Sport und Freizeit

Laut Rechtsverordnung des Landes NRW in der ab 14. Oktober gültigen Fassung gilt Folgendes:   

Untersagt bleibt der Betrieb von Clubs, Discotheken, Swingerclubs und ähnlichen Einrichtungen.

Museen, Kunstausstellungen, Galerien, Schlösser, Burgen, Gedenkstätten und ähnliche Einrichtungen, Autokinos, Autotheater, Kinos, Zoologische Gärten und Tierparks, Botanische Gärten, Garten- und Landschaftsparks, dauerhaft angelegte oder vorübergehende Freizeitparks, Indoorspielplätze, Spielhallen, Spielbanken und Wettbüros, Schwimmbäder, Saunen und Wellnesseinrichtungen, Ausflugsschiffe, Kutschen und historische Eisenbahnen dürfen unter strengen Auflagen und Berücksichtigung der Hygiene- und Abstandsregeln (im Einzelfall: unter Vorlage eines besonderen Hygiene- und Infektionsschutzkonzeptes) betrieben werden. Schwimmbäder, Saunen und Wellnesseinrichtungen, vorübergehende Freizeitparks müssen die festgelegten Hygiene- und Infektionsschutzstandards befolgen.   

Für Informationen zu Theatern, Opern, Konzerthallen u.ä. lesen Sie bitte unter Punkt "Veranstaltungen, Feste, Versammlungen, Trauungen und Beerdigungen". 

Die Bücherei im Bad Laaspher Haus des Gastes hat geöffnet. Welche Öffnungszeiten gelten und was beim Besuch beachtet werden muss, lesen Sie hier. Die Zweigstelle in Feudingen bleibt vorerst noch geschlossen. Hinweis: Vom 23. September 2020 bis einschließlich 16. Oktober 2020 macht die Bücherei im Haus des Gastes Ferien.

Das pilzkundliche Museum im Haus des Gastes hat am 1. August wieder seinen Betrieb aufgenommen. Weitere Informationen zu Öffnungszeiten und Verhaltensweisen während der Corona-Pandemie finden Sie hier. Hinweis: Das pilzkundliche Museum hat am 10. und 17. Oktober wegen eines Pilzseminars und urlaubsbedingt nachmittags geschlossen. Für Besucher besteht an diesen Tagen die Möglichkeit, sich vormittags zwischen 10 und 12 Uhr in der Touristinformation zu melden und die Ausstellung zu besichtigen.

Das Haus der Jugend hat seinen Betrieb unter Auflagen ebenfalls wieder aufgenommen. Alle wichtigen Informationen dazu finden Sie hier.  

Auf Spielplätzen im Freien müssen Begleitpersonen untereinander einen Mindestabstand von 1,5 Metern einhalten, wenn sie nicht zu einer Gruppe angehören, die laut Verordnung gemeinsam unterwegs sein darf.

Das Grillen auf öffentlichen Plätzen oder Anlagen ist wieder erlaubt. 

Kontaktloser Sport-, Trainings- und Wettkampfbetrieb auf und in öffentlichen öffentlichen/privaten Sportanlagen (inklusive der Nutzung von Dusch- und Waschräumen, Umkleide-, Gesellschafts- oder sonstigen Räumen sowie in Warteschlangen) ist unter Auflagen (geeignete Vorkehrungen zur Hygiene, zum Infektionsschutz, zur Steuerung des Zutritts und zur Gewährleistung eines Mindestabstandes von 1,5 Metern, im Inneren: gute Durchlüftung) zulässig. 

Nicht-kontaktloser Sport-, Trainings- und Wettkampfbetrieb ohne Mindestabstand ist zulässig, wenn die einfache Rückverfolgbarkeit sichergestellt ist. 

Das Betreten der Sport- oder Wettbewerbsanlage durch gleichzeitig bis zu 300 Zuschauer ist zulässig, wenn geeignete Vorkehrungen zur Hygiene, zum Infektionsschutz, zur Steuerung des Zutritts, zur Gewährleistung eines Mindestabstandes von 1,5 Metern (auch in Warteschlangen) und zur einfachen Rückverfolgbarkeit sichergestellt sind. Es dürfen keine unzulässigen Ansammlungen verursacht werden. Außerhalb des Zuschauerplatzes muss eine Muund-Nasen-Bedeckung getragen werden.

Spiele und Wettbewerbe mit gleichzeitig mehr als 300 Zuschauern sind auf Grundlage eines besonderen Hygiene- und Infektionsschutzkonzeptes zulässig. Bei bundesweiten Teamsportveranstaltungen sind die festgelegten Hygiene- und Infektionsschutzstandards zu beachten.

Ausgenommen von diesen Regeln ist der Sportunterricht an Schulen (einschließlich Schwimmunterricht) und die Vorbereitung auf oder die Durchführung von schulischen Prüfungen, sportpraktischen Übungen im Rahmen von Studiengängen, das Training an nordrhein-westfälische Bundesstützpunkten und Landesleistungsstützpunkten sowie das Training von Berufssportlern auf und in den von ihrem Arbeitgeber bereitgestellten Trainingseinrichtungen. 

Zulässig sind außerdem Wettbewerbe in Profiligen sowie im Berufsreitsport und Pferderennen (wenn Vorkehrungen zur Hygiene, zum Infektionsschutz und zur Gewährleistung eines Abstandes von 1,5 Metern sichergestellt sind bzw. im Einzelfall unter Vorlage eines gesonderten Hygiene- und Infektionsschutzkonzeptes). 

Beim Betrieb von Fitnessstudios sind die festgelegten Hygiene- und Infektionsschutzstandards einzuhalten. 

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) hat einen Leitfaden für den Sportbetrieb in Corona-Zeiten veröffentlicht. Hier geht's zu dem Papier.

Kommunalwahl 2020

Hier können Sie die Ergebnisse der Kommunalwahl in Bad Laasphe einsehen (VoteManager).

Hier können Sie die Zusammensetzung des künftigen Rates einsehen (Bekanntmachung).

Bürgerecho

Sie haben eine Frage, ein Anliegen oder möchten einen Schaden melden? Dann nutzen Sie dafür ganz einfach unser Bürgerecho.

Wirtschaftswegekonzept

Hier klicken für mehr Informationen

Wetterdaten

Hier finden Sie die aktuellen Wetterdaten aus Bad Laasphe.

Kontakt

Stadt Bad Laasphe
Mühlenstrasse 20
57334 Bad Laasphe

Telefon: 02752 909-0
Telefax: 02752 909-199

Email: post(at)bad-laasphe.de

Öffnungszeiten Rathaus

Montag bis Donnerstag 
08.30 Uhr - 12.00 Uhr
13.30 Uhr - 16.00 Uhr

Freitag
08.30 Uhr - 12.00 Uhr

Abteilung Familien, Soziales und Sport

Montag bis Freitag
08.30 Uhr - 12.00 Uhr

Donnerstag
13.30 Uhr - 16 Uhr

Andere Termine nach Vereinbarung!

Nach oben
AAA