Stadt Bad Laasphe verlieh Heimatpreis

Über Geschenke der besonderen Art konnten sich kurz vor Weihnachten Erhard Schmidt aus Banfe, der Heimatverein Puderbach und der Förderverein Freibad Laasphe e.V. freuen: im Rahmen einer kleinen Ehrenveranstaltung im Bad Laaspher Haus des Gastes wurden sie mit den diesjährigen Heimatpreisen der Lahnstadt ausgezeichnet – als Zeichen der Anerkennung und des Danks für ihr jahrzehntelanges und beispielhaftes ehrenamtliches Engagement.

„Im Rahmen der Vorschlagsfrist waren insgesamt 13 Anträge eingereicht worden“, verriet Bürgermeister Dirk Terlinden in seiner Begrüßung. Wie schon in der Vergangenheit hatte die Jury das Preisgeld in Höhe von 5.000 Euro, welches aus dem Landesförderprogramm „Heimat. Zukunft. Nordrhein-Westfalen, was Menschen verbindet“ stammt, auf drei Projekte mit gestaffelten Preisgeldern aufgeteilt.

Auf den 3. Platz wählte sie Erhard Schmidt aus Banfe. Er ist wohl einer der treuesten Wahlhelfer der Lahnstadt. Bereits seit über 50 Jahren sitzt er bei Abstimmungen im Wahllokal und hilft, Wahlberechtigungen zu kontrollieren, Stimmzettel auszugeben, Wähler und Stimmen zu zählen und die Wahlergebnisse zu übermitteln. Für ihn eine Bürgerpflicht – lediglich eine Wahl hat er in all den Jahren verpasst. Für Rat und Verwaltung jedoch alles andere als selbstverständlich. Deshalb durfte sich Erhard Schmidt neben der Trophäe auch über 1.000 Euro Preisgeld freuen.

Auf den mit 1.500 Euro dotierten 2. Platz wählte die Jury den Heimatverein Puderbach. Die Mitglieder haben in den vergangenen Jahren nicht nur großen Einsatz bei der zeitintensiven Auszeichnung der Wanderwege und der Neugestaltung der Wanderportale rund um Puderbach gezeigt. Auf ihre Initiative hin wurden unter anderem auch zahlreiche Häuser mit den alten Hausnamen versehen. Darüber hinaus beschäftigt sich der Verein – insbesondere sein erster Vorsitzender Jürgen Pospichal – derzeit ausgiebig mit der Erstellung des dritten Puderbacher Dorfbuches. Die nun ausgezahlten Mittel sollen für den Druck des Buches eingesetzt werden, wie Pospichal bei der Veranstaltung verriet.

Mit dem 1. Platz und insgesamt 2.500 Euro Preisgeld ehrte die Stadt den Förderverein Freibad Laasphe e.V. Der macht sich für den Erhalt des allseits beliebten Wabach-Bades stark und sorgt mit regelmäßigen Veranstaltungen und Neuanschaffungen dafür, die Attraktivität der Anlage noch weiter zu steigern. Seit der Vereinsgründung vor 18 Jahren haben die Mitglieder bereits einen sechsstelligen Euro-Betrag dafür aufgebracht – und es soll noch so mancher Euro dazukommen. Schließlich strahlt das Wabach-Bad weit über die Grenzen der Lahnstadt hinaus und zieht sogar Besucher aus dem Frankenberger Land an.

Die Preisträger stehen stellvertretend für unzählige Ehrenamtliche in Bad Laasphe, die sich durch ihr Engagement in besonderer Weise um ihre Heimat und Mitmenschen verdient machen und eine wichtige Stütze der Gesellschaft darstellen.

Kontakt

Stadt Bad Laasphe
Mühlenstraße 20
57334 Bad Laasphe

Telefon: 02752 - 909-0
Fax: 02752 - 909-199

E-Mail: post(at)bad-laasphe.de

Öffnungszeiten Rathaus

Montag bis Mittwoch
08.30 Uhr - 12.00 Uhr
13.30 Uhr - 15.30 Uhr

Donnerstag
08.30 Uhr - 17.30 Uhr

Freitag
08.30 Uhr - 12.00 Uhr

Öffnungszeiten Bürgerbüro

Montag bis Mittwoch
07.30 Uhr - 12.00 Uhr
13.30 Uhr - 16.00 Uhr

Donnerstag
07.30 Uhr - 17.30 Uhr

Freitag

07.30 Uhr - 12.00 Uhr

Energiespar-Tipps

Jede Menge Energiespartipps sowie Informationen und Hinweise rund ums Thema Energie, zu Beratungsangeboten und Förderprogrammen finden Sie ⇒ hier.

Glasfaserausbau

Informationen zum Glasfaserausbau durch Greenfiber, durch die Telekom und durch die Westenergie Breitband GmbH finden Sie ⇒ hier.

Hilfe-Portal für Geflüchtete

Unterkunft, Basisinformationen oder medizinische Versorgung: Mit dem Hilfe-Portal "Germany4Ukraine" bietet die Bundesregierung ukrainischen Geflüchteten eine zentrale und vertrauenswürdige digitale Anlaufstelle - auch auf Ukrainisch.
www.germany4ukraine.de

Coronavirus

Informationen zum Coronavirus finden Sie ⇒ hier.

Nutzungskonzept für städtische Liegenschaften während der Covid19-Pandemie

Sie wollen ein städtisches Gebäude oder eine Turnhalle für eine Veranstaltung oder Vereinsaktivität nutzen? Dann laden Sie hier ganz einfach das erforderliche Nutzungskonzept dafür herunter: ⇒ Nutzungskonzept

Haus der Jugend

⇒ Hier finden Sie Informationen zu unserer Offenen Kinder- und Jugendarbeit und dem städtischen Jugendtreff.

Bürgerecho

Sie haben eine Frage, ein Anliegen oder möchten einen Schaden melden? Dann nutzen Sie dafür ganz einfach unser ⇒ Bürgerecho.

Bad Laasphe-Ansichten

⇒ Hier klicken und virtuelle 360°-Rundtour erleben oder Imagefilm von Bad Laasphe ansehen!

Wetterdaten

⇒ Hier finden Sie die aktuellen Wetterdaten aus Bad Laasphe.

Nach oben
AAA