Erhöhte Waldbrandgefahr:
Appell an Spaziergänger und Festbesucher

Aufgrund der langanhaltenden Hitze und der extremen Trockenheit ist die Brandgefahr in Bad Laasphes Wäldern aktuell wieder sehr hoch. Die Stadtverwaltung und die Feuerwehr bitten deshalb darum, beim Spaziergang Vorsicht walten zu lassen. „Die heißen Temperaturen und der fehlende Niederschlag haben die Wälder und Böden in den vergangenen Wochen enorm ausgetrocknet. Schon eine sorglos weggeworfene Zigarette kann in einem Fiasko enden. Deshalb möchten wir an die Vernunft aller Waldbesucher appellieren, bei ihrem Aufenthalt in unseren Wäldern nicht zu rauchen und auch keine Gläser oder Glasflaschen wegzuwerfen, die in der Sonne wie ein Brennglas wirken könnten“, erklärt Dirk Höbener, Leiter der Bad Laaspher Feuerwehr.

Auch auf offenes Feuer, das Grillen im bzw. am Wald sowie das Abstellen von Fahrzeugen im hohen Gras sollte unbedingt verzichtet werden, um Tiere, Pflanzen und sich selbst nicht unnötig zu gefährden. Das gilt ganz besonders im Zuge von Veranstaltungen, die in den kommenden Tagen und Wochen in Waldgebieten stattfinden. „Wir wollen den Durst löschen und kein Feuer. Deshalb möchten wir all unsere Festbesucher sensibilisieren, achtsam zu sein und sich entsprechend zu verhalten“, bringt es etwa Michael Wamich, Vorsitzender des Laaspher Schützenvereins e.V. 1849, mit Blick auf das bevorstehende Schützenfest an diesem Wochenende auf den Punkt. Gerade der idyllisch gelegene Schützenplatz oberhalb des Kurparks birgt ein hohes Brandpotenzial, ist er doch umsäumt von trockenen Bäumen und Büschen.

Aber auch bei allen anderen Veranstaltungen in Bad Laasphes Wäldern – Schulabschlussfeiern, Schützen- und Kirmesfesten oder Zeltlagern zum Beispiel – sollten Organisatoren und Teilnehmer auf die Einhaltung oben genannter Verhaltensweisen achten, um die Gefahr für Flora, Fauna und die Bevölkerung auf ein Minimum zu reduzieren – und zwar ganz unabhängig von der aktuellen Wetterlage. Denn selbst wenn es am Festtag oder die Tage zuvor geregnet hat, bleibt das Brandpotenzial hoch, da der Sommerniederschlag oftmals nicht bis in die tieferen Erdschichten einsickert, sondern an der Oberfläche abfließt oder verdunstet.

Wetterdaten

Hier finden Sie die aktuellen Wetterdaten aus Bad Laasphe.

Kontakt

Stadt Bad Laasphe
Mühlenstrasse 20
57334 Bad Laasphe

Telefon: 02752 909-0
Telefax: 02752 909-199

Email: post(at)bad-laasphe.de

Öffnungszeiten Rathaus

Montag bis Freitag
08.30 Uhr - 12.00 Uhr

Montag bis Mittwoch
13.30 Uhr - 15.30 Uhr

Donnerstag nachmittags

13.30 Uhr - 17.30 Uhr

Andere Termine nach Vereinbarung
____________________________

Bürgerbüro:

Montag bis Mittwoch
07.30 Uhr - 16.00 Uhr

Donnerstag
07.30 Uhr - 17.30 Uhr

Freitag
07.30 Uhr - 12.00 Uhr
____________________________

Abteilung Familien, Soziales und Sport

Montag bis Mittwoch
08.30 Uhr - 12.00 Uhr

Donnerstag
08.30 Uhr - 12.00 Uhr
13.30 Uhr - 17.30 Uhr

Freitag
08.30 Uhr - 12.00 Uhr

Nach oben
AAA