Zweite Chance für alte Handys:
Recycling-Sammelbox im Rathaus aufgestellt

Millionen ausgediente Handys lagern in den Schubladen deutscher Haushalte. Dabei gibt es für die ausrangierten Geräte weitaus bessere Plätze: die Handysammelbox des NABU im Bad Laaspher Rathaus beispielsweise. Wer sein altes Mobiltelefon dort hineinwirft, der schafft nicht nur Platz zu Hause, sondern tut auch noch etwas Gutes für die Umwelt. Gemeinsam mit der AfB gemeinnützigen GmbH (Arbeit für Menschen mit Behinderung) und Telefónica in Deutschland gibt der NABU den Geräten nämlich eine zweite Chance. 

Wie genau die aussieht, richtet sich nach dem Zustand der Handys: sind sie noch funktionsfähig, bereitet die AfB sie wieder auf und verkauft sie anschließend ausschließlich in Europa an Kunden, die ein gebrauchtes Handy suchen. Sind sie nicht mehr zu vermarkten, werden sie durch einen Schredder mechanisch zerstört. Die Schadstoffe werden fachgerecht und ökologisch einwandfrei entsorgt, wohingegen die wertvollen Rohstoffe wie Gold, Silber, Palladium und Kupfer recycelt werden – sie fließen wieder in die Produktion von neuen Produkten ein, was die natürlichen Ressourcen schont. Die Erlöse aus der Weiterverwertung gehen an den NABU, der damit Naturschutzprojekte finanziert.

Wer sich mit dem Gedanken trägt, sein altes Handy für den Naturschutz zu spenden, findet die Sammelbox im Foyer des Bad Laaspher Rathauses, gleich neben dem Eingang. Bedenken wegen privater Daten muss niemand haben, denn die eingesammelten Altgeräte werden vor der Weiterverwertung einer professionellen und zertifizierten Datenlöschung unterzogen. Spender sollten dennoch zum eigenen Schutz vor Abgabe bereits alle persönlichen Dokumente, Bilder etc. von den Geräten löschen und sämtliche SIM- und Speicherkarten entfernen. Neben Handys und Smartphones können auch aussortierte Tablets abgegeben werden, am besten immer mit dem entsprechenden Zubehör wie Ladekabel, Netzteil oder Headset.

Weitere Informationen finden Interessierte im Internet unter www.nabu.de/handyrecycling.

Briefwahlantrag

Für die Bundestagswahl am 26. September 2021 gibt es die Möglichkeit Briefwahl zu beantragen. Hierfür klicken Sie bitte auf folgenden Link: https://kdvz.nrw/briefwahlantrag.php?gkz=63S 

Filmvorführung

Der Journalist Thomas Kuban hat neun Jahre verdeckt in der Rechtsrock-Szene recherchiert. Was passiert im Verborgenen? Der Dokumentarfilm zeigt es.

Nutzungskonzept für städtische Liegenschaften während der Covid19-Pandemie

Sie wollen ein städtisches Gebäude oder eine Turnhalle für eine Veranstaltung oder Vereinsaktivität nutzen? Dann laden Sie hier ganz einfach das erforderliche Nutzungskonzept dafür herunter: ⇒ Nutzungskonzept

Kontakt

Stadt Bad Laasphe
Mühlenstraße 20
57334 Bad Laasphe

Telefon: 02752 - 909-0
Fax: 02752 - 909-199

E-Mail: post(at)bad-laasphe.de

Öffnungszeiten Rathaus

Montag bis Mittwoch
08.30 Uhr - 12.00 Uhr
13.30 Uhr - 15.30 Uhr

Donnerstag
08.30 Uhr - 12.00 Uhr
13.30 Uhr - 17.30 Uhr

Freitag
08.30 Uhr - 12.00 Uhr

Öffnungszeiten Bürgerbüro

Montag bis Mittwoch
07.30 Uhr - 12.00 Uhr
13.30 Uhr - 16.00 Uhr

Donnerstag
07.30 Uhr - 12.00 Uhr
13.30 Uhr - 17.30 Uhr

Freitag

07.30 Uhr - 12.00 Uhr

Bürgerecho

Sie haben eine Frage, ein Anliegen oder möchten einen Schaden melden? Dann nutzen Sie dafür ganz einfach unser Bürgerecho.

Bad Laasphe-Ansichten

Hier klicken und virtuelle 360°-Rundtour erleben oder Imagefilm von Bad Laasphe ansehen!

Wetterdaten

Hier finden Sie die aktuellen Wetterdaten aus Bad Laasphe.

Nach oben
AAA