Dr. Torsten Spillmann empfing US-amerikanische Austauschschüler im Bad Laaspher Rathaus

„Die beste Bildung findet ein gescheiter Mensch auf Reisen“ – diese Weisheit von Johann Wolfgang von Goethe haben sich die 50 US-amerikanischen Jugendlichen zwischen 15 und 18 Jahren, die zurzeit auf Schloss Wittgenstein weilen, zu Herzen genommen. Viel haben sie schon gehört über Deutschland: dass ohne Lederhosen gar nichts geht, dass Sauerkraut ganz oben auf dem Speiseplan steht und Humor eher ein Fremdwort ist. Doch stimmt das wirklich? Um das und noch viel mehr über „good old Germany“ herauszufinden, haben sich die Jugendlichen für das Austauschprogramm „Congress-Bundestag Youth Exchange“ beworben – ab September werden sie ein Jahr lang in deutschen Gastfamilien leben und dort ihrem Alltag bestreiten.

Damit der „Kulturschock“ dann nicht allzu groß wird, hat der Trägerverein Experiment e.V. für die Jungen und Mädchen vorab ein vierwöchiges Vorbereitungscamp in Bad Laasphe organisiert. In der Lahnstadt können sie sich gemeinsam und in aller Ruhe schon einmal mit den deutschen Sitten und Gepflogenheiten vertraut machen. Deutschland für Einsteiger quasi. Am vergangenen Mittwoch empfing Bürgermeister Dr. Torsten Spillmann die Teenager im Bad Laaspher Rathaus. 

Nach einer kurzen Begrüßung übergab er das Wort an Lisann Runkel und Saskia Seibel. Sie absolvieren derzeit ihre Ausbildungen zur Verwaltungsfachangestellten bei der Verwaltung und hatten für die Gäste aus Übersee eine PowerPoint-Präsentation mit allerlei Wissenswertem über Bad Laasphe erstellt. Auf Deutsch und Englisch gaben sie Einblicke in die Strukturdaten, die Geschichte und die kulturellen, wirtschaftlichen und sozialen Angebote der Lahnstadt. Die Austauschschülerinnen und Austauschschüler hörten gespannt zu und nutzten anschließend rege die Gelegenheit zum Fragenstellen. Wie viele Restaurants es in Bad Laasphe gebe und welches ganz besonders zu empfehlen sei, was man auf jeden Fall in Bad Laasphe gemacht haben müsse, wie viel Energie der Windpark erzeuge, wie das eigentlich mit der Kraft-Wärme-Kopplung funktioniere und ob die Bürger den Verwaltungschef direkt wählten waren nur einige Fragen, die an Dr. Torsten Spillmann gerichtet wurden. Auch Persönliches interessierte die Gäste: „Warum macht ihr beiden eure Ausbildung genau hier?“ wollten sie von Lisann Runkel und Saskia Seibel wissen. Die jungen Frauen antworteten bereitwillig. „Ich mag es, dass man hier mit so vielen unterschiedlichen Menschen in Kontakt kommt. Außerdem gefällt mir die familiäre Atmosphäre im Rathaus und dass ich nah an meinem Zuhause arbeiten kann“, erklärte Lisann Runkel. Saskia Seibel fügte hinzu: „Es ist ein kleines Haus, aber man kann in vielen unterschiedlichen Bereichen arbeiten. Das macht es so abwechslungsreich. Es wird nicht langweilig.“

Nachdem alle Fragen geklärt waren, stellten sich die US-Amerikaner gemeinsam mit Dr. Torsten Spillmann, Lisann Runkel und Saskia Seibel für ein Erinnerungsfoto vor dem Rathaus auf. Noch bis zum 7. September bleiben die Teenager in Bad Laasphe, dann fahren sie weiter zu ihren Gastfamilien und beginnen offiziell ihr Austauschjahr. Die Minigolf-Anlage, das Wabach-Bad und das Radio-Museum haben sie schon besucht, bei der Konzertreihe „Freitags in Bad Laasphe“ haben sie ebenfalls bereits vorbeigeschaut und auch am „Tauschspiel mit dem Ei“, bei dem ein Ei gegen andere Gegenstände eingetauscht werden muss, haben sie sich versucht. Weitere Anregungen für ihre letzten Tage in der Lahnstadt können sie sich jetzt beim Blättern im Bad Laaspher City Guide holen, den Dr. Torsten Spillmann vor der Verabschiedung noch fix austeilte. „Da steht alles Wichtige über unsere Stadt drin. Vielleicht können Sie damit ja auch ein wenig Deutsch lernen“, meinte der Bürgermeister. 

Wetterdaten

Hier finden Sie die aktuellen Wetterdaten aus Bad Laasphe.

Kontakt

Stadt Bad Laasphe
Mühlenstrasse 20
57334 Bad Laasphe

Telefon: 02752 909-0
Telefax: 02752 909-199

Email: post(at)bad-laasphe.de

Öffnungszeiten Rathaus

Montag bis Freitag
08.30 Uhr - 12.00 Uhr

Montag bis Mittwoch
13.30 Uhr - 15.30 Uhr

Donnerstag nachmittags

13.30 Uhr - 17.30 Uhr

Andere Termine nach Vereinbarung
____________________________

Bürgerbüro:

Montag bis Mittwoch
07.30 Uhr - 16.00 Uhr

Donnerstag
07.30 Uhr - 17.30 Uhr

Freitag
07.30 Uhr - 12.00 Uhr
____________________________

Abteilung Familien, Soziales und Sport

Montag bis Mittwoch
08.30 Uhr - 12.00 Uhr

Donnerstag
08.30 Uhr - 12.00 Uhr
13.30 Uhr - 17.30 Uhr

Freitag
08.30 Uhr - 12.00 Uhr

Nach oben
AAA