Rathaus bleibt weiterhin geschlossen

Im Rahmen eines Krisen-Gipfels haben Bund und Länder am vergangenen Mittwoch (15. April) über das weitere Vorgehen in Zeiten von Corona beraten. Sie entschieden, die Kontaktbeschränkungen bis mindestens 3. Mai aufrechtzuerhalten. Der bisherige Erfolg der Maßnahmen im Kampf gegen das Virus dürfe nicht leichtfertig aufs Spiel gesetzt werden, waren sich die Kanzlerin und die Regierungschefs einig. Wie alle anderen Kommunen im Kreisgebiet hat die Bad Laaspher Stadtverwaltung daraufhin entschieden, das Rathaus für den Publikumsverkehr auch weiterhin geschlossen zu halten.

„Für die Bürgerinnen und Bürger ändert sich damit erstmal nichts“, konstatiert Bürgermeister Dr. Torsten Spillmann, der den Bad Laaspherinnen und Bad Laasphern an dieser Stelle noch einmal ausdrücklich für ihr bisheriges Verständnis dankt.  Die Verwaltung ist nach wie vor telefonisch (Zentrale: 07252/909-0) oder via E-Mail (post@bad-laasphe.de) erreichbar. Die personalisierten E-Mail-Adressen oder Telefonnummern der einzelnen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter finden sich hier. Die Regelung gilt vorerst bis 3. Mai. „Was danach passiert, entscheiden und kommunizieren wir zu gegebener Zeit“, so Dr. Spillmann.

Öffnen können ab kommendem Montag, 20. April, hingegen wieder Einzelhandelsgeschäfte mit einer Verkaufsfläche von bis zu 800 m² sowie Buchhandlungen, Autohäuser und Fahrradläden – sofern sie die bekannten Hygienemaßnahmen umsetzen. Ebenso gibt es Erleichterungen im Dienstleistungsbereich, wie zum Beispiel bei Physio- und Ergotherapeuten. „Bei Fragen, Unklarheiten oder Problemen diesbezüglich können sich die Einzelhändler und Therapeuten wie schon in den vergangenen Wochen natürlich bei uns melden. Das Ordnungsamt hilft gerne weiter“, erklärt der Bürgermeister.

Gleichzeitig ruft er die Bürgerinnen und Bürger dazu auf, weiterhin auf die Abstandsregelung und das Versammlungsverbot zu achten. „Die werden mit den Lockerungen nämlich nicht aufgehoben.“ Auch die Empfehlung des Robert-Koch-Instituts, in der Öffentlichkeit einen Mundschutz zu tragen, legt Dr. Spillmann den Bad Laaspherinnen und Bad Laasphern ans Herz: „Wir haben in Deutschland bisher zwar keine Maskenpflicht, doch ich würde allen dazu raten, einen entsprechenden Schutz zu tragen, um das Infektionsrisiko so gering wie möglich zu halten, besonders im ÖPNV und beim Einkaufen.“

Das Ordnungsamt der Stadt Bad Laasphe wird die Einhaltung der Regelungen auch weiterhin verstärkt kontrollieren. Genaueres zum weiteren Vorgehen könne man zum jetzigen Zeitpunkt aber noch nicht sagen, so Dr. Spillmann: „Bezüglich der Erlasse sind noch viele Fragen und Details offen, die erstmal geklärt werden müssen.“

Wirtschaftswegekonzept

Hier klicken für mehr Informationen und die Bürgerbeteiligung 

Sparkassen-Open-Air-Kino

Hier klicken und Tickets sichern!

Besuch in den Freibädern

Sie möchten das Wabach-Bad in Bad Laasphe oder das Freibad in Feudingen besuchen? Dann registrieren Sie sich einfach unter folgendem Link: www.freibaeder-bad-laasphe.de 

Aktuelle Baustellen

Hier finden Sie eine Übersicht der zur Zeit aktuellen Baustellen im Gebiet der Stadt Bad Laasphe

mehr...

Wetterdaten

Hier finden Sie die aktuellen Wetterdaten aus Bad Laasphe.

Kontakt

Stadt Bad Laasphe
Mühlenstrasse 20
57334 Bad Laasphe

Telefon: 02752 909-0
Telefax: 02752 909-199

Email: post(at)bad-laasphe.de

Öffnungszeiten Rathaus

Montag bis Donnerstag 
08.30 Uhr - 12.00 Uhr
13.30 Uhr - 16.00 Uhr

Freitag
08.30 Uhr - 12.00 Uhr

Andere Termine nach Vereinbarung

Nach oben
AAA