Bad Laaspher „JuKi“ geht in die zweite Runde: Am 7. März wieder exklusive Kinovorstellungen für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene / Abstimmung über Filme ab 21. Februar

Das Bad Laaspher „JuKi“, das exklusive Kino-Event für alle Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen, startet in die zweite Runde. Am Montag, 7. März, ist es soweit. Dann laufen im Residenz-Kino-Center an der Brückenstraße wieder zwei Filme ausschließlich für das junge Publikum. Die Vorstellungen beginnen um 16.00 Uhr und um 18.00 Uhr. Und das ist noch nicht alles: den Eintritt und die obligatorischen Kino-Snacks wie Popcorn, Nachos und Limonade gibt es an diesem Tag obendrein zu vergünstigten, taschengeldfreundlichen Preisen.

Den Kindern und Jugendlichen eine bezahlbare und altersgerechte Möglichkeit zur Teilhabe am kulturellen Leben in der Lahnstadt bieten – das ist die Idee der Organisatoren vom Haus der Jugend und dem Residenz-Kino-Center. Das „JuKi“ soll vier Mal pro Jahr im Bad Laaspher Kino stattfinden. Zum Konzept gehört, dass die Kids und Teens selbst bestimmen dürfen, wie das Kino-Programm an diesem Tag aussieht.

Sechs völlig unterschiedliche Filme haben Mareike Schäfer vom Haus der Jugend und Kino-Betreiber Kai Winterhoff wieder in die Vorauswahl gepackt, sodass für jeden Geschmack etwas dabei sein dürfte. Zur Wahl stehen diesmal

  • „Nobody“ (FSK 16)
  • „Ein nasser Hund“ (FSK 12)
  • „Das Mädchen deiner Träume“ (FSK 12)
  • „Platzspitzbaby – Meine Mutter, ihre Drogen und ich“ (FSK 12)
  • „Encanto“ (FSK 0)
  • „Hilfe, ich habe meine Eltern geschrumpft“ (FSK 0)

Die gezielt ausgewählte Themenvielfalt reicht damit von Ausgrenzung über Drogensorgen, Träume und Realität bis hin zu psychischer Gesundheit. Den Organisatoren ist wichtig, dass die Filme nicht nur unterhalten, sondern auch eine Botschaft transportieren ohne zu langweilen: „Mit dem JuKi möchten wir jugendrelevante Themen in den Fokus rücken. Die gezeigten Geschichten auf der Kinoleinwand können zum Nachdenken anregen, die jungen Zuschauer in ihrer persönlichen Entwicklung unterstützen und eventuell zu Veränderungen im eigenen Leben anregen“, so Mareike Schäfer.

Und Kai Winterhoff ergänzt: „Wie schon beim ersten JuKi sind das auch diesmal ausschließlich Filme, die noch nie im Residenz-Kino zu sehen waren. Wir dürfen uns also wieder auf zwei exklusive Bad Laasphe-Premieren freuen!“

Abgestimmt werden kann ab Montag, 21. Februar, bis Sonntag, 27. Februar, ⇒ hier. Die beiden meistgewählten Filme werden gezeigt. Eintrittskarten kann man anschließend ab dem 28. Februar über die Homepage des Residenz-Kinos (⇒ www.residenzkino.de) zum Preis von 3 Euro pro Stück reservieren. Auf Grund der Coronavorkehrungen empfiehlt sich eine Reservierung, es können aber selbstverständlich auch Karten direkt vor den Vorstellungen erworben werden.

Natürlich achten Mareike Schäfer und Kai Winterhoff wieder auf die Einhaltung der Corona-Regelungen. Schließlich sollen sich die Kinder und Jugendlichen bei ihrem Kino-Besuch wohl und sicher fühlen. Deshalb wird es wieder genügend Abstand zwischen den Sitzplätzen und ausreichend Luftzirkulation über die eingebauten Lüftungsanlagen geben.

Die beiden sind schon gespannt, welche Filme diesmal das Rennen machen und freuen sich auf viele Stimmabgaben und natürlich auch Kino-Besucher.

Kontakt

Stadt Bad Laasphe
Mühlenstraße 20
57334 Bad Laasphe

Telefon: 02752 - 909-0
Fax: 02752 - 909-199

E-Mail: post(at)bad-laasphe.de

Öffnungszeiten Rathaus

Montag bis Mittwoch
08.30 Uhr - 12.00 Uhr
13.30 Uhr - 15.30 Uhr

Donnerstag
08.30 Uhr - 17.30 Uhr

Freitag
08.30 Uhr - 12.00 Uhr

Öffnungszeiten Bürgerbüro

Montag bis Mittwoch
07.30 Uhr - 12.00 Uhr
13.30 Uhr - 16.00 Uhr

Donnerstag
07.30 Uhr - 17.30 Uhr

Freitag

07.30 Uhr - 12.00 Uhr

Bitte vereinbaren Sie für Ihren Besuch im Rathaus vorab einen Termin. Termine auch außerhalb der regulären Öffnungszeiten sind grundsätzlich möglich.

Ferienspiele 2022

Während der Sommerferien warten viele Veranstaltungen auf die Kinder und Jugendlichen. ⇒ Hier geht's zum Programm und zur Anmeldung!

Sparkassen-Open-Air-Kino

Vom 14. bis 16. Juli 2022 findet das Sparkassen-Open-Air-Kino im Wabach-Bad statt. ⇒ Hier gibt es alle Infos dazu.

Glasfaserausbau

Informationen zum geplanten Glasfaserausbau in der Kernstadt durch die Telekom und in Banfe durch die Westenergie Breitband GmbH finden Sie ⇒ hier.

Hilfe-Portal für Geflüchtete

Unterkunft, Basisinformationen oder medizinische Versorgung: Mit dem Hilfe-Portal "Germany4Ukraine" bietet die Bundesregierung ukrainischen Geflüchteten eine zentrale und vertrauenswürdige digitale Anlaufstelle - auch auf Ukrainisch.
www.germany4ukraine.de

Coronavirus

Informationen zum Coronavirus finden Sie ⇒ hier.

Nutzungskonzept für städtische Liegenschaften während der Covid19-Pandemie

Sie wollen ein städtisches Gebäude oder eine Turnhalle für eine Veranstaltung oder Vereinsaktivität nutzen? Dann laden Sie hier ganz einfach das erforderliche Nutzungskonzept dafür herunter: ⇒ Nutzungskonzept

Haus der Jugend

⇒ Hier finden Sie Informationen zu unserer Offenen Kinder- und Jugendarbeit und dem städtischen Jugendtreff.

Bürgerecho

Sie haben eine Frage, ein Anliegen oder möchten einen Schaden melden? Dann nutzen Sie dafür ganz einfach unser ⇒ Bürgerecho.

Bad Laasphe-Ansichten

⇒ Hier klicken und virtuelle 360°-Rundtour erleben oder Imagefilm von Bad Laasphe ansehen!

Wetterdaten

⇒ Hier finden Sie die aktuellen Wetterdaten aus Bad Laasphe.

Nach oben
AAA