Energieverschwender im Haushalt entlarven
Infoveranstaltung im Haus des Gastes am 19. März mit vielen Tipps für Verbraucher.

Das Klima schützen und gleichzeitig noch bares Geld sparen? Mit energieeffizienten Haushaltsgeräten kann das ganz einfach sein. Doch erst einmal herauszufinden, wo die Stromfresser hocken und an welchen Stellen Energie verloren geht bzw. eingespart werden kann, ist häufig schwierig. Die Verbraucherzentrale NRW, der Kreis Siegen-Wittgenstein und die Kreisvolkshochschule wollen Mieter und Hauseigentümer beim Klimaschutz und beim Sparen unterstützen. Am kommenden Dienstag, 19. März, findet deshalb von 18.30 bis 20 Uhr eine Informationsveranstaltung zum Thema "Energieverschwender im Haushalt" im Haus des Gastes, Wilhelmsplatz 3, in Bad Laasphe statt. Gefrieren und Kühlen führen die Hitlisten der Haushaltsstromfresser (ohne Heizung und Warmwasser) an. Dennoch unterscheiden sich auch hier die Zahlen je nach Quelle. Die Experten zeigen in dem Vortrag Möglichkeiten auf, langfristig Kosten zu senken und geben viele Tipps zum richtigen Umgang sowie zum sparsamen Einsatz der Haustechnik. Daneben bieten die Verbraucherzentrale und der Kreis sogenannte Basis-Checks zu Hause an - und das dank der Förderung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie seit Jahresbeginn sogar kostenlos. Wer seinen Strom- und Heizenergieverbrauch reduzieren möchte, ist bei den unabhängigen Energiefachleuten der Verbraucherzentrale an der richtigen Adresse. Während der Beratung in den eigenen vier Wänden prüfen sie die Heizkosten- und Jahresstromabrechnung, machen eine Bestandsaufnahme der vorhandenen Haushaltsgeräte, Lampen und Unterhaltungselektronik, nehmen die elektrischen Warmwasserbereiter und weitere Stromverbraucher in den Blick und erfragen Gewohnheiten zur Gerätenutzung, zum Lüften und den Einstellungen an den Heizkörpern. Mit erfasst werden auch die Bauart des Gebäudes und die Lage der Wohnung. Aus allen Angaben werden die Höhe des Energieverbrauchs eingestuft, individuelle Spartipps abgeleitet und ein Kurzbericht erstellt, den die Ratsuchenden innerhalb von vier Wochen zum Nachlesen zugeschickt bekommen. Der Basis-Check dauert ca. 60 Minuten. Anmeldungen nimmt Norbert Sudbrink vom Kreis Siegen-Wittgenstein telefonisch (0271/333-1357) oder per E-Mail (n.sudbrink(at)siegen-wittgenstein.de) entgegen. Bei Fragen zum Einsatz erneuerbarer Energien, zu energetischen Sanierungsmaßnahmen oder zur Effizienz der Heizungsanlage können Privatpersonen auch die Beratung in einer Geschäftsstelle der Verbraucherzentrale in Anspruch nehmen. Terminvereinbarungen sind über die Geschäftsstelle in Siegen (0271/809393-01) oder die Energie-Hotline der Verbraucherzentrale (0211/33996555) bzw. www.verbraucherzentrale.nrw/energieberatung möglich.

Kontakt

Stadt Bad Laasphe
Mühlenstrasse 20
57334 Bad Laasphe

Telefon: 02752 909-0
Telefax: 02752 909-199

Email: post(at)bad-laasphe.de

Öffnungszeiten Rathaus

Montag bis Freitag
08.30 Uhr - 12.00 Uhr

Montag bis Mittwoch
13.30 Uhr - 15.30 Uhr

Donnerstag nachmittags

13.30 Uhr - 17.30 Uhr

Andere Termine nach Vereinbarung
____________________________

Bürgerbüro:

Montag bis Mittwoch
07.30 Uhr - 16.00 Uhr

Donnerstag
07.30 Uhr - 17.30 Uhr

Freitag
07.30 Uhr - 12.00 Uhr
____________________________

Abteilung Familien, Soziales und Sport

Montag bis Mittwoch
08.30 Uhr - 12.00 Uhr

Donnerstag
08.30 Uhr - 12.00 Uhr
13.30 Uhr - 17.30 Uhr

Freitag
08.30 Uhr - 12.00 Uhr

Nach oben
AAA