren Waren an.

mehr...


Stadtbücherei wieder geöffnet - Besuche vorher anmelden

Die Stadtbücherei im Bad Laaspher Haus des Gastes ist wieder geöffnet. Bücherfreunde können das Angebot somit wieder nutzen. Ein Hygiene- und Nutzungskonzept regelt die Abläufe, um den Schutz aller Nutzerinnen und Nutzer sowie der Angestellten zu gewährleisten. 

mehr...


Kategorisierung der Wirtschaftswege auf dem Prüfstand: Arbeitskreis stimmt sich über Bestandsanalyse ab

Die Stadt Bad Laasphe nimmt ihre Wirtschaftswege aktuell ganz genau unter die Lupe. In welchem Zustand sind die einzelnen Trassen und für wen sind sie wichtig? Welcher Weg benötigt eine dringende Sanierung? Und welcher könnte unter Umständen aufgegeben werden, da er eh kaum noch genutzt wird oder zum selben Ziel führt wie ein anderer Weg?

mehr... 


Stufenweise Lockerung der Corona-Maßnahmen

Mit einem maßvoll abgestuften Plan sollen in Nordrhein-Westfalen in den kommenden Tagen und Wochen die Anti-Corona-Maßnahmen geöffnet werden. Das erklärt die Landesregierung.

Hier finden Sie einen Überblick und einen Zeitplan über die angedachten Lockerungen.


Neuer Stolperstein in der Schloßstraße erinnert an Ernst Canstein

Es war eine besondere Stolpersteinverlegung am vergangenen Donnerstag in der Bad Laaspher Schloßstraße vor dem Haus Nummer 6. Nicht nur, weil aufgrund der aktuellen Corona-Situation der Rahmen ganz klein ausfallen musste. 

mehr...


Riffelmanns Senfmanufaktur neu auf dem Wochenmarkt

Die Händlerfamilie des Bad Laaspher Wochenmarktes wächst weiter: Neuestes Mitglied ist Martin Riffelmann aus Schmallenberg. Er stellt hochwertige Senfe her. 

mehr...


Leitfaden (für Vereine) für den Sportbetrieb in Corona-Zeiten

Lockerungen gibt es dieser Tage auch im Bereich des Breiten- und Freizeitsports. Damit das Infektionsrisiko möglichst gering bleibt, ist Sport jedoch nach wie vor nur unter strengen Auflagen gestattet. Der Deutsche Olympische Sportbund einen Leitfaden für den Sportbetrieb in Corona-Zeiten entwickelt, der auch noch mal die wichtigsten Regeln zusammenfasst.

Hier geht's zu dem Papier...


Einsatz für die Umwelt wird belohnt: Stadt Bad Laasphe und innogy loben wieder Klimaschutzpreis aus

In Bad Laasphe wird der Einsatz für die Umwelt belohnt: gemeinsam mit dem Energieversorger innogy lobt die Stadt wieder den Klimaschutzpreis aus. Gesucht werden die drei besten Projekte rund um die Themen Natur, Umweltbewusstsein, Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung. 

mehr...


Informationen über Hygiene- und Infektionsschutzstandards für Dienstleister und Gastronomen

Gastronomie-, Hotellerie- und Dienstleistungsbetriebe dürfen wieder öffnen. Allerdings müssen Sie dafür jede Menge Auflagen erfüllen. Unter den folgenden Links finden Betreiber und Inhaber Informationen darüber, welche Hygiene- und Infektionsschutzstandards sie erfüllen müssen.

  • Hier finden Sie die gültige Corona-Schutzverordnung im Wortlaut
  • Hier finden Sie Informationen über die zu erfüllenden Hygiene- und Infektionsschutzstandards

Spielplätze wieder geöffnet / Auch gesperrte Wanderhütten wieder zugänglich 

Eine gute Nachricht gibt es für alle Familien und vor allem Kinder: Die NRW-Landesregierung hat beschlossen, dass Spielplätze seit Donnerstag, 7. Mai, wieder genutzt werden dürfen. Deshalb sind auch die Spielplätze im Stadtgebiet von Bad Laasphe seit diesem Tag wieder zum Spielen und Toben freigegeben. 

mehr...


Schadstoffsammlung am 9. Mai in Banfe / Auch Sperrmüll wird wieder abgefahren

Nachdem die letzte Schadstoffsammlung auf Bad Laaspher Gebiet Anfang April ersatzlos ausfallen musste, haben die Bürgerinnen und Bürger nun wieder Gelegenheit, Farben, Lacke, Mineralöle, Pflanzenschutzmittel und weitere Chemikalien aus ihrem Haushalt  fachgerecht zu entsorgen. Das Schadstoffmobil macht am kommenden Samstag, 9. Mai, in der Zeit von 9 bis 12 Uhr Station am Feuerwehrgerätehaus in Banfe.

mehr...


Infoabend im Bad Laaspher Rathaus zum Persönlichen Budget

Bereits seit 2008 gibt es in Deutschland das sogenannte Persönliche Budget. Vielen ist diese Option jedoch gänzlich unbekannt. Um das zu ändern, hatten die Senioren-Service-Stelle der Stadt Bad Laasphe und die Teilhabe-Beratung für Siegen-Wittgenstein kürzlich zu einem Infoabend mit Christiane Rischer von den Kompetenzzentren Selbstbestimmt Leben NRW (KSL) ins Bad Laaspher Rathaus eingeladen.

mehr...


Wildschweine wüteten auf Friedhof in Bad Laasphe

Aus aktuellem Anlass möchte die Friedhofsverwaltung der Stadt Bad Laasphe alle Bürgerinnen und Bürger, Besucherinnen und Besucher des städtischen Friedhofs nochmal daran erinnern, bei ihrem Besuch der Anlage sämtliche Tore geschlossen zu halten, um ein Eindringen von Tieren zu verhindern. Am vergangenen Wochenende wüteten Wildschweine auf dem Friedhof. Sie zerstörten große Teile der oberen Rasenfläche und einige Gräber, indem sie Beete zertrampelten und Blumen aus der Erde rissen.

mehr...


Daubs Melanie „hackt nach“: Siegerländer Kabarett zum Weltfrauentag Haus des Gastes

Aktuell-politisch, witzig-charmant, spontan, regional und selbstverständlich mit rollendem „rrrrr“ – so kennen die Fans Daubs Melanie alias Katrin Mehlich. Am Freitag, 6. März, steht die heimische Kabarettistin mit ihrem neuen Programm „Nachgehackt“ auf der Bühne des Bad Laaspher Haus des Gastes. Anlässlich des Weltfrauentages, der jährlich am 8. März begangen wird, laden die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Bad Laasphe, der Kulturring Bad Laasphe und die TKS zu diesem Kabarett-Abend ein.

mehr...


Heiraten in urigem Ambiente: Heimatmuseum „Oberes Lahntal“ neues Trauzimmer der Stadt

Wer sich in Bad Laasphe standesamtlich trauen lassen möchte, der kann das ab sofort auch im Heimatmuseum „Oberes Lahntal“ in Feudingen tun. Das rote Backsteinhaus aus dem frühen 20. Jahrhundert, das einst als Schule diente, ist seit Kurzem offizielles Trauzimmer der Lahnstadt. Die Verwaltung bietet Brautpaaren damit eine neue Alternative zu ihrem Trauzimmer im Rathaus an.

mehr...


Grundschüler brachten mit Peter Honig selbstgebaute Nistkästen an Bäumen an

Im vergangenen Sommer, kurz vor den großen Ferien, war’s, da betätigten sich die Schülerinnen und Schüler der damaligen 4. Klassen der Grundschule Bad Laasphe als „Häuslebauer“. Im Zuge eines Projektnachmittages zum Thema Natur- und Umweltschutz fertigten sie unter fachmännischer Anleitung des Waldpädagogen Peter Honig Vogelnistkästen aus Fichtenholz. Doch aufgrund von ungünstigen Witterungsbedingungen und Terminproblemen kamen die Schülerinnen und Schüler vor den Ferien und ihrem Schulwechsel nicht mehr dazu, die Kästen aufzuhängen. Das übernahmen dafür in dieser Woche die aktuellen Erst- und Viertklässler. 

mehr...


Drei Fußgängerbrücken abgerissen: Holzbauwerke waren einsturzgefährdet

Aus Sicherheitsgründen sind kürzlich insgesamt drei Fußgänger- und Radfahrbrücken im Stadtgebiet von Bad Laasphe abgerissen worden. Die Holzbrücken waren von einem Ingenieur-Büro auf ihre Verkehrssicherheit und Standfestigkeit geprüft und als einsturzgefährdet eingestuft worden. 

mehr...


Kaffee, Kuchen und ein Vortrag beim Seniorennachmittag am 28. Februar

Die Senioren-Service-Stelle und die evangelische Kirchengemeinde der Stadt Bad Laasphe laden alle interessierten, älteren Bürgerinnen und Bürger für Freitag, 28. Februar, zu einem gemütlichen Nachmittag mit Kaffee, Kuchen und einem interessanten Vortrag in das evangelische Gemeindehaus in Bad Laasphe, Kirchplatz 20, ein.

mehr...


Fit im Umgang mit WhatsApp: Schüler schulen Senioren

Der Kneipp-Verein Bad Laasphe und die Senioren-Service-Stelle der Stadt Bad Laasphe  bieten am Donnerstag, 27. Februar, wieder einen Smartphone- und WhatsApp-Kurs speziell für Senioren und Einsteiger an. Der Kurs findet von 14 bis 16 Uhr im Computerraum 105 im Städtischen Gymnasium in Bad Laasphe, Steinackerstraße 10, statt. Schüler des Städtischen Gymnasiums erklären in Kleinstgruppen die Nutzerfunktionen und helfen beim Einrichten des Smartphones, das dank der vielen nützlichen Funktionen den Alltag erleichtern kann.

mehr...


Frank Schmidt in den Ruhestand verabschiedet

Zu seiner offiziellen Verabschiedung in den Ruhestand wollte Frank Schmidt kein großes Tamtam. Kein riesen Saal, keine lange Gästeliste, keine ausufernden Reden. Viel wichtiger war dem 64-Jährigen, an diesem Tag all diejenigen um sich zu haben, die er auch in den vergangenen elf Jahren als Rektor, zuerst der Lachsbach-Förderschule Bad Laasphe, seit dem Schuljahr 2015/2016 des Kindelsberg-Lachsbach-Förderschulverbundes – stets um sich hatte, um ihnen persönlich „Danke“ und „Lebwohl“ sagen zu können, allen voran seine (ehemaligen) Schüler und Kollegen vom Teilstandort Bad Laasphe. 

mehr...


Treffpunkte mitgestalten: Haus der Jugend lädt Jugendliche zur Zukunftswerkstatt ein

„Dein Ort, dein Zuhause, deine Meinung – Jugend gestaltet Bad Laasphe“ – unter dieser Überschrift steht eine Zukunftswerkstatt, zu der das Bad Laaspher Haus der Jugend in Kooperation mit dem Kreisjugendring Siegen-Wittgenstein alle Jugendlichen ab 12 Jahren für Montag, 3. Februar, von 17.30 bis 20 Uhr in den Großen Sitzungssaal des Rathauses, Mühlenstraße 20, 57334 Bad Laasphe einlädt.

mehr...


Geschäftsführung der BL-E wieder komplett

Die Geschäftsführung der Bad Laaspher Energie GmbH (BL-E) ist wieder komplett: Nach dem Abschied von Joachim Debus Ende des vergangenen Jahres ist Manfred Zode jetzt für die Stadt Bad Laasphe neben Dipl.-Ing. Thomas Döking von den Partnern der Fernwärmeversorgung Niederrhein GmbH neuer Geschäftsführer der Gesellschaft. Und auch Sandro Dietrich hat seinen Dienst als neuer Prokurist neben Andreas Johann (ebenfalls Fernwärmeversorgung Niederrhein GmbH) angetreten.

mehr...


Aktionstag "Wittgensteiner Miteinander" am 22. Februar im Haus des Gastes

Am 22. Februar 2020 findet von 11 bis 17 Uhr der erste Aktionstag „Wittgensteiner Miteinander“ im Haus des Gastes in Bad Laasphe statt. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger von jung bis alt sind dazu eingeladen.

mehr...


Dr. Torsten Spillmann begrüßte französische Schüler und ihre deutschen Austauschpartner

„Bienvenue“, also „Willkommen“, hieß es am vergangenen Montagmorgen im Ratssaal der Stadt Bad Laasphe. Dort, wo sonst eigentlich die politischen Vertreter wichtige Entscheidungen treffen, durften an diesem Tag ganz besondere Besucher Platz nehmen: Zwölf französische Schüler aus Bad Laasphes Partnerstadt Châteauneuf-sur-Loire und ihre deutschen Austauschpartner vom Städtischen Gymnasium waren gemeinsam mit ihren Lehrern zu Gast. 

mehr...


Ein Dank für den Einsatz rund um die Uhr: Verwaltungsspitze brachte DRK und Polizei Weihnachtsgeschenke vorbei

Über frühzeitige Weihnachtsgeschenke durften sich jetzt die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der hauptamtlichen DRK-Rettungswache Bad Laasphe und der Polizeistation Bad Laasphe freuen. Bürgermeister Dr. Torsten Spillmann und Dezernent Rainer Schmalz statteten den beiden Institutionen am vergangenen Donnerstag einen Besuch ab und übergaben jeweils eine Präsenttüte, prall gefüllt mit Kaffee, Tee und Keksen.

mehr...


Wasserzähler ablesen

Das Wasserwerk der Stadt Bad Laasphe versendet seit dem 21. November wieder Ablesekarten für die Selbstablesung der Wasserzähler. Aufgrund des Postlaufweges kann es mehrere Tage dauern, bis die Karten bei jedem Kunden angekommen sind.

mehr...


Rathaus der Stadt Bad Laasphe zwischen den Jahren geschlossen

Das Rathaus der Stadt Bad Laasphe bleibt vom 24. Dezember bis einschließlich 1. Januar  geschlossen. Ab dem 2. Januar sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung wieder zu den gewohnten Sprechzeiten erreichbar.

mehr...


Änderungen bei der Müllabfuhr wegen Weihnachten

Aufgrund der Weihnachtsfeiertage kommt es im Stadtgebiet von Bad Laasphe zu folgenden Verschiebungen bei der Müllabfuhr.

mehr...


Positive Wirkung auf Körper und Geist: Zwei neue Kurse „Hatha-Yoga“ starten im Januar

Gemeinsam mit dem AWo Ortsverband bietet die Senioren-Service-Stelle der Stadt Bad Laasphe nach den Weihnachtsferien wieder zwei neue Kurse „Hatha-Yoga für Jedermann“ an. 

mehr...


Altglascontainer wurden versetzt

Aufgrund von anstehenden Bauarbeiten mussten die Altglascontainer gegenüber des Raiffeisen-Marktes im Bad Laaspher Ludwig-Koch-Center versetzt werden. Die sechs Behälter sind ab sofort rund 150 Meter weiter nördlich im Kurvenbereich in der Straße „In der Aue“ (hinter dem Edeka-Markt, gegenüber vom Natursteinwerk Lenk) zu finden. Die Bürgerinnen und Bürger haben damit weiterhin die Möglichkeit, ihr Altglas in direkter Nähe zu dem Nahversorgungzentrum zu entsorgen.


Wasserwerk soll eigene Reparaturkolonne bekommen

Unvorhergesehen viele Rohrbrüche und hohe Preise für die Reparaturen: diese beiden Faktoren haben die Kosten für bezogene Leistungen und damit die Summen auf der Ausgabenseite in der Bilanz des Bad Laaspher Wasserwerks in den vergangenen Jahren in die Höhe getrieben. Um dieser Entwicklung künftig entgegenzuwirken, soll das Wasserwerk im kommenden Jahr eine eigene Reparaturkolonne bekommen.

mehr...


Rathaus vom 24. Dezember 2019 bis 2. Januar 2020 geschlossen: Ausweisdokumente für den Weihnachtsurlaub umgehend beantragen

Die Stadtverwaltung Bad Laasphe macht darauf aufmerksam, dass das Rathaus vom 24. Dezember 2019 bis einschließlich 1. Januar 2020 aufgrund der Weihnachtsfeiertage und des Jahreswechsels geschlossen bleibt. Wer beabsichtigt, in den Ferien in den Urlaub zu fahren und dafür noch neue Ausweisdokumente benötigt, sollte sich umgehend im Rathaus melden.

mehr...


Bad Laasphe positioniert sich klar gegen Straßenausbaubeiträge nach KAG 

Keine Anliegerbeiträge nach § 8 KAG in NRW – diese klare Botschaft sendete Bad Laasphe jetzt gleich mehrfach an die Landesregierung in Düsseldorf. Die plant bekanntermaßen eine Änderung des Kommunalabgabengesetzes (KAG), um die finanzielle Belastung von Anliegerinnen und Anliegern im Falle eines Straßenausbaus zu reduzieren.

mehr...


Freibad-Saisonkarten und -aufkleber seit 
2. Dezember erhältlich

Wasserratten und Schwimmfans aufgepasst: Der Vorverkauf der Saisonkarten bzw. der Saisonkartenaufkleber für die Freibäder Bad Laasphe und Feudingen für das Jahr 2020 ist am 2. Dezember gestartet. 

mehr...


Verweilen statt eilen: Senioren erlebten besinnliche Vor-Adventsfeiern im Haus des Gastes

Streng genommen hat die Adventszeit noch gar nicht begonnen. Bei den Seniorenfeiern für die Bad Laaspher Kernstadt und die Ortschaft Niederlaasphe am vergangenen Dienstag und Mittwoch im Haus des Gastes kam die erste, weihnachtliche Vorfreude trotzdem schon auf. Kein Wunder, hatte das Organisationsteam um Maike Thielmann von der städtischen Senioren-Service-Stelle die Nachmittage doch unter das Motto „Besinnlich und heiter in den Advent“ gestellt.

mehr...


Gebühren für Wasserversorgung und Müllabfuhr könnten steigen: Politische Gremien beraten über Satzungsänderungen

Der Betriebsausschuss und der Rat der Stadt Bad Laasphe werden in ihren kommenden Sitzungen am 3. bzw. 5. Dezember über eine Änderung der Beitrags- und Gebührensatzung zur Wasserversorgungssatzung abstimmen.

mehr...


Stadt Bad Laasphe bittet um Vorschläge für Heimatpreis

Zahlreiche Bad Laaspherinnen und Bad Laaspher haben sich auch in diesem Jahr ehrenamtlich für ihre Heimat stark gemacht. Über verschiedenste Projekte haben sie das gesellschaftliche Leben in der Lahnstadt maßgeblich mitgestaltet. Die Stadtverwaltung möchte dieses Engagement im kommenden Frühjahr wieder mit dem Heimatpreis würdigen und bittet dafür bis zum 2. Januar 2020 um entsprechende Vorschläge und/oder Bewerbungen – entweder per Post an Stadt Bad Laasphe, z. Hd. Volker Kohlberger, Mühlenstraße 20, 57334 Bad Laasphe oder via E-Mail an v.kohlberger@bad-laasphe.de.

mehr...


Senioren- und Pflegezentrum Gennernbach: Löschwasserproblem gelöst - Abriss- und Neubauarbeiten starten nächstes Jahr

Wie bekannt, plant die Mediko Pflege- und Gesundheitszentren GmbH und Co. KG, zugehörig der Lindhorst-Gruppe, auf dem Gelände der ehemaligen Hauptschule Bad Laasphe ein Altenwohn- und Pflegeheim zu errichten. Nach anfänglichen Schwierigkeiten bezüglich des Löschwassernachweises für das Wohnheim ist nun der Bau einer Löschwasserzisterne geplant, um im kommenden Frühjahr mit dem Abriss des Schulgebäudes beginnen zu können. 

mehr...


Abfallkalender für Bad Laasphe wird verteilt – Neue Entsorgungstermine beachten

Alle Haushalte in den Ortschaften Bad Laasphes und in der Kernstadt erhalten in der 49. Kalenderwoche (2. bis 6. Dezember) den neuen Abfallentsorgungskalender für das kommende Jahr.

mehr...


Finanzspritze für den Unterricht 4.0: Bad Laasphe erhält rund 331.000 Euro aus dem „DigitalPakt Schule“

Die Digitalisierung macht vor keinem Lebensbereich Halt, schon gar nicht vor der Schule. Schließlich sollen – und müssen – hier die grundlegenden Kompetenzen für den richtigen Umgang mit den Medien und Technologien vermittelt werden, damit die Kinder und Jugendlichen von heute ihr soziales und berufliches Leben auch noch morgen ohne Einschränkungen gestalten können. 

mehr...


Schon über eine halbe Million Euro investiert: Bad Laasphe schöpft Darlehensprogramm „Gute Schule 2020“ voll aus

Neue Pausenhöfe, neue EDV-Ausstattungen, neue Heizungen oder auch neues Mobiliar: Die Stadt Bad Laasphe hat in den vergangenen drei Jahren über eine halbe Million Euro in ihre Schulen investiert. Möglich wurde dies durch das Darlehensprogramm „Gute Schule 2020“, das im Jahr 2017 gemeinsam vom Land Nordrhein-Westfalen und der NRW.Bank ins Leben gerufen wurde. 

mehr...


Städtisches Gymnasium lud erstmals Grundschüler zu Forschertag ein

Kann Rotkohl auch grün werden? Können Schnecken riechen? Und wie sinken eigentlich U-Boote? Antworten auf diese spannenden Fragen konnten jetzt die Schülerinnen und Schüler vierten Klassen der Grundschule Laasphe und des Teilstandortes Niederlaasphe im Städtischen Gymnasium finden. Schulleiterin Corie Hahn hatte erstmals zum Forschertag in ihre Schule eingeladen, die kürzlich zum dritten Mal in Folge als „MINT“-freundlich ausgezeichnet worden war. 

mehr...


Manfred Zode soll neuer Geschäftsführer der BL-E werden, Sandro Dietrich wird als Prokurist vorgeschlagen

Nach dem Abschied von Joachim Debus sucht die Bad Laaspher Energie GmbH (BL-E) einen neuen Geschäftsführer neben Dipl. Ing. Thomas Döking (Fernwärmeversorgung Niederrhein GmbH). Die Stadtverwaltung, die an der Gesellschaft 51 Prozent hält, schlägt für diese Position in der nächsten Ratssitzung am 19. November Manfred Zode vor. Er war bisher als Prokurist für die BL-E tätig und hat dadurch bereits Einblicke in das Unternehmen und seine Betriebsabläufe gewinnen können.

mehr...


Erweiterung des Nutzungsangebotes am Bad Laaspher ZOB geplant

Per Zug oder Bus, mit dem Fahrrad, dem Taxi oder dem Pkw – es gibt inzwischen zahlreiche Möglichkeiten von A nach B zu gelangen. Diese Möglichkeiten an einem zentralen Punkt zu bündeln und sinnvoll miteinander zu verknüpfen, um den Reisenden – gemäß der Mobilitätsanforderungen des jeweiligen Standortes – ein passgenaues Verkehrsangebot zu unterbreiten, das ist das Ziel von sogenannten Mobilstationen. Der Bad Laaspher ZOB soll zu einer solchen werden.

mehr...


Volleyballturnier der Freiwilligen Feuerwehr Bad Laasphe

Bereits zum 18. Mal trafen sich Vertreter von Feuerwehr und Rettungsdienst beim Volleyballturnier der Freiwilligen Feuerwehr Bad Laasphe in der Dreifachturnhalle der ehemaligen Hauptschule. Wieder einmal galt es, beim gemeinsamen Treffen abseits einer Einsatzsituation, den Spaß nicht außen vor zu lassen und sich auf die Jagd nach dem Wanderpokal zu machen, den seit letztem Jahr die Freiwillige Feuerwehr Dahlbruch verteidigt.

mehr...


40 Jahre erfolgreiche Jugendarbeit im Löschzug 1 Bad Laasphe

Die Jugendfeuerwehr des Löschzug 1 feierte am vergangenen Samstag ihr 40-jähriges Bestehen.
Mit einer Fahrzeugschau, Kinderschminken, Fotoausstellung und einem Laternenumzug mit dem Spielmannszug Laasphe-Niederlaasphe feierten die Angehörigen der Jugendfeuerwehr zusammen mit ihren zahlreichen Gästen den runden Geburtstag.

mehr...


Gedenkveranstaltungen am Volkstrauertag in Bad Laasphe

Im Stadtgebiet von Bad Laasphe finden am Volkstrauertag, 17. November, mehrere Gedenkveranstaltungen statt. 

mehr...


Rotary Club unterstützt Schulhofneugestaltung am Städtischen Gymnasium Bad Laasphe

"Gesunde, intelligente Bildung braucht auch eine gesunde, bewegte oder entspannte Pause für unsere Schülerinnen und Schüler. Daher sind individuelle Pausen vom Lernen sehr wichtig", so Schulleiterin Corie Hahn. Schon seit mehreren Monaten haben sich Schüler, Eltern und Lehrer mit einem neuen Schulhofkonzept für das Städtische Gymnasium beschäftigt.

mehr...


Corie Hahn offiziell als neue Schulleiterin am Städtischen Gymnasium begrüßt

Als „Meilenstein der Schulgeschichte“ betitelte Steffen Roth, stellvertretender Leiter des Städtischen Gymnasiums Bad Laasphe, rückblickend den 12. April 2019: An diesem Tag nahm Corie Hahn auf dem Chefsessel des „GymBaLa“ Platz. 255 Tage war der zuvor leer gewesen. In der vergangenen Woche wurde die neue Rektorin mit einem Festakt in der Aula auch ganz offiziell ins Amt eingeführt. 

mehr...


Anmeldung der Schulanfänger startet nach den Herbstferien

Die Grundschulen im Bad Laaspher Stadtgebiet nehmen nach den Herbstferien die Anmeldungen der Schulanfänger für das Schuljahr 2020/2021 entgegen. Schulpflichtig werden alle Kinder, die zwischen dem 01.10.2013 und dem 30.09.2014 geboren sind. Die betreffenden Eltern sind bereits schriftlich informiert worden.

mehr...


Königstraße wieder für Straßenverkehr geöffnet

Die Zeit der Sperrung und Baugruben in der Bad Laaspher Königstraße hat ein Ende: Der Ausbau des Fernwärmenetzes der Bad Laaspher-Energie GmbH (BL-E) in diesem Bereich ist abgeschlossen, in dieser Woche wurden die letzten Löcher geschlossen und die Pflastersteine wieder an Ort und Stelle gesetzt. Ab Freitagnachmittag – und damit pünktlich zum Herbstmarkt an diesem Wochenende – ist die für Bad Laasphe so wichtige Trasse durch die Altstadt nach fünfmonatiger Sperrung wieder für den Straßenverkehr geöffnet.

mehr...


Kurzweiliger Nachmittag rund um den Apfel

Egal ob grün, gelb oder rot, säuerlich oder zuckersüß, im Kuchen, als Saft oder direkt vom Baum: der Apfel ist das beliebteste Obst der Deutschen. Ein wahrer Kulturschatz, der lecker schmeckt und die Gesundheit fördert. Wer mehr über die Frucht erfahren möchte, der sollte am Freitag, 11. Oktober, unbedingt im evangelischen Gemeindehaus in Bad Laasphe, Kirchplatz 20, vorbeisehen.

mehr...


Wissen wie das Wetter in Bad Laasphe wird: 
Neue Messstation auf dem Dach des Gymnasiums

Wetter und Klima sind aktueller denn je. Sie beeinflussen uns bei vielem, was wir täglich tun, die festzustellende Veränderung des Klimas ist von großer Bedeutung. Nicht nur deswegen hat das "Städtische" nun eine eigene Wetterstation auf dem Schuldach.

mehr...


Stadt Bad Laasphe verlieh erstmals Heimatpreis

Bis zum Schluss hatte die Stadt Bad Laasphe nicht verraten, wer sich über den ersten Heimatpreis der Lahnstadt freuen darf. In der jüngsten Ratssitzung lüftete die Verwaltung schließlich das Geheimnis. Bürgermeister Dr. Torsten Spillmann und Lisa Werthenbach vom zuständigen Fachbereich Bürgerdienste/Abteilung Familien, Soziales und Sport zeichneten gleich drei Vereine für ihren ehrenamtlichen Einsatz vor Ort aus. 

mehr...


Selbstbehauptungskurs für Mädchen am 17. und 18. Oktober im Haus der Jugend

Das Haus der Jugend in Bad Laasphe und die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt halten in den Herbstferien ein ganz besonderes Angebot für alle Mädchen zwischen 11 und 14 Jahren bereit: In Kooperation mit dem Verein WENDO Marburg e.V. veranstalten sie am 17. und 18. Oktober einen Selbstbehauptungs- und Selbstverteidigungskurs.

mehr...


SV Feudingen gewährt Inhabern von Ehrenamtskarten freien Eintritt zu Heimspielen seiner Seniorenmannschaften

Sie ist ein sichtbares Zeichen der Anerkennung freiwilligen Engagements – die Ehrenamtskarte. Wer sie besitzt, erhält als Belohnung für seinen gesellschaftlichen Einsatz Vergünstigungen in vielen öffentlichen und privaten Einrichtungen. Seit Kurzem unterstützt auch der SV Feudingen dieses Projekt: er gewährt Inhabern von Ehrenamtskarten freien Eintritt zu allen Heimspielen seiner Seniorenmannschaften im Tannenwaldstadion. 

mehr...


Lesung von und mit Gerti Brabetz am 8. Oktober in der Stadtbücherei

Die Senioren-Service-Stelle, die Gleichstellungsbeauftragte und die Stadtbücherei Bad Laasphe laden für Dienstag, 8. Oktober, 19 Uhr, zu einer Lesung mit der Autorin Gerti Brabetz in die Räumlichkeiten der Stadtbücherei im Bad Laaspher Haus des Gastes ein. Im Mittelpunkt des Abends steht Brabetz‘ Roman „Almas Hut“.

mehr...


„Tag des offenen Denkmals“ am 8. September: Trafostation Amalienhütte geöffnet

Geschichte zum Anfassen bietet am kommenden Sonntag, 8. September, wieder der „Tag des offenen Denkmals“. Unter dem diesjährigen Motto „Modern(e): Umbrüche in Kunst und Architektur“ laden historische Bauten und Stätten in ganz Deutschland Millionen von Architektur- und Geschichtsliebhabern zu interessanten und lehrreichen Streifzügen in die Vergangenheit ein. Auch das Industriemuseum Trafostation Amalienhütte in Niederlaasphe ist erneut mit von der Partie und öffnet an diesem Tag von 11 bis 17 Uhr seine Türen für wissbegierige Besucherinnen und Besucher.

mehr...


Dr. Torsten Spillmann empfing US-amerikanische Austauschschüler im Bad Laaspher Rathaus

„Die beste Bildung findet ein gescheiter Mensch auf Reisen“ – diese Weisheit von Johann Wolfgang von Goethe haben sich die 50 US-amerikanischen Jugendlichen zwischen 15 und 18 Jahren, die zurzeit auf Schloss Wittgenstein weilen, zu Herzen genommen.

mehr...


Neuer Schulhof am Gymnasium, neue Mensa in der Grundschule Feudingen

Reges Treiben herrschte in den vergangenen Wochen in der Grundschule Feudingen. Nein, hier wurde nicht gepaukt, sondern gebohrt, gehämmert und gepinselt. Die Stadt Bad Laasphe nutzte die Ferienzeit, um in dem Gebäude eine Mensa für die Offene Ganztagsschule (OGS) einzurichten, die zu Beginn des neuen Schuljahres mit 21 Kindern an den Start gegangen ist.

mehr...


Wittgensteiner Kommunen beteiligen sich am 2. „Warntag NRW“

Die kommunalen Warnkonzepte gebündelt testen, um Schwachstellen zu erkennen und gleichzeitig den Bürgerinnen und Bürgern die Bedeutung von Warnsignalen noch einmal nahe zu bringen – das ist die Idee des „Warntags NRW“, der im vergangenen Jahr gelungene Premiere feierte. Seither ist der erste Donnerstag im September als „Warntag“ landesweit etabliert. Bei der zweiten Auflage am Donnerstag, 5. September 2019, sind auch die Feuerwehren von Bad Berleburg, Bad Laasphe und Erndtebrück wieder mit von der Partie.

mehr...


Eine lebendige Freundschaft: Bad Laasphe begrüßte Gäste aus französischer Partnerstadt

Besonderer Besuch weilte am vergangenen Wochenende in Bad Laasphe: 31 Bürgerinnen und Bürger aus der französischen Partnerstadt Châteauneuf-sur-Loire waren zu Gast. Während viele von ihnen die Lahnstadt bereits bestens kennen und über die Jahre enge Freundschaften zu den Bad Laasphern geknüpft haben, war es für sechs Familien die erste Stippvisite im Lahntal. 

Gemeinsam mit den Gastfamilien begrüßten Bürgermeister Dr. Torsten Spillmann und die Vorsitzende des Freundeskreises Châteauneuf-sur-Loire / Bad Laasphe, Sophie Cappeller, die Gäste, darunter auch vier Kinder, am Donnerstagabend nach ihrer zwölfstündigen Busfahrt im Rathaus. „Schön, dass Sie wieder hier sind und der Austausch so lebendig ist. Wir wünschen Ihnen von Herzen eine gute Zeit bei uns“, sagte Dr. Torsten Spillmann.

Bei kühlen Getränken und Snacks fand sofort ein reger Austausch statt. Valérie Darras-Habicht, Vorsitzende des Freundeskreises auf französischer Seite, freute sich ebenfalls und erklärte auf Deutsch: „Ich bin sicher, dass wir hier eine schöne Zeit verbringen werden, wie immer. Wir alle hängen sehr an den Freundschaften, die bei den Austauschen entstehen und freuen uns ganz besonders, dass uns dieses Mal sechs neue Familien begleiten. Wir hoffen, dass die Gastfreundschaft und die vielen positiven Erfahrungen sie animieren werden, das nächste Mal wieder mit uns hierher zu kommen.“ Nach dem ersten „Hallo“ und der gemeinsamen Stärkung klang der Abend gemütlich in den Familien aus. 

Den Freitag nutzte die Gruppe für eine Fahrt in das Siebengebirge. Gemeinsam besichtigten die Gäste das Adenauer-Haus in Rhöndorf und fuhren mit der Zahnradbahn auf den Drachenfels. Am Samstag ließen sich viele von der Kreistierschau auf dem Stünzel in den Bann ziehen, wo sie sogar persönlich willkommen geheißen wurden. Abends folgte dann noch ein besonderer Moment am Schützenhaus: Valérie Darras-Habicht trug sich in das Goldene Buch der Stadt Bad Laasphe ein.

„Es ist gute Tradition, dass wir unser Goldenes Buch öffnen, wenn Sie hier sind. Vielen Dank, dass Sie sich wieder einmal die Zeit genommen haben, unsere Traditionen kennenzulernen und zu verstehen. Aus Verständnis entsteht Vertrauen. Und Vertrauen ist wichtig für die Partnerschaft unserer beiden Städte, für die Partnerschaft unserer beiden Länder und für die Partnerschaft in ganz Europa“, erklärte Dr. Torsten Spillmann und überreichte Valérie Darras-Habicht als Andenken an die 28-jährige, freundschaftliche Verbindung der beiden Kommunen noch ein Schreibset mit Stadtwappen.

Nach dem offiziellen Akt gingen die Beteiligten in den gemütlichen Teil des Abends über und grillten gemeinsam am Schützenhaus, bevor es am Sonntagmorgen schon wieder „Adieu“ hieß und die Gäste den Heimweg antraten. Bereits jetzt freuen sich alle auf den Gegenbesuch im kommenden Jahr in Frankreich.


„Gute Grundlage für weitere Arbeit“: Über 200 Stimmabgaben zur angedachten Radwanderbrücke

„Es ist toll, dass sich viele unserer Bürgerinnen und Bürger an der Abstimmung beteiligt haben. Mit ihrem Feedback haben wir jetzt eine gute Grundlage für unsere weitere Arbeit in Sachen Radwanderbrücke über die Lahn in der Kernstadt“, resümiert Bad Laasphes Bürgermeister Dr. Torsten Spillmann zufrieden.

mehr...


Für Kinder, nicht für Fellnasen: Hunde und andere Tiere auf städtischen Spielplätzen nicht erlaubt

Gerade im Sommer, wenn Kindergärten und Schulen geschlossen sind und die Sonne vom Himmel lacht, sind die Spielplätze der Stadt Bad Laasphe ein beliebter Anlaufpunkt von Eltern und Kindern. Kein Wunder, lässt es sich hier doch wunderbar spielen, toben und klettern. Damit das so bleibt, hat die Stadt Bad Laasphe in ihrem Ortsrecht ein paar Verhaltensregeln festgelegt, die die Besucherinnen und Besucher beachten sollten. 

mehr...


Stadt Bad Laasphe vergibt am 5. September erstmals Heimatpreis

Ehrenamtliches Engagement wird in Bad Laasphe großgeschrieben. Nicht nur in der Kernstadt, sondern auch in den Ortsteilen gibt es unzählige Initiativen, Vereine, Nachbarschaften, Aktivgruppen, Bürgerinnen und Bürger, die sich für ihre Heimat einsetzen und das gesellschaftliche Leben in der Lahnstadt maßgeblich mitgestalten. Die Stadt möchte dieses Engagement würdigen und vergibt deshalb in der kommenden Ratssitzung am 5. September zum ersten Mal den von der Landesregierung NRW initiierten und geförderten Heimatpreis.

mehr...


Weitersparen trotz Einnahmenplus

Knapp 4,1 Millionen Euro an Schlüsselzuweisungen vom Land soll die Stadt Bad Laasphe im kommenden Jahr erhalten. So jedenfalls lautet die Prognose aus der „Arbeitskreis-Rechnung GFG“ der Landesregierung und der kommunalen Spitzenverbände auf Basis der vom Kabinett am 9. Juli beschlossenen Eckpunkte zum Entwurf des Gemeindefinanzierungsgesetztes 2020 (GFG), die am vergangenen Montag vorgestellt wurden.

mehr...


Was man über Organspende wissen sollte: Informativer Kaffeenachmittag am 23. August

Die Senioren-Service-Stelle und die evangelische Kirchengemeinde der Stadt Bad Laasphe laden alle interessierten älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger für Freitag, 23. August, ab 15 Uhr zu einem gemütlichen Nachmittag mit Kaffee und Kuchen ins Evangelische Gemeindehaus, Kirchplatz 20, in Bad Laasphe ein. Im Anschluss an das Kaffeetrinken informiert Klaus Zinnecker, Beauftragter des Fördervereins Organspende Marburg e.V., umfassend über Organspende.

mehr...


Zweite Chance für alte Handys:
Recycling-Sammelbox im Rathaus aufgestellt

Millionen ausgediente Handys lagern in den Schubladen deutscher Haushalte. Dabei gibt es für die ausrangierten Geräte weitaus bessere Plätze: die Handysammelbox des NABU im Bad Laaspher Rathaus beispielsweise. Wer sein altes Mobiltelefon dort hineinwirft, der schafft nicht nur Platz zu Hause, sondern tut auch noch etwas Gutes für die Umwelt. 

mehr...


Sieger des Brückenwettbewerbs gekürt

Eine höhere Sicherheit  für Radfahrer könnte sie bringen, eine touristische Aufwertung und eine leichtere Zuwegung zum Ludwig-Koch-Center – die Verlegung des Lahntalradweges in der Kernstadt von Bad Laasphe. Schon seit Längerem existiert die Idee, die Trasse anders zu führen, und zwar vor allem weg von der B62, an der sie momentan noch liegt.

mehr...


Bad Laaspher Ferienspiele: Kinder ließen ihrer Kreativität freien Lauf

Das Wetter präsentierte sich zu Beginn der Ferien nicht gerade von seiner besten Seite – trist, grau und wolkenverhangen war der Himmel Anfang der Woche. Umso farbenfroher ging es dafür am Montag, Dienstag und Mittwoch im Haus der Jugend zu, wo die Mobile Jugendarbeit des St. Elisabeth Vereins e.V. Biedenkopf im Rahmen der Bad Laaspher Ferienspiele gleich drei kreative Workshops für Jungen und Mädchen zwischen 6 und 12 Jahren anbot. Und bei denen trieben es die Kinder so richtig bunt. 

mehr...


Informationen zum IKEK gebündelt 
auf der Stadthomepage

Der Rat hat in seiner jüngsten Sitzung das erarbeitete „Integrierte kommunale Entwicklungskonzept“, kurz IKEK, beschlossen. Um Ideengeber und Beteiligte zu unterstützen und ihnen weitere Informationen zu den Fördermöglichkeiten und zum IKEK allgemein zur Verfügung zu stellen, hat die Verwaltung auf ihrer Homepage unter der Rubrik „Rund um die Stadt“ einen Menüpunkt „IKEK” eingerichtet (www.stadt-badlaasphe.de/rund-um-die-stadt/ikek.html). 

mehr...


Gründerbus machte Station auf Bad Laaspher Wochenmarkt

Neben dem allwöchentlichen Einkauf von Obst, Gemüse und sonstigen Leckereien, machten am vergangenen Mittwoch auch einige interessierte Bürgerinnen und Bürger Halt am Gründerbus, der Zwischenstation auf dem Bad Laaspher Wochenmarkt am Wilhelmsplatz einlegte. Mit im Gepäck waren zahlreiche Angebote und Unterstützungsmöglichkeiten für potentielle heimische Existenzgründer und natürlich auch Experten von Sparkasse Wittgenstein und der Initiative Startpunkt 57, die Rede und Antwort standen.

mehr...


Radwanderbrücke über die Lahn: Modelle von Studierenden werden ausgestellt

Die Verlegung des Lahntalradweges in der Kernstadt, weg von der B62 und hin zum namensgebenden Fluss – dieser Gedanke existiert in Bad Laasphe schon länger. Für die Umsetzung der Idee wird die Installation einer neuen Brücke über die Lahn westlich des „Hohen Steins“ beim Schlichthaus nötig, die die Straße „In der Stockwiese“ mit dem Bereich „Unterm Hombach“ verbindet. Um sich eine erste Inspiration zu holen, wie so eine Brücke aussehen könnte, hatte die Stadt Bad Laasphe einen Wettbewerb für Studierende der Universität Siegen ausgelobt. Insgesamt 14 angehende Architektinnen und Architekten stellten sich in Zweierteams der Aufgabe, eine Radwanderbrücke für Bad Laasphe zu entwerfen. Herausgekommen sind sieben höchst interessante und unterschiedliche Modelle, die ab dem 17. Juli im Foyer des Haus des Gastes ausgestellt werden.

mehr...


Oberstes Ziel ist handlungsfähig zu bleiben

„Entscheidungen, die eine Mehrbelastung für die Bürger zur Folge haben, sind nie schön geschweige denn leicht zu treffen und bedürfen vorab einer genauen Prüfung. Schließlich wollen wir niemanden ‚einfach so‘ stärker zur Kasse bitten. Bei der Erstellung des diesjährigen Haushaltsplanentwurfs hat sich leider gezeigt, dass es für die Einhaltung des Haushaltssicherungskonzeptes nötig ist, die Steuerhebesätze stark nach oben anzupassen.

mehr...


Emotionale Spurensuche in Bad Laasphe

Diese Reise war wohl eine der emotionalsten, die Mindy Nudelman je angetreten hat: Gemeinsam mit ihrem Ehemann Ilan besuchte die 70-jährige gebürtige Kanadierin in dieser Woche Bad Laasphe. Zu der Lahnstadt hat sie eine ganz besondere Beziehung, und das, obwohl sie noch nie zuvor dort war. Denn ihre Großeltern Herz und Minna Beifus, Mitglieder der jüdischen Gemeinde, lebten mit ihren sechs Kindern jahrzehntelang in Bad Laasphe.

mehr...


Eine lebendige Freundschaft

Besonderer Besuch weilte am vergangenen Wochenende in Bad Laasphe: 31 Bürgerinnen und Bürger aus der französischen Partnerstadt Châteauneuf-sur-Loire waren zu Gast. Während viele von ihnen die Lahnstadt bereits bestens kennen und über die Jahre enge Freundschaften zu den Bad Laasphern geknüpft haben, war es für sechs Familien die erste Stippvisite im Lahntal. 

mehr...


Wittgensteiner Kommunen werden gemeinsam Partner bei bundesweitem Kinderschutzprojekt

Im Rahmen einer interkommunalen Gemeinschaftsaktion werden die Kommunen Bad Laasphe, Bad Berleburg und Erndtebrück sowie der Jugendförderverein Bad Berleburg e.V. gemeinsam Partner des größten bundesweiten Kinderschutzprojekts „Schutz und Hilfe für Kinder im öffentlichen Raum“.

mehr...


Neues Schieberkreuz unterhalb des Hochbehälters in Bermershausen verbaut

Dringende Reparaturarbeiten am Leitungsnetz waren der Grund, weshalb die Wasserversorgung in Saßmannshausen und Bermershausen kürzlich für mehrere Stunden unterbrochen werden musste. Die Mitarbeiter des Bad Laaspher Wasserwerks haben das rund 40 Jahre alte Schieberkreuz unterhalb des Hochbehälters in Bermershausen gegen ein neues ausgetauscht.

mehr...


(Garten-)Abfälle richtig entsorgen

Frühlingszeit ist Gartenzeit: Wenn die Tage wieder länger werden, die Temperaturen wieder steigen und die ersten Pflanzen neu austreiben, dann juckt es Hobby-Gärtnern in den Fingern. Sie möchten ihrer Grünanlage die Kur geben, die sie nach der langen Frostperiode braucht. Durch Arbeiten wie Rasenmähen, Laubrechen, Hecken- oder Strauchschnitt fallen dabei häufig jede Menge Gartenabfälle an. Anlässlich der neuen Gartensaison macht die Stadtverwaltung Bad Laasphe noch einmal darauf aufmerksam, dass solche Abfälle grundsätzlich über die Biotonne zu entsorgen sind.

mehr...


Einebnung von Grabanlagen

Die Friedhofsverwaltung der Stadt Bad Laasphe teilt mit, dass voraussichtlich im April/Mai die Einebnungen auf den städtischen Friedhöfen vorgenommen werden. Alle Nutzungsberechtigten werden daher gebeten, zu überprüfen, ob die Ruhefristzeiten der Gräber evtl. schon abgelaufen sind oder dieses Jahr noch ablaufen werden. Falls ja, so bittet das Friedhofsamt um eine entsprechende Mitteilung. Es können auch Gräber eingeebnet werden, bei denen die Ruhefristzeit noch nicht abgelaufen ist. Hier wird für den Rest der verbleibenden Ruhezeit eine Gebühr fällig. Für eine Einebnung nach Ende der Ruhefristzeit fallen keine Gebühren mehr an. Anträge zur Einebnung in 2019 können bis spätestens 12. April 2019 bei der Friedhofsverwaltung der Stadt Bad Laasphe gestellt werden. Telefon: 02752/909-181 (Fr. Treude).


Ortsdurchfahrt Fischelbach wird saniert

Die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Südwestfalen in Netphen teilt mit, dass im Auftrag des Kreises Siegen Wittgenstein ab kommendem Dienstag (2. April) mit der Sanierung der K36 in der Ortsdurchfahrt Bad Laasphe/ Fischelbach begonnen wird.

mehr...


Seniorenfeiern der Stadt Bad Laasphe

In bewährter Tradition lädt die Stadt Bad Laasphe in den kommenden Wochen wieder alle älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger ab 65 bzw. 70 Jahren aus der Kernstadt und den Ortsteilen gemeinsam mit deren Lebenspartnerinnen bzw. -partnern zu den alljährlichen Seniorenfeiern ein.

mehr...


Besser leben im Alter

Die meisten älteren Menschen möchten möglichst lange selbständig in den eigenen vier Wänden wohnen bleiben. Die Bewältigung des Alltags kann jedoch mit zunehmendem Alter schwieriger werden. 

mehr...


Gedenkveranstaltungen am Volkstrauertag

 

Kernstadt – Die Gedenkstunde findet um 11:45 Uhr am Ehrenmal in Bad Laasphe statt. Im Anschluss an die Andacht von Pfarrer Kuhly findet die Kranzniederlegung durch die Stadt Bad Laasphe statt. Die Gedenkfeier wird von Friedhelm Nicklaus musikalisch umrahmt.
Aufgrund von Bauarbeiten ist die Brückenstraße für Fahrzeuge gesperrt. Besucher der Gedenkveranstaltung können das Ehrenmal „Steinchen“ über die Lahnuferstraße und weiter über den Wirtschaftsweg Richtung Schützenplatz und von hier Richtung Kurpark anfahren. Laut Auskunft des zuständigen Bauuternehmens kann der Baustellenbereich fußläufig gequert werden.

Stadtteil Feudingen – Im Anschluss an den Gottesdienst in der Ev. Kirche findet um 11:30 Uhr  am Feudinger Ehrenmal eine Gedenkfeier mit einer Kranzniederlegung statt. Neben der Begrüßung durch den Ortsvorsteher Werner Treude wird Pfarrer Oliver Lehnsdorf die Andacht abhalten. An der Gedenkfeier beteiligt sind die Vereine Tambourcorps TV 08 Feudingen, die freiwillige Feuerwehr und Schützenverein Feudingen.

Stadtteil Niederlaasphe – Im Stadtteil Niederlaasphe findet die Gedenktfeier um 10.30 Uhr in der Kirche unter Mitwirkung des MGV 1880 Niederlaasphe statt. Anschließend geht man zur Kranzniederlegung zum Ehrenmal „Auf dem Hasselberg“. Hier wirken die Spielmannszüge-Gemeinschaft Bad Laasphe – Niederlaasphe musikalisch mit.

Stadtteil Banfe – Im Stadtteil Banfe findet der Gottesdienst um 09.30 Uhr mit Pfarrer Mayer-Ullmann sowie der Ansprache durch Ortsvorsteherin Elvira Haßler in der Kirche statt. Anschließend ist die Kranzniederlegung am Ehrenmal.

Stadtteil Fischelbach – Die Gedenkstunde findet um 14.00 Uhr auf dem Friedhof in Fischelbach statt. Die Andacht hält Pfarrer Meyer-Ullmann.

Stadtteil  Sohl – im Stadtteil Sohl findet die Gedenkstunde um 14.45 Uhr auf dem Friedhof in Fischelbach-Sohl statt. Die Andacht hält Pfarrer Meyer-Ullmann.

 

 

Fragebogen zur Barrierefreiheit

Wir möchten von Menschen mit Behinderung wissen, wie es um die Barrierefreiheit von Bad Laasphe bestellt ist. Hier geht's zu Fragebogen und Begleitschreiben.

Lieferservices

Hier finden Sie eine Übersicht über alle Bestell- und Lieferservices in Bad Laasphe aus Gastronomie und Einzelhandel in Corona-Zeiten.

Nutzungskonzept für städtische Gebäude während der Covid19-Pandemie

Bürgerecho

Sie haben eine Frage, ein Anliegen oder möchten einen Schaden melden? Dann nutzen Sie dafür ganz einfach unser Bürgerecho.

Kontakt

Stadt Bad Laasphe
Mühlenstraße 20
57334 Bad Laasphe

Telefon: 02752 - 909-0
Fax: 02752 - 909-199

E-Mail: post(at)bad-laasphe.de

Öffnungszeiten Rathaus

Montag bis Donnerstag 
08.30 Uhr - 12.00 Uhr
13.30 Uhr - 16.00 Uhr

Freitag
08.30 Uhr - 12.00 Uhr

Abteilung Familien, Soziales und Sport

Montag bis Freitag
08.30 Uhr - 12.00 Uhr

Donnerstag
13.30 Uhr - 16.00 Uhr

Derzeit bittet die Stadtverwaltung darum, Anliegen möglichst telefonisch oder per E-Mail zu klären. Die Kontaktdaten der einzelnen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter finden sich hier. Wer persönlich im Rathaus vorbeischauen muss, wird gebeten, einen Termin zu vereinbaren.

Wetterdaten

Hier finden Sie die aktuellen Wetterdaten aus Bad Laasphe.

Nach oben
AAA