Corona-Schutzimpfung

Da es noch kein wirksames Medikament gegen COVID-19 gibt, ist Impfen derzeit die beste medizinische Chance gegen die Krankheit. Die Impfung ist freiwillig und kostenlos für alle Bürgerinnen und Bürger ab 12 Jahren.

Seit 1. Oktober 2021 werden die Impfungen vornehmlich von niedergelassenen Ärzten und Betriebsärzten vorgenommen. Mobile Impfungen in Einrichtungen mit vulnerablen Personengruppen (z.B. Alten- und Pflegeheime), niedrigschwellige Impfangebote für die Allgemeinbevölkerung und weitere Impfungen, etwa für Krankenhäuser und andere Einrichtungen, werden zudem von sogenannten Koordinierenden COVID-Impfeinheiten (KoCI) übernommen werden.

Für Personen, die keinen eigenen Hausarzt haben, hat die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe eine Liste mit Ärzten zusammengestellt, die die Zweitimpfung durchführen. Die Liste wird ständig aktualisiert und kann unter ⇒ www.corona-kvwl.de/zweitimpfung eingesehen werden. Nach Eingabe der Postleitzahl werden alle Praxen vor Ort angezeigt, die sich bereit erklärt haben, auch praxisfremde Interessierte bei Bedarf zu impfen.

Feste Impfstellen des Kreises Siegen-Wittgenstein in Bad Berleburg und Siegen:
Seit Dienstag, 23. November 2021, gibt es zudem feste Impfstellen des Kreises Siegen-Wittgenstein in Siegen und Bad Berleburg. Die Impfstelle in Bad Berleburg befindet sich in der ehemaligen Salzmannschule auf dem Stöppel (Hermann-Böttger-Weg 7). Die Impfstelle in Siegen ist in der Ziegelwerkstraße 30 eingerichtet. Beide Stellen bieten dienstags bis freitags von 14.00 bis 18.00 Uhr und samstags von 8.00 bis 14.00 Uhr Impfmöglichkeiten an.

In den Impfstellen werden Erst-, Zweit- und Boosterimpfungen angeboten. Eine Terminvereinbarung ist nicht erforderlich. Für Boosterimpfungen muss die Zweitimpfung mindestens sechs Monate zurückliegen. Bei einer Einmalimpfung mit dem Wirkstoff von Johnson & Johnson kann die Auffrischungsimpfung auch bereits nach vier Wochen erfolgen.

Wer eine Zweit- oder Auffrischungsimpfung möchte, wird gebeten, vorhandene Unterlagen mitzubringen. Zudem ist es hilfreich, den Aufklärungsbogen bereits ausgefüllt mitzubringen. Alle Informationen – inklusive Aufklärungsbogen – gibt es unter ⇒ www.siegen-wittgenstein.de/impfen.

Informationen zu weiteren Impfaktionen im Kreis Siegen-Wittgenstein erhalten Sie immer aktuell unter ⇒ https://www.siegen-wittgenstein.de/Kreisverwaltung/Aktuelles/Aktuelle-Meldungen/index.php?La=1&object=tx

Die Impfung: 

Sie wird von qualifizierten Ärztinnen und Ärzten durchgeführt, mit Unterstützung von geschultem Fachpersonal. Die eigentliche Impfung verläuft dann ähnlich wie bei den bekannten Grundimpfungen: Der Impfstoff wird intramuskulär gespritzt – in der Regel in den Oberarm. Dabei wird eine sehr kleine Menge von nur 0,3 Millilitern injiziert. Die Einstichstelle wird desinfiziert und mit einem Pflaster geschützt.

Nach der Impfung:
Sie bleiben danach noch rund 30 Minuten zur Überwachung im Beobachtungsraum. So wird beispielsweise sichergestellt, dass Ihnen nicht unterwegs unwohl wird. Danach können Sie die Heimfahrt antreten.

In folgenden Fällen ist keine Impfung möglich:
Wie bei allen Impfungen gibt es Fälle, bei denen aus medizinischen Grunden keine Impfung möglich ist, z.B. bei einer akuten Erkrankung mit Fieber. Oder wenn Sie auf einen der Inhaltsstoffe überempfindlich reagieren. Diese Punkte werden vor der Impfung abgefragt.

(Quelle: MAGS NRW)

Informationen zum digitalen Impfnachweis:
Informationen zum digitalen Impfnachweis hat das Bundesgesundheitsministerium hier zusammengestellt: https://www.bundesgesundheitsministerium.de/coronavirus/faq-covid-19-impfung/faq-digitaler-impfnachweis.html

Mehr Infos zur Impfung gibt es hier:

Wasserzähler ablesen

⇒ Hier können Sie Ihren Zählerstand übermitteln.

Das Städtische Gymnasium Bad Laasphe stellt sich vor

⇒ Hier geht's zur Schul-Homepage.

Nutzungskonzept für städtische Liegenschaften während der Covid19-Pandemie

Sie wollen ein städtisches Gebäude oder eine Turnhalle für eine Veranstaltung oder Vereinsaktivität nutzen? Dann laden Sie hier ganz einfach das erforderliche Nutzungskonzept dafür herunter: ⇒ Nutzungskonzept

Bürgerecho

Sie haben eine Frage, ein Anliegen oder möchten einen Schaden melden? Dann nutzen Sie dafür ganz einfach unser ⇒ Bürgerecho.

Kontakt

Stadt Bad Laasphe
Mühlenstraße 20
57334 Bad Laasphe

Telefon: 02752 - 909-0
Fax: 02752 - 909-199

E-Mail: post(at)bad-laasphe.de

Öffnungszeiten Rathaus

Montag bis Mittwoch
08.30 Uhr - 12.00 Uhr
13.30 Uhr - 15.30 Uhr

Donnerstag
08.30 Uhr - 12.00 Uhr
13.30 Uhr - 17.30 Uhr

Freitag
08.30 Uhr - 12.00 Uhr

Öffnungszeiten Bürgerbüro

Montag bis Mittwoch
07.30 Uhr - 12.00 Uhr
13.30 Uhr - 16.00 Uhr

Donnerstag
07.30 Uhr - 17.30 Uhr

Freitag

07.30 Uhr - 12.00 Uhr

Termine außerhalb dieser Zeiten sind grundsätzlich möglich!

Bad Laasphe-Ansichten

⇒ Hier klicken und virtuelle 360°-Rundtour erleben oder Imagefilm von Bad Laasphe ansehen!

Wetterdaten

⇒ Hier finden Sie die aktuellen Wetterdaten aus Bad Laasphe.

Nach oben
AAA