Alternativräume für Haus der Jugend gefunden

Gute Nachrichten aus dem Bad Laaspher Rathaus: nach der notwendigen, sicherheitsbedingten Schließung des Gebäudes Bahnhofstraße 33, in dem unter anderem das Haus der Jugend und das Radiomuseum untergebracht waren, hat die Stadt bereits alternative Raumlösungen für das Haus der Jugend gefunden. Um das Angebot für die Kinder und Jugendlichen fortzuführen, kann sie einerseits das Bistro bzw. die Cafeteria am Städtischen Gymnasium nutzen, andererseits den Pluspunkt „Kö“ in der Königstraße, eine Räumlichkeit des Sozialwerks St. Georg.

„Ich bin sehr froh, dass es uns gelungen ist, kurzfristig Ausweichquartiere für das Haus der Jugend zu organisieren. Ein großer Dank geht an dieser Stelle an meine Mitarbeiter Mareike Schäfer und Jann Burholt, die sich in den letzten beiden Tagen sehr darum bemüht haben, schnell eine praktikable Lösung zu finden, und an das Sozialwerk St. Georg für das Entgegenkommen bei der Nutzung der Räume“, sagt Bürgermeister Dirk Terlinden.

Beide Raumlösungen liegen zentral in der Kernstadt und sind somit gut für die Kinder und Jugendlichen zu erreichen. Das Bistro bzw. die Cafeteria am Städtischen Gymnasium wird immer an zwei Tagen in der Woche geöffnet sein. Neben dem offenen Treff werden hier die Beratungsangebote und administrative Arbeiten stattfinden. Im Pluspunkt „Kö“ wird Mareike Schäfer die Kinder und Jugendlichen ebenfalls zweimal die Woche empfangen – zu einem Projekttag und einem offenen Treff. Wann genau die Angebote an den neuen Orten starten, steht noch nicht abschließend fest. „Ein paar Sachen müssen wir noch klären. Wenn das erledigt ist, werden wir umgehend über die Öffnungstermine informieren“, betont Dirk Terlinden. 

Für die Diakonie, die im Haus der Jugend mit einem sozialpädagogischen Angebot für Kinder vertreten war, und für die Privatwohnung von Radiomuseumsbetreiber Hans Necker, die sich ebenfalls in dem Gebäude befand, lotet die Stadt weiterhin alternative Lösungen aus.

Europawahl 2024

Zum beantragen der Briefwahlhier.

Europawahl 2024

Zum beantragen der Briefwahl mit QR-Code⇒ hier.

Das Ratsinformationssystem ist wieder verfügbar.

Kontakt

Stadt Bad Laasphe
Mühlenstraße 20
57334 Bad Laasphe

Telefon: 02752 - 909-0
Fax: 02752 - 909-199

E-Mail: post(at)bad-laasphe.de

Öffnungszeiten Rathaus

Montag bis Dienstag
08.30 Uhr - 12.00 Uhr
13.30 Uhr - 15.30 Uhr

Mittwoch
08.30 Uhr - 12.00 Uhr

Donnerstag
08.30 Uhr - 12.00 Uhr
13:30 Uhr - 17:30 Uhr

Freitag
08.30 Uhr - 12.00 Uhr

Öffnungszeiten Bürgerbüro

Montag bis Dienstag
07.30 Uhr - 12.00 Uhr
13.30 Uhr - 15:30 Uhr

Mittwoch
07.30 Uhr - 12.00 Uhr

Donnerstag
07.30 Uhr - 12:00 Uhr
13:30 Uhr - 17.30 Uhr

Freitag

07.30 Uhr - 12.00 Uhr

Grundsteuer 2025

Hier gibt es mehr Informationen.

Energiespar-Tipps

Jede Menge Energiespartipps sowie Informationen und Hinweise rund ums Thema Energie, zu Beratungsangeboten und Förderprogrammen finden Sie ⇒ hier.

Glasfaserausbau

Informationen zum Glasfaserausbau durch Greenfiber, durch die Telekom und durch die Westenergie Breitband GmbH finden Sie ⇒ hier.

Hilfe-Portal für Geflüchtete

Unterkunft, Basisinformationen oder medizinische Versorgung: Mit dem Hilfe-Portal "Germany4Ukraine" bietet die Bundesregierung ukrainischen Geflüchteten eine zentrale und vertrauenswürdige digitale Anlaufstelle - auch auf Ukrainisch.
www.germany4ukraine.de

Haus der Jugend

⇒ Hier finden Sie Informationen zu unserer Offenen Kinder- und Jugendarbeit und dem städtischen Jugendtreff.

Bürgerecho

Sie haben eine Frage, ein Anliegen oder möchten einen Schaden melden? Dann nutzen Sie dafür ganz einfach unser ⇒ Bürgerecho.

Bad Laasphe-Ansichten

⇒ Hier klicken und virtuelle 360°-Rundtour erleben oder Imagefilm von Bad Laasphe ansehen!

Wetterdaten

⇒ Hier finden Sie die aktuellen Wetterdaten aus Bad Laasphe.

Nach oben
AAA