Banfe bekommt Chance auf Glasfaserausbau

Schnelles Surfen in Sicht: 614 Haushalte in Banfe, die nicht im öffentlich geförderten Breitbandausbau des Kreises Siegen-Wittgenstein berücksichtigt wurden, bekommen nun ebenfalls die Chance auf die Anbindung an das Highspeed-Internet in Form eines Glasfaserhausanschlusses.

Bürgermeister Dirk Terlinden freut sich in seinem persönlichen Anschreiben an die Bürgerinnen und Bürger von Banfe über den Start der Vorvermarktung: „Ich begrüße es sehr, dass die Westenergie Breitband GmbH als Teil der E.ON Gruppe die zukunftsfähige Technologie 'Glasfaser bis ins Haus' in Banfe auch an Ihrer Immobilie eigenwirtschaftlich ausbauen möchte. Das hochleistungsfähige und moderne Glasfasernetz bietet im Vergleich zum Kupferkabel wesentlich höhere Datenübertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 1 Gbit/s“.

Alle Anwohner, die sich bis zum 31. Juli 2022 für einen Glasfaserhausanschluss und ein dazugehöriges E.ON Highspeed Produkt entscheiden, sparen bis zu 1.547 Euro*, da die Errichtung des Hausanschlusses für diese Kunden kostenlos ist. Wer außerdem von E.ON auch Strom oder Erdgas bezieht, profitiert zusätzlich von einem monatlichen Rabatt.

Der Ausbau kann allerdings nur erfolgen, wenn in der Vorvermarktungsphase bis Ende Juli 2022 mindestens 40 Prozent der Anwohner in Banfe eine Grundstückseigentümererklärung einreichen und sich für ein E.ON Highspeed Produkt entscheiden.

Das Unternehmen informiert alle Bürgerinnen und Bürger ausführlich zum geplanten Glasfaserausbau und zur Vorvermarktung. Am Montag, 11. Juli 2022, bietet E.ON ab 19 Uhr einen Vortragsabend mit E.ON-Regionalmanager Heiko Grebe in der Festhalle Banfe (Zum Alertsberg) an. Er wird allen Interessierten den Ausbau des Glasfasernetzes in Banfe erläutern und anschließend auch gerne Fragen der Anwesenden beantworten.

Die Breitbandexperten von E.ON sind darüber hinaus seit Mai 2022 in Banfe unterwegs und beraten die Bürger gerne zum Glasfaserhausanschluss und zu den Highspeed Produkten. Unter Tel. 02632/932092 können persönliche Beratungstermine zu Hause vereinbart werden.

"Der Stadt Bad Laasphe ist die Entwicklung einer leistungsfähigen, modernen und zukunftsorientierten Breitbandinfrastruktur ein wichtiges Anliegen. Ich würde mich freuen, wenn es gelingt, die Breitbandversorgung in Banfe schnellstmöglich zu verbessern. Mit dem Angebot von E.ON bzw. der Westenergie Breitbang GmbH kann das nun gelingen. Die Bürgerinnen und Bürger von Banfe sind daher meines Erachtens gut beraten, dieses Angebot anzunehmen. Die Chance kommt so schnell nicht wieder", so Dirk Terlinden abschließend.

Weitere Informationen zum Glasfaser-Ausbau in Banfe, insbesondere zum Projektstand, zu den einzelnen Vertragsangeboten sowie eine FAQ-Liste gibt es immer aktuell unter ⇒ www.eon-highspeed.com/banfe.

INFO:
Glasfaser ist die modernste Übertragungstechnologie und eine zukunftssichere Lösung für alle derzeit denkbaren Anwendungen: vom reinen Internet-Zugang und Video-Streaming in höchster Qualität über digitale Gesundheits-angebote und Smart-Home-Lösungen bis hin zu Home-Office und Gewerbe-Nutzung.


Bildunterschrift:
Hoffen, dass die Mindestquote von 40 Prozent bis zum 31. Juli 2022 erreicht wird, damit die Breitbandversorgung in Banfe schnellstmöglich verbessert wird (v.l.): Achim Loos (E.ON), Heike Rinkenberger (E.ON), Ortsvorsteher Michael Ermert, Bürgermeister Dirk Terlinden und Heiko Grebe (E.ON).

*Preis gemäß Preisblatt für einen Glasfaserhausanschluss

(Text: E.ON, Foto: Stadtverwaltung Bad Laasphe)

Kontakt

Stadt Bad Laasphe
Mühlenstraße 20
57334 Bad Laasphe

Telefon: 02752 - 909-0
Fax: 02752 - 909-199

E-Mail: post(at)bad-laasphe.de

Öffnungszeiten Rathaus

Montag bis Mittwoch
08.30 Uhr - 12.00 Uhr
13.30 Uhr - 15.30 Uhr

Donnerstag
08.30 Uhr - 17.30 Uhr

Freitag
08.30 Uhr - 12.00 Uhr

Öffnungszeiten Bürgerbüro

Montag bis Mittwoch
07.30 Uhr - 12.00 Uhr
13.30 Uhr - 16.00 Uhr

Donnerstag
07.30 Uhr - 17.30 Uhr

Freitag

07.30 Uhr - 12.00 Uhr

Bitte vereinbaren Sie für Ihren Besuch im Rathaus vorab einen Termin. Termine auch außerhalb der regulären Öffnungszeiten sind grundsätzlich möglich.

Glasfaserausbau

Informationen zum Glasfaserausbau durch Greenfiber, durch die Telekom und durch die Westenergie Breitband GmbH finden Sie ⇒ hier.

Hilfe-Portal für Geflüchtete

Unterkunft, Basisinformationen oder medizinische Versorgung: Mit dem Hilfe-Portal "Germany4Ukraine" bietet die Bundesregierung ukrainischen Geflüchteten eine zentrale und vertrauenswürdige digitale Anlaufstelle - auch auf Ukrainisch.
www.germany4ukraine.de

Coronavirus

Informationen zum Coronavirus finden Sie ⇒ hier.

Nutzungskonzept für städtische Liegenschaften während der Covid19-Pandemie

Sie wollen ein städtisches Gebäude oder eine Turnhalle für eine Veranstaltung oder Vereinsaktivität nutzen? Dann laden Sie hier ganz einfach das erforderliche Nutzungskonzept dafür herunter: ⇒ Nutzungskonzept

Haus der Jugend

⇒ Hier finden Sie Informationen zu unserer Offenen Kinder- und Jugendarbeit und dem städtischen Jugendtreff.

Bürgerecho

Sie haben eine Frage, ein Anliegen oder möchten einen Schaden melden? Dann nutzen Sie dafür ganz einfach unser ⇒ Bürgerecho.

Bad Laasphe-Ansichten

⇒ Hier klicken und virtuelle 360°-Rundtour erleben oder Imagefilm von Bad Laasphe ansehen!

Wetterdaten

⇒ Hier finden Sie die aktuellen Wetterdaten aus Bad Laasphe.

Nach oben
AAA