Daubs Melanie „hackt nach“: Siegerländer Kabarett zum Weltfrauentag Haus des Gastes

Aktuell-politisch, witzig-charmant, spontan, regional und selbstverständlich mit rollendem „rrrrr“ – so kennen die Fans Daubs Melanie alias Katrin Mehlich. Am Freitag, 6. März, steht die heimische Kabarettistin mit ihrem neuen Programm „Nachgehackt“ auf der Bühne des Bad Laaspher Haus des Gastes. Anlässlich des Weltfrauentages, der jährlich am 8. März begangen wird, laden die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Bad Laasphe, der Kulturring Bad Laasphe und die TKS zu diesem Kabarett-Abend ein.

Und natürlich wird das Siegerländer Original seine Umwelt auch dann wieder messerscharf und mit spitzer Zunge analysieren. In „Nachgehackt“ dreht sich alles um den Garten. Denn der ist für die Siegerländer ja bekanntlich das zweite Wohnzimmer. Oder besser ein Arbeitsplatz! Denn im Siegerländer Garten wird nicht entspannt, „et wird geaabt“!

Es wird umgegraben, gerächt, gehäckelt, gejätet und abgeschnitten. Zäune gesetzt, Törchen gestrichen, Wege begradigt. Wasserspeicher verbuddelt, Maulwürfe ausgebuddelt, Maulwurfshügel platt gemacht. Es wird gemäht, gemulcht und gehäckselt.  Angebunden und  geflämmt. Ja, wenn der Siegerländer und die Siegerländerin ein Stück Land bekommen, wird es direkt kultiviert, und sogenannte unerwünschte Wildkräuter haben keine Chance zu überleben. Sie werden ausgerabbt, eliminiert, vernichtet.

Und doch – der Siegerländer ist der einzig wahre Bewahrer, der Kultivator, der Gartenkünstler per se. So finden sich im Siegerländer Garten wenig Zwerge, Tierimitationen oder andere Gartenkunst. Der Siegerländer selbst ist das Kunstwerk, das im Garten inszeniert wird: Der männliche Siegerländer auf dem Rasentraktor; die weibliche Siegerländerin mit Häckelchen und Gießkanne. Immer im Einsatz – auch bei Trätschregen oder sengender Sonne. Und immer in Gummistiefeln.

Los geht es um 19 Uhr, der Einlass beginnt um 18.30 Uhr. Die Eintrittspreise zur Veranstaltung, zu der – das sei an dieser Stelle erwähnt, um Missverständnisse zu vermeiden – auch Herren recht herzlich willkommen sind, staffeln sich wie folgt:
- Karten Kategorie 1: 23 Euro (VVK) / 25 Euro (AK)
- Karten Kategorie 2: 20 Euro (VVK) / 22 Euro (AK)
Vorverkaufsstelle ist die Geschäftsstelle der TKS Bad Laasphe im Haus des Gastes (Tel. 02752/898). Tickets gibt es zudem bei ProTicket unter Tel. 0231/9172290.

Wasserzähler ablesen

⇒ Hier können Sie Ihren Zählerstand übermitteln.

Bildergalerie

⇒ Hier finden Sie Impressionen der Sportlerehrung und der Verleihung des Heimatpreises 2021!

Das Städtische Gymnasium Bad Laasphe stellt sich vor

⇒ Hier geht's zur Schul-Homepage.

Nutzungskonzept für städtische Liegenschaften während der Covid19-Pandemie

Sie wollen ein städtisches Gebäude oder eine Turnhalle für eine Veranstaltung oder Vereinsaktivität nutzen? Dann laden Sie hier ganz einfach das erforderliche Nutzungskonzept dafür herunter: ⇒ Nutzungskonzept

Bürgerecho

Sie haben eine Frage, ein Anliegen oder möchten einen Schaden melden? Dann nutzen Sie dafür ganz einfach unser ⇒ Bürgerecho.

Kontakt

Stadt Bad Laasphe
Mühlenstraße 20
57334 Bad Laasphe

Telefon: 02752 - 909-0
Fax: 02752 - 909-199

E-Mail: post(at)bad-laasphe.de

Öffnungszeiten Rathaus

Montag bis Mittwoch
08.30 Uhr - 12.00 Uhr
13.30 Uhr - 15.30 Uhr

Donnerstag
08.30 Uhr - 12.00 Uhr
13.30 Uhr - 17.30 Uhr

Freitag
08.30 Uhr - 12.00 Uhr

Öffnungszeiten Bürgerbüro

Montag bis Mittwoch
07.30 Uhr - 12.00 Uhr
13.30 Uhr - 16.00 Uhr

Donnerstag
07.30 Uhr - 17.30 Uhr

Freitag

07.30 Uhr - 12.00 Uhr

Termine außerhalb dieser Zeiten sind grundsätzlich möglich!

Bad Laasphe-Ansichten

⇒ Hier klicken und virtuelle 360°-Rundtour erleben oder Imagefilm von Bad Laasphe ansehen!

Wetterdaten

⇒ Hier finden Sie die aktuellen Wetterdaten aus Bad Laasphe.

Nach oben
AAA