Erstkontakt künftig per SMS: Kreisgesundheitsamt beschleunigt Information von positiv Getesteten

Um die Erstinformation von positiv auf das Coronavirus Getesteten zu beschleunigen, setzt das Kreisgesundheitsamt künftig auf SMS-Benachrichtigungen. „Sobald der positive Befund bei uns eingeht, reicht ein Knopfdruck und eine SMS wird generiert. Sie beinhaltet den Hinweis auf das positive Testergebnis, die damit verbundene Quarantäne und die Ankündigung, dass sich eine Mitarbeiterin bzw. ein Mitarbeiter des Gesundheitsamtes so zeitnah wie möglich telefonisch melden wird – idealerweise  am gleichen oder am Folgetag“, erläutert Dr. Christoph Grabe, der Leiter des Kreisgesundheitsamtes.

Aktuell liegt die 7-Tages-Inzidenz in Siegen-Wittgenstein um die 200. Zuletzt kamen an Spitzentagen 170 neue Fälle hinzu. „Diese alle zeitnah telefonisch zu erreichen, ist praktisch nicht möglich, zumal auch nicht jeder beim ersten Anruf gleich ans Telefon geht“, so Dr. Grabe: „Die SMS-Information beschleunigt die Erstinformation ungemein und führt bei den Kolleginnen und Kollegen im Gesundheitsamt zu einer echten Arbeitsentlastung!“

Als Absender der SMS wird im Moment „Siegen-Wit.“ angezeigt, in Kürze „GA SiWi“. Das „Scherzbolde“ eine entsprechende SMS fälschen und damit Verunsicherung auslösen, ist zwar nicht ausgeschlossen aber eher unwahrscheinlich: „Man müsste ja wissen, dass jemand vom Gesundheitsamt getestet wurde, dessen Handynummer kennen und den Absender imitieren“, sagt Dr. Grabe. „Dazu gehört schon sehr viel Energie für einen ziemlich miesen Scherz!“

Personen, die im Zusammenhang mit der Testung keine Handynummer beim Kreisgesundheitsamt hinterlegt haben, werden auch künftig zunächst mit einem Anruf informiert, was aber zwangsläufig etwas länger dauern kann als die sofortige SMS-Benachrichtigung.

(Textquelle: Kreis Siegen-Wittgenstein)

Kontakt

Stadt Bad Laasphe
Mühlenstraße 20
57334 Bad Laasphe

Telefon: 02752 - 909-0
Fax: 02752 - 909-199

E-Mail: post(at)bad-laasphe.de

Öffnungszeiten Rathaus

Montag bis Mittwoch
08.30 Uhr - 12.00 Uhr
13.30 Uhr - 15.30 Uhr

Donnerstag
08.30 Uhr - 17.30 Uhr

Freitag
08.30 Uhr - 12.00 Uhr

Öffnungszeiten Bürgerbüro

Montag bis Mittwoch
07.30 Uhr - 12.00 Uhr
13.30 Uhr - 16.00 Uhr

Donnerstag
07.30 Uhr - 17.30 Uhr

Freitag

07.30 Uhr - 12.00 Uhr

Aufgrund der aktuellen Lage bittet die Verwaltung darum, Anliegen möglichst per Telefon oder E-Mail zu klären. Ist ein persönlicher Besuch im Rathaus nötig, so vereinbaren Sie vorab bitte einen Termin! Termine auch außerhalb der regulären Öffnungszeiten sind grundsätzlich möglich. Im Rathaus gilt Maskenpflicht.

Stadtradeln 2022

Bad Laasphe nimmt vom 28. Mai bis 17. Juni am Stadtradeln teil. ⇒ Hier geht es zur Anmeldung!

Glasfaserausbau

Informationen zum geplanten Glasfaserausbau in der Kernstadt durch die Telekom und in Banfe durch die Westenergie Breitband GmbH finden Sie ⇒ hier.

Hilfe-Portal für Geflüchtete

Unterkunft, Basisinformationen oder medizinische Versorgung: Mit dem Hilfe-Portal "Germany4Ukraine" bietet die Bundesregierung ukrainischen Geflüchteten eine zentrale und vertrauenswürdige digitale Anlaufstelle - auch auf Ukrainisch.
www.germany4ukraine.de

Coronavirus

Informationen zum Coronavirus finden Sie ⇒ hier.

Nutzungskonzept für städtische Liegenschaften während der Covid19-Pandemie

Sie wollen ein städtisches Gebäude oder eine Turnhalle für eine Veranstaltung oder Vereinsaktivität nutzen? Dann laden Sie hier ganz einfach das erforderliche Nutzungskonzept dafür herunter: ⇒ Nutzungskonzept

Haus der Jugend

⇒ Hier finden Sie Informationen zu unserer Offenen Kinder- und Jugendarbeit und dem städtischen Jugendtreff.

Bürgerecho

Sie haben eine Frage, ein Anliegen oder möchten einen Schaden melden? Dann nutzen Sie dafür ganz einfach unser ⇒ Bürgerecho.

Bad Laasphe-Ansichten

⇒ Hier klicken und virtuelle 360°-Rundtour erleben oder Imagefilm von Bad Laasphe ansehen!

Wetterdaten

⇒ Hier finden Sie die aktuellen Wetterdaten aus Bad Laasphe.

Nach oben
AAA