Über 40.000 Besucher in 2022: Wabach-Bad erlebt fulminanten Saisonabschluss / Besucherrekord auch in Feudingen

Einen fulminanten letzten Freibad-Tag erlebten die Gäste und Verantwortlichen des Wabach-Bades am 4. September 2022. Das gute Wetter lockte noch einmal jede Menge Besucher in die Anlage im Gennernbach. „Am letzten Tag haben wir die magische Marke von 40.000 Badegästen in einer Saison geknackt“, freuen sich der zuständige Fachangestellte für Bäderbetriebe, Dominik Marburger-Busch, und Rettungsschwimmerin Margret Damm.

Insgesamt besuchten in dieser Saison 40.101 Gäste das Freibad. Dies ist der höchste Wert seit 2018. Der 40.000. Besucher, Stammgast Werner Schlabach, erhielt als Glückwunsch einen Piccolo-Sekt.

Eine tolle Aktion hatte sich zudem der Förderverein Freibad Laasphe e.V. ausgedacht: als Abschluss der gelungenen Saison und zum Dank an die vielen treuen Badegäste sponserte er an diesem Tag zwei Aqua-Zumba-Kurse, an denen die Besucher kostenlos teilnehmen konnten. Trainerin Nicole Fischer brachte die Gäste von 11 bis 12 Uhr und von 16 bis 17 Uhr ordentlich in Schwung. Doch das war noch nicht alles.

Zur großen Überraschung aller schaute ganz spontan auch noch der Spielmannszug Laasphe/Niederlaasphe vorbei. Anlässlich des gleichzeitig stattfindenden Wallacheier Festes in unmittelbarer Nachbarschaft drehten die Musiker eine Runde durch die angrenzenden Straßen und machten dabei auch einen Abstecher ins Freibad. Mit ihren Vorträgen untermalten sie das Aqua-Zumba-Workout musikalisch. „Die Gäste und auch wir waren platt. Es war so toll! Alle haben das genossen und sich passend zum Takt der Livemusik im Wasser bewegt“, schwärmt Margret Damm.

Für riesige Freude bei den Angestellten sorgte außerdem Bettina Mielich. Sie ist treue Wabach-Bad-Besucherin und bringt dem Personal schon seit vielen Jahren an jedem letzten Saisontag und als Nikolaus verkleidet Geschenke vorbei. „Auch diesmal hatte sie eine große Tasche voller Präsente mit, für die wir uns ganz herzlich bedanken möchten. Wir sind sehr glücklich, dass wir so viele tolle Stammgäste haben. Der letzte Tag war nochmal ein echtes Highlight der diesjährigen Saison. Und wir alle freuen uns schon aufs nächste Jahr“, so Margret Damm weiter.

Das kann auch Raimund Wolf vom Freibad in Feudingen bestätigen. Er zählte in 2022 über 11.000 Besucher – und damit so viele wie noch nie in den vergangenen zwölf Jahren. Und das, obwohl das Bad erst am 25. Juni in die Saison gestartet war.

Für das nächste Jahr sucht die Stadtverwaltung Bad Laasphe noch weitere Rettungsschwimmerinnen und Rettungsschwimmer, die bei der Wasseraufsicht, also der Beaufsichtigung der Gäste im Becken, helfen. Wer sich vorstellen kann, als Wasseraufsicht mitzuarbeiten, kann sich bereits jetzt mit Dominik Marburger-Busch vom Wabach-Bad (d.marburger-busch(at)bad-laasphe.de), Raimund Wolf vom Freibad Feudingen (r.wolf(at)bad-laasphe.de) oder dem zuständigen Fachbereichs- und Abteilungsleiter im Rathaus, Jann Burholt (jf.burholt@bad-laasphe.de), in Verbindung setzen. Der Stundenumfang kann individuell festgelegt werden.

Zur Wahrnehmung der Aufgabe muss man mindestens 18 Jahre alt sein und das Deutsche Rettungsschwimmabzeichen in Silber besitzen oder ein Dokument eines anderen Mitgliedsstaates der EU, aus dem hervorgeht, dass die Anforderungen des Deutschen Rettungsschwimmabzeichens in Silber gleichwertig erfüllt sind. Der Nachweis darf nicht älter sein als zwei Jahre. Weitere Voraussetzung ist eine Ausbildung in Erster Hilfe und in der Herz-Lungen-Wiederbelebung. Rettungsschwimmkurse bietet beispielsweise die ⇒ DLRG Ortsgruppe Bad Laasphe e.V. an.

HINWEIS:
Aufgrund eines technischen Problems ist es aktuell leider nicht möglich, Fotos von diesem Tag auf dieser Internetseite zu veröffentlichen. Wir bitten, dies zu entschuldigen!

Kontakt

Stadt Bad Laasphe
Mühlenstraße 20
57334 Bad Laasphe

Telefon: 02752 - 909-0
Fax: 02752 - 909-199

E-Mail: post(at)bad-laasphe.de

Öffnungszeiten Rathaus

Montag bis Mittwoch
08.30 Uhr - 12.00 Uhr
13.30 Uhr - 15.30 Uhr

Donnerstag
08.30 Uhr - 17.30 Uhr

Freitag
08.30 Uhr - 12.00 Uhr

Öffnungszeiten Bürgerbüro

Montag bis Mittwoch
07.30 Uhr - 12.00 Uhr
13.30 Uhr - 16.00 Uhr

Donnerstag
07.30 Uhr - 17.30 Uhr

Freitag

07.30 Uhr - 12.00 Uhr

Energiespar-Tipps

Jede Menge Energiespartipps sowie Informationen und Hinweise rund ums Thema Energie, zu Beratungsangeboten und Förderprogrammen finden Sie ⇒ hier.

Glasfaserausbau

Informationen zum Glasfaserausbau durch Greenfiber, durch die Telekom und durch die Westenergie Breitband GmbH finden Sie ⇒ hier.

Hilfe-Portal für Geflüchtete

Unterkunft, Basisinformationen oder medizinische Versorgung: Mit dem Hilfe-Portal "Germany4Ukraine" bietet die Bundesregierung ukrainischen Geflüchteten eine zentrale und vertrauenswürdige digitale Anlaufstelle - auch auf Ukrainisch.
www.germany4ukraine.de

Coronavirus

Informationen zum Coronavirus finden Sie ⇒ hier.

Nutzungskonzept für städtische Liegenschaften während der Covid19-Pandemie

Sie wollen ein städtisches Gebäude oder eine Turnhalle für eine Veranstaltung oder Vereinsaktivität nutzen? Dann laden Sie hier ganz einfach das erforderliche Nutzungskonzept dafür herunter: ⇒ Nutzungskonzept

Haus der Jugend

⇒ Hier finden Sie Informationen zu unserer Offenen Kinder- und Jugendarbeit und dem städtischen Jugendtreff.

Bürgerecho

Sie haben eine Frage, ein Anliegen oder möchten einen Schaden melden? Dann nutzen Sie dafür ganz einfach unser ⇒ Bürgerecho.

Bad Laasphe-Ansichten

⇒ Hier klicken und virtuelle 360°-Rundtour erleben oder Imagefilm von Bad Laasphe ansehen!

Wetterdaten

⇒ Hier finden Sie die aktuellen Wetterdaten aus Bad Laasphe.

Nach oben
AAA